18. Spieltag Senioren Kreisklasse B vom 17.03.2019

Wichtiger Sieg im neuen Jahr!

1.FC Bruchsal 2 – TSV Langenbrücken     0:4 (0:1)

Torschützen für den TSV:

14. Min. 0:1 Berisha Engjell
47. Min. 0:2 Irrgang Lars
76. Min. 0:3 Schanzenbach David
81. Min. 0:4 Abdulmanaf Karrar

Startelf des TSV: Cina Enrico (TW) – Berisha Engjell – Schanzenbach David – Burzan Kai – Jones Lukas – Abdulmanaf Karrar – Abu-Nayla Alhussein – Irrgang Lars – Worbis Marcel – Dogan Enis – Gummert Cedric
Ersatzbank: Güngör Muhammet Ahmet – Kastner Simon – Kocatürk Baris – Oberle Marius – Tilly Simon – Schäfer Kevin (ETW)

Beim 1.FC Bruchsal 2 musste man am vergangenen Sonntag einige Ausfälle kompensieren. Aus diesem Grund stellte Trainer Dirk Gummert sein Spielsystem um. Der TSV konnte dennoch völlig verdient sein erstes Auswärtsspiel in diesem Jahr mit 0:4 gewinnen.

Obwohl man das Spiel von Anfang an kontrollierte, spielte man viel zu hektisch. Erst als Lars Irrgang, der als A-Jugendlicher sein erstes Spiel in der ersten Mannschaft absolvierte, im Mittelfeld mal Tempo aufnahm und nur noch durch ein Foul vor dem Sechszehner gestoppt werden konnte, hatte der TSV die erste Chance. Diesen fälligen Freistoß verwandelte Engjell Berisha in der 14. Spielminute zum 0:1. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeitpause.

Die zwei Auswechslungen nach der Halbzeitpause brachten gleich richtig Schwung in die Partie. So konnte wiederum Youngster Lars Irrgang nach einem schönen Angriff über Marius Oberle in der 47. Minute auf 0:2 erhöhen. Zu diesem Zeitpunkt hatte sich der erste Einsatz von unserem A-Jugend-Spieler bereits gelohnt – Herzlichen Glückwunsch zum erfolgreichen Einstand! Der 1.FC Bruchsal 2 kam in dieser Phase nur zu einer Chance, ein Freistoß, der durch Torwart Enrico Cina pariert wurde. Als unser Abwehrchef David Schanzenbach eine Viertelstunde vor Schluss auf 0:3 erhöhte, war das Spiel entschieden. Karrar Abdulmanaferhöhte in der 81. Minute noch zum 0:4, allerdings ging man in den Schlussminuten etwas fahrlässig mit seinen Chancen um.

Die Mannschaft um Trainer Dirk Gummert empfängt am kommenden Sonntag um 15:00 Uhrin ihrem ersten Heimspiel den SV 62 Bruchsal 2. Das Spiel des SV 62 musste letzte Woche abgesagt werden. Dieser steht derzeit mit 4 Punkten auf dem letzten Tabellenplatz.

Die LA Showgirls holen Silber in Plankstadt

Beim diesjährigen Damen- und Männerballettturnier der Tanzsportgarde Plankstadt traten unsere „LA Showgirls“ unter der Leitung von Verena Bell mit dem erklärten Ziel, den 2. Platz vom Vorjahr zu verteidigen, an. In der ausverkauften Mehrzweckhalle in Plankstadt kamen unsere Damen mit
der Startnummer 7 dran und tanzten „Die 4 Elemente – oder gibt es doch 5?“ mit viel Energie und Dauerlächeln. Erde, Wasser, Luft und Feuer heizten dem Publikum kräftig ein und an dieser Stelle geht der erste Dank an die mitgereisten Fans (Familie, Freunde, Vorstand TSV) für die lautstarke
Unterstützung. Nach 21 Gruppen ging es gegen 23 Uhr Richtung Siegerehrung. Die Fachjury bewertete verschiedene Kriterien von Ausstrahlung über Schwierigkeitsgrad, Synchronität bis zum Kostüm… und Trommelwirbel…. die „LA Showgirls“ holten den 2. Platz unter 9 Damengruppen!!! Die Tanzgruppe wurde erst 2018 anlässlich der Longerbrigger Prunksitzung gegründet und freut sich schon auf die kommende Saison. Danke an alle aktiven Tänzerinnen Verena Bell (Trainerin),
Inka Böser, Kristin Hauke, Denise Just, Isabell Lehn, Tina Nies, Franziska Roth, Nadine Schäfer, Sarah Skott, Anne Stapf, Sandra Weiß und Leonie Ungerer. Und an alle Helfer/innen und Sponsoren im Background.

