Saison 2015 / 2016 – Rückrunde

 

Platzierungen der D-Junioren:

D1-Junioren: Staffelsieger (Kreisklasse A)

– 22 Punkte – Torverhältnis 34:4 – 

D2-Junioren: 4. Tabellenplatz (Kreisklasse B)

 

D1 ist Staffelsieger!

Der Erfolg geht weiter. Nach dem Erfolg der C1 (Kreismeister) und der C2 (Staffelsieger) der SG Kronau/Langenbrücken/Mingolsheim wurde auch die D1 des TSV mit dem fantastischen 0:8-Sieg gegen SV 62 Bruchsal Staffelsieger! Mit 7 Siegen, einem Unentschieden, einer Niederlage und dem besten Torverhältnis (34:4) der Klasse beendet die D1 die Runde.

Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft und die Trainer
Marvin Bellem, Simon Schäfer und Stergios Charisis!

D1-Jugend - 11.06.2016 1

D1-Jugend - 11.06.2016 2

 

10. Spieltag D1-Junioren am 09.06.2016

SV 62 Bruchsal – TSV Langenbrücken 1     0:8 (0:2)

Tabellenführung verteidigt!

Die D1-Jugend musste am letzten Spieltag in Bruchsal unbedingt gewinnen, um den ersten Platz zu verteidigen. Diese Aufgabe lösten die Jungs um Kapitän Milan Straub ganz sicher. Von Beginn an war es ein einseitiges Spiel, die Jungs erspielten sich im Minutentakt erstklassige Chancen heraus. Einzig die Chancenwertung blieb wieder mal ein kleines Manko. Dennoch war es eine überzeugende Leistung aller Spieler und so konnten die Jungs schon vor Spielende den Triumph feiern.

Die Mannschaft spielte eine klasse Runde. Bei den meisten Spielen war die Mannschaft das klar bessere Team. Am Ende ist man verdienter Staffelsieger mit 22 Punkten aus 9 Spielen. Die Jungs erzielten dabei 34 Tore und mussten nur 4 Gegentore hinnehmen. Das Trainerteam bedankt sich bei allen Spielern und Eltern für dieses tolle Jahr!

Für die D1 haben gespielt: Nicolas Martin (TW), Max Schubach, Christofer Hees, Robyn Bellem, Emil Becker, Milan Straub, Tim Binder, Daniel Olheide, Yusuf Sakar, Moritz Müller, Yannik Keilbach, Angelo Baumgärtner (M.B.)

 

Nachholspiel 7. Spieltag D1-Junioren am 09.06.2016

TSV Langenbrücken 1 – FC Odenheim 2     4:0 (1:0)

Tabellenführung zurückerobert!

Nachdem das Spiel wegen eines Unwetters am Mittwochabend abgebrochen werden musste, trafen sich die beiden Mannschaften am nächsten Tag bei bestem Fußballwetter. Für beide Teams war es eine wichtige Partie, da sowohl wir als auch der FC Odenheim 2 noch Staffelsieger werden konnten. So begann die Partie sehr nervös, das Spiel fand hauptsächlich im Mittelfeld statt. Die D1 fand nur sehr schwer ins Spiel, doch die Abwehr um Robyn Bellem, Christofer Hees und Max Schubach stand sicher und verhinderte schlimmeres.  Die Jungs kämpften sich in die Partie und erarbeiteten sich immer mehr Torchancen. Kurz vor Halbzeitpfiff glückte der Führungstreffer. Von links setzte sich Yannik Keilbach durch und spielte den Ball flach in die Mitte zu Yusuf Sakar, der den Ball um einen Gegenspieler herum in das Tor schießen konnte.

Die Mannschaft kam gut aus der Halbzeit und hatte nun das Spiel im Griff. Nach einem Konter lief Yusuf Sakar alleine auf das Tor zu, er schoss den Ball überlegt in die rechte Torecke und erhöhte somit auf 2:0. Gleich im Anschluss konnte Kapitän Milan Straub mit einem schönen Schuss das 3:0 erzielen. Nach einer gut getretenen Ecke von Yannik Keilbach konnte Christofer Hees auf 4:0 erhöhen. Es gab weitere Torchancen, doch am Ende blieb es beim 4:0.

Durch eine tolle Mannschaftsleistung konnten sich die Jungs die Tabellenführung zurückerobern. Nun fehlt noch ein Sieg gegen den SV 62 Bruchsal, um den Staffelsieg perfekt zu machen.

Gespielt haben: Nicolas Martin (TW), Emil Becker, Robyn Bellem, Tim Binder, Christofer Hees (1), Max Schubach, Milan Straub (K/1), Daniel Olheide, Moritz Müller, Yusuf Sakar (2), Angelo Baumgärtner, Yannik Keilbach (M.B.)

 

9. Spieltag D1-Junioren am 06.06.2016

TSV Langenbrücken 1 – SG Oberhausen-Rheinhausen     2:0 (2:0)

Guter Start in die englische Woche!

