Senioren: Spielballspende

Wir möchten uns ganz herzlich bei Familie Kelli, Inhaber des Clubhaus-Restaurant & Bar Olympos, bedanken, die jetzt zum zweiten Heimspiel einen Spielball für den TSV gespendet hat.

Hierfür vielen Dank!

Senioren: 21. Spieltag Kreisklasse B vom 07.04.2019

Zweiter Heimsieg!

TSV Langenbrücken – TuS Mingolsheim 2     2:0 (1:0)

Torschützen für den TSV:

44. Min. 1:0 Worbis Marcel
76. Min. 2:0 Duwald Lucas

Startelf des TSV: Cina Enrico (TW) – Roser Christopher – Schanzenbach David – Becker Lukas – Fabing Michael – Heusermann Joakim – Berisha Engjell – Worbis Marcel – Jones Lukas – Dogan Enis – Duwald Lucas

Ersatzbank: Gummert Cedric – Güngör Muhammet Ahmet – Harbusch Jan – Kocatürk Baris – Steiner Pascal – Schäfer Kevin (ETW)

Am vergangenen Sonntag sahen die zahlreich angereisten Zuschauer einen am Ende verdienten Sieg  des TSV im Derby gegen den TuS Mingolsheim 2.

Die Mannschaft des TSV Langenbrücken ging unter seinem Kapitän Enrico Cina von Anfang an aggressiv und hoch motiviert gegen den Ortsnachbarn TuS Mingolsheim 2 zur Sache. Die Taktik von Trainer Dirk Gummert, der leider beruflich verhindert war, den TuS sofort unter Druck zu setzen, wurde perfekt umgesetzt. Torchancen waren aber Mangelware. Es gab auf Seiten des TSV viele Freistöße, die aber keinen Erfolg brachten. Und so dauerte es bis knapp vor der Halbzeitpause, ehe Cedric Gummert einen Eckball flach auf den kurzen Pfosten brachte, den Marcel Worbis zum 1:0 verwandeln konnte. Dies war auch gleichzeitig der Halbzeitstand.

In der zweiten Halbzeit erhöhte der TuS Mingolsheim 2 den Druck auf unser Tor. In dieser Phase hatte der TuS seine einzig nennenswerte Chance durch einen Kopfball. Nun entstand aber ein sehr zerfahrenes Spiel, Einsatz und Laufbereitschaft stimmten auf Seiten des TSV. Und es dauerte bis Engjell Berisha eine Konterchance nach einem Solo knapp am Tor vorbeisetzte. Anschließend vereitelte der Torwart des TuS einen Schuss aus 10 Metern. In der 76. Spielminute war es dann endlich soweit: Engjell Berisha schickte Lucas Duwald auf die Reise Richtung TuS-Tor. Und dieser nagelte den Ball aus spitzem Winkel unter die Latte zum erlösenden 2:0 für den TSV.

Die Mannschaft des TSV ist am kommenden Sonntag um 13:15 Uhr in ihrem nächsten Auswärtsspiel beim SV Kickers Büchig 2 zu Gast. Die Kickers spielten in ihrem Spiel in Dürrenbüchig 2:2 unentschieden und stehen derzeit mit 33 Punkten auf dem 6. Tabellenplatz. Im Hinspiel verlor man auf eigenem Boden mit 1:3.

E-Junioren: 4. Spieltag Kreisliga und Kreisklasse A am 06.04.2019

VfB Bretten 1 – TSV Langenbrücken 1     0:3 (0:1)

Am Samstag, 06.04.19 gewann man souverän mit 0:3 in Bretten. Nach einem ausgeglichenen Spielbeginn gewannen wir immer mehr Spielanteile. Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld gelang Louis mit einem sehenswerten Weitschuss in der 15. Minute das 0:1. Das war auch der Halbzeitstand.

Wir waren weiterhin die bessere Mannschaft, aber Bretten versuchte durch Konter zum Ausgleich zu kommen. Heute war auf die Abwehr und Torwart Verlass. In der 35. Minute erzielte wiederum Louis das 0:2. Nun beherrschten wir Bretten klar und hatten einige Chancen das Ergebnis zu erhöhen. 5 Minuten vor Spielschluss erzielte Levin mit einem herrlichen Kopfball das 0:3.

Es spielten: Jan, David, Simon, Louis S. (2), Levin (1), Felix, Gabriel, Hendrik, Dennis (MG)

*****


FV 1912 Wiesental 2 – TSV Langenbrücken 2     3:2 (0:1)

Ebenfalls am Samstag, 06.04.19 waren wir zu Gast beim FV Wiesental. Wir gingen in der 10. Minute durch Nico in Führung und kämpften uns in die Halbzeit, denn der Gegner wurde von Minute zu Minute stärker.