1. Platz der E-Junioren in Kronau am 10.03.2019

Am Sonntag 10.03.19 hatten wir unser letztes Hallenturnier in Kronau vor dem Rückrundenstart. Wir waren gemeldet als eine E1-Mannschaft, aber mussten einige Absagen von Spielern entgegen nehmen. Wir Trainer haben drei Spieler/in von der E2 mit eingeladen zum Turnier und wurden bei unserer Auswahl bestätigt. Es war ein richtig gutes Team, das sich mit dem Turniersieg belohnt hatte. Man spielte in der Gruppe gegen: SG Oftersheim, TSV Rettigheim, SG Ober/Untergrombach und gewann alle drei Spiele, sodass man als Gruppensieger in das Viertelfinale gegen VfR Kronau einzog. Das Viertelfinale wurde mit 4:0 gewonnen. dann zog man ins Halbfinale gegen FV Neuthardt und gewann auch dieses mit 2:0. Jetzt standen wir im Finale gegen den SV Philippsburg und jeder wusste, wenn wir ruhig und konzentriert in das Spiel gehen, dann holen wir auch den Turniersieg. Die Mannschaft war von der ersten bis zur letzten Minute hoch konzentriert, und man siegte deutlich mit 5:1. Das war eine tolle Leistung, was ihr als Team uns und den Eltern gezeigt habt. Macht weiter so auch jetzt im Freien!

Es spielten: Jan, David (7), Simon (3), Hendrik, Louis (1), Felix (6), Gabriel (1), Steffen, Nina und Nico

17. Spieltag vom 10.03.2019

FV Bauerbach – TSV Langenbrücken

Das Spiel musste aufgrund der schlechten Platzverhältnisse und der starken Windböen kurzfristig abgesagt werden. Die Neuansetzung wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Die Mannschaft um Trainer Dirk Gummert ist am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr in ihrem nächsten Auswärtsspiel beim 1.FC Bruchsal 2 zu Gast. Der 1.FC verlor sein Spiel gegen den TSV Dürrenbüchig mit 11:2 und steht derzeit mit 7 Punkten auf dem 14. Tabellenplatz. Im Hinspiel gewann man auf heimischem Boden mit 4:2.

Freundschaftsspiel der E-Junioren am 23.02.2019

Am Samstag, 23.02.19 hatten wir zu einem Freundschaftsspiel den TuS Mingolsheim mit ihrer E1 und E2 zu Gast. Wir spielten um 11 Uhr mit unserer E1 gegen die TuS-E1 und gewannen das Spiel mit 3:1 (0:0) durch die Tore von Louis Sauer (2) und David Engler.

Für die E1 spielten: Jan, David, Louis S., Simon, Justin, Gabriel, Levin, Hendrik und Felix

Anschließend spielte unsere E2 gegen die TuS-E2, und man konnte auch dieses Spiel mit viel Kampf, aber auch Glück mit 3:2 (3:2) gewinnen durch die Tore von Gabriel Zibert (2) und Levin Greulich.

Für die E2 spielten: Louis N., Henrique, Erti, Steffen, Levin, Gabriel, Veron und Nico

Es war ein toller Test gegen unsere Freunde vom TuS Mingolsheim bei sehr schönem Wetter auf unserem Vereinsgelände.

Longerbrigger Prunksitzung 2019 am 16.02.2019

Chantal als 3. Bürgermeisterkandidatin

Bad Schönborn Langenbrücken (fsch)

Der TSV Langenbrücken hat mit seiner 10. Prunksitzung den Vogel abgeschossen. Ehrengast Bürgermeister Klaus Detlev Huge, dessen Kontrahentin Sybille Klett und Innenminister a.D. Heribert Rech hatten ihre Freude am vom Abilio Coelho-Schäfer bestens moderierten Programm. Auf dem Vormarsch ist die Gardeabteilung der Gastgeber, denn mit dem Schautanz „Banküberfall“ wussten die Nachwuchstänzerinnen „LA Kiddz“ gut zu gefallen. Auch die „LA Showgirls“ zeigten bei ihrem „Vier Elemente Tanz, Feuer, Land, Wasser und Eis eine sehr augengefällige Darbietung.