Nach langer Spielpause empfing die D1 bei sommerlichen Temperaturen den Gegner aus Oberhausen/Rheinhausen. Zu Beginn der Partie war das Spiel ausgeglichen und hart umkämpft. Doch dann nahm die Mannschaft um Kapitän Milan Straub  das Heft in die Hand. Mit dem ersten richtigen Angriff glückte den Jungs das 1:0. Von da an war es nur noch ein Spiel auf ein Tor. Fast im Minutentakt erarbeitete sich die D1 gute Tormöglichkeiten. Kurz vor der Halbzeit gelang dem Team dann das verdiente 2:0. Angelo Baumgärtner konnte sich gut auf der rechten Seite durchsetzen und flankte auf Yannik Keilbach, der sich wiederum gut gegen 2 Spieler durchsetzen konnte und nur noch den Fuß hin heben musste.

In der zweiten Hälfte steigerten sich die Jungs nochmals, nur die Tore wollten einfach nicht fallen. Sie zeigten vorne schnellen Kombinationsfußball, und ließen dem Gegner keine Chance auf einen Konter. So blieb es am Ende völlig verdient beim 2:0-Endstand.

Gespielt haben: Nicolas Martin (TW), Emil Becker, Robyn Bellem, Tim Binder, Christofer Hees, Max Schubach, Milan Straub (K/1), Daniel Olheide, Moritz Müller, Yusuf Sakar, Angelo Baumgärtner, Yannik Keilbach (1) (M.B.)

 

9. Spieltag D2-Junioren am 04.06.2016

FC Weiher 2 – TSV Langenbrücken 2     2:2

Guter Saisonabschluss der D2!

Das Ergebnis gegen den Tabellenzweiten aus Weiher spiegelt absolut nicht den Spielverlauf der Partie. Gegen den FC Weiher 2 waren die D2-Spieler die kompletten 60 Minuten die bessere Mannschaft. Die Jungs machten das Spiel, kombinierten oft gut nach vorne und erspielten sich gute Tormöglichkeiten. Durch eine Einzelleistung des Gegners und einer Unachtsamkeit unserer Abwehr geriet man jedoch zweimal unglücklich in Rückstand. Doch die Spieler um Kapitän Max Schubach gaben nie auf und drückten weiter auf das Tor von Weiher, sodass die Jungs zweimal durch Yusuf ausgleichen konnten. Da man die vielen Torchancen nicht nutzen konnte, blieb es am Ende beim 2:2-Endstand. Dennoch muss man sagen, dass das Spiel eines der besten der D2-Spiele in diesem Jahr war. Die Jungs zeigten Teamgeist, Moral und Kampf.

Anzumerken ist, dass die D2 die komplette Rückrunde fast ausschließlich mit Spielern aus dem jüngeren Jahrgang angetreten war. Oftmals war es der Fall, dass die Gegner allesamt ein Jahr älter waren. Umso stolzer kann man sein, dass die D2 am Ende in 8 Spielen mit einem Torverhältnis von 19:15 und 14 Punkten auf einem hervorragendem 4. Platz landete. Dass der Erste aus Wiesental nur 2 Punkte vor uns steht, macht das Ergebnis am Ende umso besser. So kann es nächste Runde in der D1 weiter gehen, klasse Jungs!

Gespielt hat für die D2 dieses Jahr: Singler Till, Ötkür Tayyip, Siedler Alexander, Bös Felix, Schubach Max, Keilbach Yannik, Eder Louis, Sakar Yusuf, Simsek Deniz, Richter Jamal, Bulling Damian, Zipse Pascal, Zander Elias, Binder Tim, Baumann Nils, Güzel Baris, Gomes Duarte Raphael, Kosolapov Philipp, Heubel Luca (M.B.)

 

8. Spieltag D2-Junioren am 14.05.2016

TSV Langenbrücken 2 – FC Germ. Karlsdorf 2     4:1 (1:0)

Tore für den TSV: Jamal Richter, Luca Heubel, Pascal Zipse, Moritz Müller

 

7. Spieltag D2-Junioren am 07.05.2016

TSV Wiesental – TSV Langenbrücken 2     0:1 (0:0)

Kampfspiel bei bestem badischem Fußballwetter

Die D2 zeigte in diesem Spiel wieder einmal eindrucksvoll, was sie zu leisten im Stande ist. Man hatte von Beginn an das Spiel in der Hand und auch die besseren Tormöglichkeiten, doch ein Treffer wollte in der ersten Hälfte auf beiden Seiten nicht fallen.

In der zweiten Halbzeit nahmen die Jungs das Heft noch mehr in die Hand und konnten nach einem Freistoß in der 38. Spielminute durch Yusuf in Führung gehen. Danach wurde es ein Kampf, da unsere Jungs nach und nach müde wurden. Doch die Angriffe des Gegners konnten immer wieder abgeblockt werden. Nur in den letzten fünf Minuten musste man noch einmal zittern, da Wiesental alles nach vorne warf und mehrmals zu guten Torchancen kam. Doch an diesem Tag war unser Tor wie zugenagelt, und man konnte zum ersten Mal in der Rückrunde einen zu-Null-Sieg feiern.