Halbzeit und nur eine knappe Führung, also versuchten wir, das 0:2 zu erzielen und dies gelang uns auch. Torschütze in der 30. Minute wiederum Nico. Aber gleich im Anschluss gelang Wiesental das 1:2, und jetzt waren wir nur noch mit Verteidigen beschäftigt. Doch es gelang der Ausgleich für Wiesental. Das Spiel stand jetzt auf der Kippe, und manche Spieler mussten feststellen, dass die Ausdauer nicht ganz reichte, und wir das Spiel leider 3:2 verloren. Unser Ersatztorhüter Henrique war heute in einer unglaublichen Form, sonst wäre es nicht so lange knapp gewesen.

Fazit: Schade, dass wir für unseren Einsatz nicht belohnt wurden!

Es spielten: Henrique, Nina, Georg, Pascal, Nico (2), Steffen, Veron, Erti, Levi, Lucy (MD)

D-Junioren: 4. Spieltag Kreisklasse B am 06.04.2019

TSV Langenbrücken – 1.FC Bruchsal 3     2:1 (1:0)

Am letzten Samstag war der Gegner unserer D-Jugend der 1.FC Bruchsal 3. Nach einer umkämpften Anfangsphase ging Bruchsal in der siebten Minute in Führung. Nachdem unser Torhüter einen platzierten Schuss noch entschärfen konnte, war er beim Nachschuss machtlos. Es dauerte bis zur 20. Minute, ehe unsere Jungs endlich jubeln konnten. Nach einem gelungenen Doppelpass zwischen Frederik und Janis fiel der Ausgleich zum 1:1. So ging es auch in die Kabine.

Nach der Halbzeit gab es Chancen auf beiden Seiten. 10 Minuten vor Schluss leistete dieses Mal Janis mit einer tollen Vorlage für Frederik die Vorarbeit. Dieser verwandelte eiskalt zur 2:1 Führung. Die Bruchsaler warfen nun alles nach vorne und drängten auf den Ausgleich. Man spürte, dass unsere Jungs unbedingt den Sieg wollten und verteidigten mit allem was sie hatten. Sie gaben alles und brachten die knappe Führung über die Zeit. Die Freude über den ersten Sieg war riesengroß. Nach zwei knappen Niederlagen endlich ein Erfolgserlebnis.

Dies sollte für unsere Jungs genügend Motivation für die nächsten Wochen sein. Mit Ehrgeiz und Laufbereitschaft kann man immer etwas erreichen. Weiter so Jungs! War ein tolles Spiel von euch!

Gespielt haben: Sebastian, Marek, Christopher, Eric; Jürgen, Emir, Frederik (1), Polat, Janis (1), Kilian, Leon (UG)

A-Junioren: 16. Spieltag Landesliga Mittelbaden am 06.04.2019

JSG Mi/La/Kro – JSG Eggenstein/Leopoldshafen     3:0 (1:0)

Auch die A-Jugend startete nun nach einer verlängerten Vorbereitungsphase wieder in die Saison. Zuvor hatte man gleich zwei spielfreie Tage, da genau diese zwei Mannschaften, gegen die man gespielt hätte, sich von der Liga abgemeldet haben. Der Gegner war diese Saison lange Zeit Tabellenführer, musste aber im letzten Spiel vor der Winterpause eine empfindliche und hohe Niederlage gegen den aktuellen Tabellenführer FC Nöttingen 2 hinnehmen (7:0). Wegen einer Spielverlegung gegen den aktuellen Tabellenzweiten und einem spielfreien Tag war es auch für den Gegner das erste Punktspiel in diesem Jahr. Man wusste, dass die SpG aus Eggenstein/Leopoldshafen Ambitionen auf den Aufstieg in die Verbandsliga hat, und es gleich zu Beginn der Punktspiele in diesem Jahr dieses Match ein richtungsweisendes Spiel auch für unsere A-Jugend sein wird. Das gesteckte Saisonziel, den Nichtabstieg, hat man schon einige Zeit „übererfüllt“ und um den Blick weiter nach vorne zu richten, musste man diesen Gegner knacken. Die beiden Trainer haben sich eine Taktik ausgedacht, wie unsere Mannschaft diese Aufgabe lösen kann. Diese Taktik ging voll auf und die Jungs haben diese konsequent und diszipliniert im Spiel umgesetzt.

Unsere Mannschaft war von Beginn an konzentriert und vor allem „wach“. Das war nicht immer so. Durch die erste schöne Kombination über Luis D, Robin und Marvin im Angriff konnte man in der 14. Spielminute sogar das frühe 1:0 erzielen. Im weiteren Spielverlauf sah man eher ein Spiel von Strafraum zu Strafraum und die beiden Abwehrreihen hatten alles im Griff. Bis in die 35. Spielminute, da konnte Robin schön frei gespielt werden, und er hatte das 2:0 auf dem Fuß. Ein Tick zu lang überlegt und eine gute Parade des gegnerischen Torwart vereitelten aber dieses Glücksgefühl. Der Gegner kam das erste Mal kurz vor der Halbzeit gefährlich vor das heimische Tor, ist aber glücklicher Weise nichts passiert. Somit ging man mit der 1:0 Halbzeitführung in die Kabinen.