Larissa Heißler eröffnete mit einem rasanten Mariechen-Tanz.

Drei Kräuterhexen (Sandra Graz, Claudia Steuve und Doris Nießner) bewiesen, dass sie von Elisabeth von Bingens „Physica“, dem „Buch von den Feinheiten der verschiedenen Naturen“ zumindest gehört hatten. Besonders die schlauen Sprüche passten: „Was die Schraube ohne Mutter, ist das Rumpsteak ohne Butter“ oder ganz modern, „Die Ärzte werden nicht gebraucht, wenn man unsere Kräuter raucht“. Den beiden anwesenden Bewerbern um Bürgermeister-Amt gaben sie mit: „Man wird schon sehn, wem die Teufelskralle oder am End die Sektkorken knalle“.

Die Juniorengarde aus Walldorf und deren Showtanzabteilung standen dem Ballettgeschehen ebenso bei, wie die Ausnahme-Prinzengarde der Kronauer Karnevalsgesellschaft mit dem choreographisch perfekten „Cinderella Showtanz“.

Das Non-Plus-ultra aber boten die Machos des Männerballetts als Rocker, die schließlich zu kurz berockten Grazien mutierten. Aller Ehren wert war die sportliche Leistung.

Die aparte Katharina Lundschien sang sehr ohrgenehm von Helene Fischer.

Die Kronauer Guggemusik „Phoenix“ rief das Publikum nach der Pause in den Saal.

Oma Schneider (Charly Schneider) war den Longebrigger gut bekannt. Ihre Begegnungen in Kirche Friedhof oder Ortsmitte waren zum Brüllen. „Hauptsach gsund“  so ihr Kommentar zur Ihrer Verwechslung des Hörgeräts mit einem Zäpfchen. („Jetzt wois i wo mein Hörgerät isch).“

Der „schöne Klaus“, alias Rainer Hunsicker trug recht selbstbewusst seine hautenge Lederhose, als er lasziv-hüftschwingend über die Bühne schwebte und säuselnd auf die Frage „warum gehst du denn so krumm“ mit „mich bringt mein Miederhöschen um“. antwortete.

Zu ihm passte  „Mr. Pink“ oder Winfried Ganninger, dessen Name das Outfit offenbarte. Er war als Schlagersänger unterwegs, im wahrsten Sinne des Wortes, denn er schlängelte live trällernd durchs dicht besetzte Auditorium.

„Das Beste zum Schluss könnte man den Auftritt der Kultfigur des TSV Vorsitzenden Ralf Patig überschreiben“. Chantal traf bei ihrem Vortrag den Nagel auf den Kopf, wie der tosende Applaus bezeugte und meldete sich als dritte Wahl-Kandidatin. Den Protest von Gemeinderäten über eine ausgefallene Gemeinderatsitzung kommentierte Chantal so: „Oje, Oje, Oje, die jammern weil sie koi Sitzungsgeld geseh“. „Chantal for President“ war schließlich ihr Wahlslogan mit dem auch der konkurrierende  Klaus Detlev Huge keine Probleme hatte.

Alle Bilder mit freundlicher Genehmigung von cm!

Longerbrigger Prunksitzung 2019 – ein absoluter Knaller

Bereits zum zehnten Mal brachten die Verantwortlichen die Longerbrigger Prunksitzung über die Bühne, und deshalb möchten wir uns bei allen Besuchern recht herzlich bedanken. Auch in diesem Jahr waren wieder absolute Knaller zu hören bzw. zu sehen.

Ein ganz besonderes Dankeschön gilt vor allem den vielen Helfern, die vor, während und nach der Prunksitzung gearbeitet haben.

Ein weiterer Dank geht an alle Akteure: „Es war wieder ein Abend der Superklasse!“

Und am Ende möchte ich natürlich Danke an die Sponsoren der Prunksitzung sagen:
Franz Morsch, Sabines Blumenlädchen, Brust + Partner und Hotel Restaurant Drei König.

Es grüßt Sie mit einem kräftigen

Prunksitzung  –  Helau

Longebrigge  –  Helau

TSV  –  Helau

Ihr Abo (Sitzungspräsident)

Die Rückrunde 2018/2019 – nach der Winterpause

Die Mannschaft um Trainer Dirk Gummert ist am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr in ihrem ersten Auswärtsspiel nach Ende der Winterpause beim FV Vikt. Bauerbach zu Gast. DerFVB spielte in seinem letzten Spiel im alten Jahr gegen die FVgg Neudorf 2 3:3 unentschieden und liegt derzeit mit 16 Punkten auf dem 11. Tabellenplatz – einen Platz über dem TSV.

News der Abteilung:

Neuzugänge:
Schäfer, Kevin – gekommen vom FC Weiher

Nachfolgende Vorbereitungsspiele wurden vereinbart / Ergebnisse:

Sonntag 10.02.19 Beginn 14:30 Uhr in Weiher
FC Weiher – TSV Langenbrücken     7:1 (6:1)
Torschützen für den TSV: Marcel Worbis

Dienstag 12.02.19 Beginn 19:45 Uhr in Sandhausen
FC Sandhausen – TSV Langenbrücken
Das Spiel musste von Seiten des TSV abgesagt werden!

Sonntag 17.02.19 Beginn 14:00 Uhr in Langenbrücken
TSV Langenbrücken – SV 62 Bruchsal     2:2 (1:1)
Torschützen für den TSV: Engjell Berisha, Cedric Gummert

Mittwoch 27.02.19 Beginn 19:30 Uhr in Walldorf
VfR Walldorf – TSV Langenbrücken     4:2 (2:1)
Torschützen für den TSV: Engjell Berisha (Elfmeter), Alhusein Abu-Nayla (Elfmeter)

Vorbereitung auf die Rückrunde

Das erste Training der Vorbereitung auf die Rückrunde der Saison 2018/2019 startete am Montag, 04.02.2019 um 19:00 Uhr auf dem Sportgelände des TSV Langenbrücken.
Bitte informieren Sie sich vorab auf Fussball.de, ob die anstehenden Spiele wegen der Wetterverhältnisse stattfinden können! 

Nachfolgende Spiele wurden bis jetzt angesetzt:

Sonntag 10.02.19 Beginn 14:30 Uhr in Weiher
FC Weiher – TSV Langenbrücken

Dienstag 12.02.19 Beginn 19:45 Uhr in Sandhausen
FC Sandhausen – TSV Langenbrücken

Sonntag 17.02.19 Beginn 14:00 Uhr in Langenbrücken
TSV Langenbrücken – SV 62 Bruchsal

Mittwoch 27.02.19 Beginn 19:30 Uhr in Walldorf
VfR Walldorf – TSV Langenbrücken

Bambini-Spielfest der FVgg Neudorf am 03.02.2019

Am 03.02. besuchten wir mit zwei Mannschaften das Bambini-Spielfest der FVgg Neudorf. Es war unsere erste Teilnahme an diesem Spielort, und wir fanden ein sehr gut organisiertes Bambini Spielfest mit 3 Feldern und 5 Spiel- und Bewegungsstationen vor. Unter anderem konnten die Bambini an den Stationen Dribbelkönig sowie Fußballkegeln ihre Fähigkeiten verbessern und ganz viel Spaß haben. Es war ein durchweg gelungenes Bambini-Spielfest, bei dem unsere Kleinsten zwei Spiele knapp verloren und eines gewonnen haben. Bei den Großen wurden drei Spiele mit viel Einsatz knapp verloren.

Gespielt haben: Christos, Darian, Julian, Alistair, Gerrit, Luca, Samuel, Fynn, Nikolas, Fabio, Liam sowie Kemal (CM)

Hallenrunde A-Junioren 2018 / 2019

Futsal Hallenkreismeisterschaften – Endrunde in Forst am 02.02.2019 –
Vizekreismeister!  … nur 1 Tor hat zum Einzug in die Badischen Meisterschaften gefehlt

SpG Mi/La/Kro – SpG Ubstadt/Weiher                        1:0
SpG Mi/La/Kro – FC Kirrlach                                         3:2
SpG Mi/La/Kro – SpG Neibsheim/Büchig                     3:0
SpG Mi/La/Kro – 1. FC Bruchsal                                     0:3
SpG Mi/La/Kro – SpG Oberhausen/Rheinhausen       3:0