Man wusste, dass der Gegner nach der Pause sein Angriffsspiel forcieren wird. Unsere Abwehr stand aber weiterhin gut und konnte die Angriffe neutralisieren. In der 63. Spielminute eroberte der eingewechselte Luis S. den Ball im Mittelfeld, setzte sich nach vorne energisch gegen die Gegenspieler durch und passte den Ball optimal auf den startenden Robin. Dieser hatte ein Deja Vue zur ersten Halbzeit und dieses Mal stürmte er wieder frei auf den gegnerischen Torwart zu, umkurvte diesen und schob das Leder dann zum 2:0 ins Tor. Man wusste aber, dass das Spiel noch lange nicht in trockenen Tüchern war, und der Gegner tauchte auch das eine oder andere Mal gefährlich vor dem heimischen Gehäuse auf. Es blieb also spannend, aber durch eine weiterhin disziplinierte, kämpferische und taktische Leistung der Mannschaft, auch der Einwechselspieler, konnte man die Bemühungen des Gegners zumeist neutralisieren. In der 88. Spielminute setzte der ebenfalls eingewechselte Vincent durch eine schöne Einzelleistung mit dem 3:0 den Deckel drauf. Somit ging unsere Mannschaft an diesem Tag verdient als Sieger vom Platz und bleibt weiterhin zuhause auf eigenem Terrain ungeschlagen!

Fazit: Starke und geschlossene Mannschaftsleistung und Verbesserung auf den 4. Tabellenplatz!

Spieler des Tages: Louis

Es spielten: Lukas (TW), Elias, Musti, Nico, Patrick, Jonas, Luis D., Filip, Louis, Marvin, Robin, Niklas, Luis S., Samuel, Hasan, Vincent

Trainer: Kai und Heiko

Es folgt nun wieder eine Spielpause und das nächste Punktspiel findet dann am 27.04.19 auswärts in Büchenbronn statt. (HK)

Senioren: 20. Spieltag Kreisklasse B vom 31.03.2019

FSV Büchenau – TSV Langenbrücken 7:0 (2:0)

Startelf des TSV: Cina Enrico (TW) – Harbusch Jan – Schanzenbach David – Burzan Kai – Roser Christopher – Heusermann Joakim – Berisha Engjell – Becker Lukas – Worbis Marcel – Gummert Cedric – Duwald Lucas

Ersatzbank: Fabing Michael (ab 36. Min. für Roser) – Güngör Muhammet Ahmet (ab 75. Min. für Harbusch) – Kastner Simon (ab 36. Min. für Gummert) – Kocatürk Baris (ab 62. Min. für Schanzenbach)

Einen rabenschwarzen Tag trotz Sonnenschein erwischte der TSV am vergangenen Sonntag gegen den Viertplazierten FSV Büchenau. Die Verletzung von David Schanzenbach in der zweiten Halbzeit brachte die Mannschaft aus dem Konzept und man kassierte Tore im Fünf-Minuten-Takt. Erschwerend kam hinzu, dass auch noch Simon Kastner und Torwart Enrico Cina verletzt ausgewechselt werden mussten.

Die Mannschaft um Trainer Dirk Gummert empfängt am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr in ihrem nächsten Heimspiel den TuS Mingolsheim 2. Der TuS verlor sein Spiel gegen den TSV Dürrenbüchig mit 1:2 und steht derzeit mit 20 Punkten auf dem 12. Tabellenplatz. Im Hinspiel verlor man in Mingolsheim knapp mit 1:0.

E-Junioren: 3. Spieltag Kreisliga und 3 gegen 3 Spieltag am 30.03.2019

TSV Langenbrücken 1 – FC Germ. Karlsdorf 1 6:4

Am Samstag 30.03.19 feierte die Mannschaft gegen den FC Germ. Karlsdorf 1 ihren 1. Sieg in der Kreisliga. Nach dem frühen Gegentreffer erzielten wir nach einem Eckball durch David den Ausgleich. Jetzt war unsere Mannschaft am Drücker und erzielte durch Gabriel das 2:1, 3:1 und 4:1, einen sogenannten Hattrick.

Die zweite Halbzeit war sehr ausgeglichen und Karlsdorf verkürzte auf 4:2. Im Gegenzug gelang Gabriel das 5:2, aber unsere Jungs wurden nun etwas leichtsinnig und jeder wollte das nächste Tor schießen. Das nächste Tor erzielten die Karlsdörfer und nur zwei Minuten später erhöhte David auf 6:3. Nach einem leichtsinnigen Querpass in der Abwehr gelang Karlsdorf noch das 6:4. Ein verdienter Sieg für unsere Jungs!

Es spielten: Jan, David (2), Simon, Louis S., Levin, Justin, Samuel, Felix, Gabriel (4) (MG)

Ebenfalls am Samstag 30.03.19 waren wir zu Gast beim FC Huttenheim auf einem in der E-Jugend neu eingeführten 3 gegen 3 Spieltag. Dieser wurde kurzfristig aus organisatorischen Gründen in einen 4 gegen 4 Spieltag umgewandelt. Jede Mannschaft hatte 4 Spiele, und man konnte davon 2 Spiele gewinnen, aber leider wurden auch zwei verloren.

*****

E2 war auf einem 3 gegen 3 Spieltag:

Unser Fazit aus den Spielen fällt so aus, dass wir uns Spiel für Spiel gesteigert haben, und die Spieler mehr und mehr ihre eigenen Ideen mit eingebracht haben. Wir denken den Kindern hat es Spaß gemacht, aber jedoch möchten die Kinder auf den Modus 7 gegen 7 nicht verzichten.

Im Team 1 spielten: Georg, Pascal, Nico
Im Team 2 spielten: Steffen, Erti, Veron
(MD)

D-Junioren: 3. Spieltag Kreisklasse B am 30.03.2019

TSV Wiesental 2 – TSV Langenbrücken 3:2 (1:0)

Am Samstag stand unser Auswärtsspiel beim TSV Wiesental 2 auf dem Programm. Nach einer guten Trainingswoche waren die Jungs motiviert, etwas Zählbares mit nach Hause zu nehmen. Erfreulich war auch die Trainingsbeteiligung in dieser Woche, sodass wir insgesamt 13 Spieler zur Verfügung hatten.

Es war eine umkämpfte Anfangsphase mit den besseren Chancen für Wiesental. Trotzdem hätten wir mit etwas Glück nach 10 Minuten in Führung gehen können, aber der Ball wurde von einem Wiesentaler Verteidiger noch kurz vor der Linie geklärt. Nach einer Ecke mit anschließendem Kopfball kassierten wir 5 Minuten vor der Halbzeit das 0:1 und 5 Minuten nach Wiederbeginn erhöhte Wiesental auf 0:2. Kurz danach erzielte Polat nach einer schönen Einzelaktion den 1:2 Anschlusstreffer. Wie auch schon letzte Woche merkten die Jungs jetzt, dass sie nicht chancenlos waren und drängten auf den Ausgleich. Dadurch wurde die Abwehr vernachlässigt und der TSV Wiesental erzielte das 1:3. Wieder verkürzte Polat auf 2:3. Es waren jetzt noch acht Minuten zu spielen. Wir warfen alles nach vorne und versuchten den Ausgleich zu erzielen. Leider gelang uns das nicht, sodass wir die zweite Niederlage im zweiten Spiel hinnehmen müssen.

Kopf hoch Jungs, mit ein wenig Glück wäre uns fast noch das 3:3 gelungen. Nächste Woche spielt die D Jugend um 10 Uhr zu Hause in Langenbrücken gegen den FC Bruchsal 3.

Gespielt haben: Sebastian(Tor), Marek, Emir, Nick, Polat (2), Leon, Kilian, Erik, Frederik, Jürgen, Christopher, Diyar, Matteo (UG)

C1-Junioren: 15. Spieltag Landesliga Mittelbaden am 30.03.2019

PSG 05 Pforzheim – JSG La/Kro/Mi 1 4:2 (1:2)

Auf sehr schwierigem Geläuf musste sich die C1 der JSG Kro/La/Mi am Samstag bei herrlichen Temperaturen der C1 der PSG Pforzheim stellen.

Der Anpfiff der Partie wurde zunächst verschlafen, sodass die Hausherren mit 1:0 in Führung gehen konnten. Doch danach fingen sich die Jungs in blau und übernahmen die Spielkontrolle. Durch ein Konter und ein Tor nach einem Eckball konnte man sich die Führung vor der Halbzeit sichern.

Nach der Halbzeit drehten dann wiederrum die Pforzheimer auf. Nach einer Flanke konnten sie den Ausgleich wieder herstellen. Anschließend wurde die SG in kurzer Zeit doppelt bestraft. Erst fand ein Freistoß seinen Weg ins Tor und danach legten die Gastgeber gleich noch einen Treffer nach.

Im Endeffekt war es wieder ein gutes Spiel der SG, in dem man sich nach einer guten ersten und einer schwächeren zweiten Halbzeit nicht belohnen konnte. So steht man in der Rückrunde mit 0 Punkten aus zwei Spielen da. (DW)