Im Vergleich zur Qualifikationsrunde, in der man noch das 1. Spiel im Winterschlaf verharrte, war die Mannschaft dieses Mal von Anfang an hell wach. Klar, man musste sich erst mal ins Turnier finden, aber die Disziplin und Einstellung passte und von daher wurde das 1. Spiel auch verdient gewonnen. Das eine oder andere Tor hätte sogar noch mehr fallen müssen, aber in der Halle gelten ganz andere Regeln. Im 2. Spiel gegen Kirrlach hatte man noch eine Rechnung offen, denn die haben uns in der 2. Runde im Kreispokal eine empfindliche Niederlage zugefügt. Man wusste, das wird schwer und Kirrlach hat eine sehr gute Mannschaft. Es ging hin und her, aber die abgeklärtere Mannschaft, dieses Mal wir, hatte am Ende dann doch das Spiel zwar knapp, aber dennoch verdient gewonnen. Das 3. Spiel war dann eindeutig und der Gegner hatte keine Chance, nachdem unsere Jungs weiter diszipliniert gespielt und guten Hallenfußball zeigten.

Ab jetzt konnte man am Turnierverlauf raus lesen, dass sich der 1. Platz bzw. Kreismeistertitel zwischen dem 1. FC Bruchsal und uns entscheiden würde. Bruchsal hatte auch ein Spiel knapp verloren, und wir hatten zu dem Zeitpunkt die Nase vorne und hätten aus eigener Kraft schon die Weichen für den Turniersieg stellen können. Leider verlief das Topspiel gegen Bruchsal dann überhaupt nicht wie geplant! Die Jungs ließen sich von den Bruchsalern Spielern zu leicht provozieren und lagen nur 0:1 hinten. Nicht schlimm, denn bei Niederlage hatten wir immer noch die Nase im Torverhältnis vorne. Allerdings hatten das die Jungs in dem Spiel total ausgeblendet, und wir mussten sogar wegen gelb-roter Karte 2 Minuten in Unterzahl spielen. Trotzdem machten es die 3 restlichen Spieler auf dem Platz gut, bis sie sich doch zu sehr provozieren ließen und dann total unnötig noch ein Tor kassierten. Das war ein eigener Fehler und vermeidbar! Das 3. Gegentor fiel dann noch gegen Ende, als wir wieder pari waren. Aber auch hier, total vermeidbar und nur wegen Undiszipliniertheit. Der Gegner hatte es geschickt gemacht, und die Jungs waren darauf rein gefallen, so hart muss man das sagen. Das waren dann die 2 Gegentore zu viel, die uns dann am Ende in der Abrechnung fehlten.

Ok, die beiden Schiedsrichter hatten hier auch ihren Teil dazu beigetragen, dass das Spiel etwas ausartete, mehr braucht man dazu nicht zu sagen. Auch wenn es danach aussah, dass die Schiedsrichter in dem Spiel sehr einseitig gepfiffen hatten (hatten auch andere Mannschaften gesagt), wäre es dann aber doch zu einfach hier nur die Schuld bei den Schiedsrichtern zu suchen. Wir hatten es dennoch selber in der Hand!

Das 4. Spiel konnten wir dann wieder klar für uns entschieden, nachdem sich die Gemüter wieder beruhigt und wieder auf den Sport konzentriert hatten.

Das letzte Spiel Bruchsal gegen Ubstadt war dann extrem spannend und die Halle bebte. Ubstadt hatte gekämpft und nicht mal mehr einen Auswechselspieler zur Verfügung. Sie gingen sogar noch mit 1:0 in Führung und Bruchsal war zu dem Zeitpunkt raus. Allerdings waren sie abgeklärt genug, den Ausgleich zu erzielen und mit Glück ein paar Sekunden vor dem Schlusspfiff sogar noch das 2. Tor zum Sieg zu schießen. Ja, so hart ist Fußball, das einen Freud ist des anderen Leid!

Somit mussten wir uns wegen 1 Gegentor zu viel mit dem 2. Platz begnügen. Trotzdem, die Trainer hatten diese Kreismeisterschaft nicht als oberste Priorität und Erfolgsdruck definiert! Von daher ist es umso erfreulicher, welche Leistung insgesamt die Mannschaft in den 2 Turnieren gezeigt hatte und ein 2. Platz bzw. Vizekreismeister im Kreis Bruchsal ist auch ein großer Erfolg! Klasse Männer, die Trainer und Vereine der SG sind stolz auf euch!!!

Es spielten: Lukas (TW), Elias, Robin (3), Luis D. (2), Louis (1), Marvin (1), Vincent (3), Daniel (1), Lars (1), Jonas
Trainer: Kai und Heiko (HK)