Gespielt haben: Till Singler (TW), Alexander Siedler, Max Schubach, Damian Bulling, Luca Heubel, Yusuf Sakar (1), Deniz Simsek (K), Yannik Keilbach, Murat Toköz, Jamal Richter, Pascal Zipse

 

6. Spieltag D2-Junioren am 02.05.2016

 TSV Langenbrücken 2 – VfR Kronau 2     3:2 (2:1)

Tore für den TSV: 2x Louis Eder, Deniz Simsek

 

6. Spieltag D1-Junioren am 27.04.2016

FV 1912 Wiesental – TSV Langenbrücken 1     1:3 (0:1)

Tore für den TSV: 2x Daniel Olheide, Christofer Hees

Mit diesem Sieg konnten sich die D1-Junioren des TSV die Tabellenspitze mit einem Torverhältnis von 20:4 zurückerobern.

 

5. Spielbericht D2-Junioren am 23.04.2016

SG Unter-/Obergrombach – TSV Langenbrücken 2     4:2 (2:2)

Tore für den TSV: Louis Eder, Yannik Keilbach

 

5. Spieltag D1-Junioren am 20.04.2016

TSV Langenbrücken 1 – FV 1912 Wiesental     0:1 (0:1)

Verlust der Tabellenführung nach unnötiger Niederlage

Nachdem die D1 am Wochenende noch gegen Odenheim einen wichtigen Sieg zur Festigung des Tabellenplatzes feiern konnte, musste man nun unter der Woche gegen den punktgleichen FV Wiesental ran.

Es machte sich von Beginn an bemerkbar, dass man zum dritten Spiel binnen einer Woche antreten musste. Der Gegner wirkte frischer und konnte die Angriffe des TSV immer unter Kontrolle halten. Unsere Mannschaft rannte immer wieder an, konnte sich aber nur wenige klare Torchancen erarbeiten. Falls man doch einmal vor dem Gehäuse des Gegners auftauchte, wollte der Ball einfach nicht ins Tor gehen. Nach einem Freistoß des Gegners von der Seitenauslinie hatte man dann eine kurze Unachtsamkeit in der Abwehr und so konnte der FV Wiesental den einzigen Treffer des Tages erzielen.

In der zweiten Halbzeit erhöhten die Jungs den Druck noch mehr und konnten sich in der gegnerischen Hälfte festsetzen. Immer wenn man sich einen Eckball erarbeitete, wurde es auch brandgefährlich für den Gegner, doch der Ball wollte einfach nicht hinter die Torlinie gehen. Man traf mehrmals den Pfosten oder hatte den Ball genau zum Torhüter geschossen. Auch die Unsicherheiten des Torhüters konnte man leider nicht ausnutzen, da man ihn nie konsequent unter Druck setzte.

Alles in allem muss man sagen, dass Wiesental sich diese Punkte durch unsere Abschlussschwäche an diesem Tag verdient hatte.

Nun gilt es diese Niederlage zu verarbeiten und am Mittwoch, 27.04. den Spieß umzudrehen, um dann die Punkte vom Platz des FV Wiesental zu entführen.

Gespielt haben: Nicolas Martin (TW), Emil Becker, Milan Straub (K), Max Schubach, Angelo Baumgärtner, Daniel Olheide, Yannik Keilbach, Moritz Müller, Tim Binder, Robyn Bellem

 

4. Spieltag D1-Junioren am 16.04.2016

FC Odenheim 2 – TSV Langenbrücken 1     1:3 (0:2)

Dritter Sieg im vierten Spiel

Nur zwei Tage nach dem bitteren Pokal-Aus musste die D1 nach Östringen zum nächsten Rundenspiel reisen. Den ganzen Tag über hatte es geregnet, so dass klar war, dass das Spiel eine Regenschlacht werden würde. Die Jungs um Kapitän Milan konnten die Niederlage vom Donnerstag anscheinend gut verkraften und spielten von Beginn an gut zusammen. Fast im Minutentakt erspielten sich die Jungs gute Torchancen. In der 7. Minute war es dann soweit, nach einem guten Pass von Moritz blieb Daniel ruhig vor dem Tor und erzielte das 0:1. Nur 5 Minuten später fast das gleiche Bild, dieses mal passte Milan den Ball perfekt zu Daniel, der wieder cool blieb und zum 0:2 einschob. Danach machten die Jungs weiter Druck konnten jedoch die weiteren Chancen nicht nutzen. Das Mittelfeld um Milan, Moritz, Angelo und Yannik bestimmte das Spiel und die Abwehr um Christofer, Max und Emil machte keine Fehler, so dass bei nassem Untergrund unser Torhüter Nicolas nicht einmal richtig eingreifen musste.

Zur zweiten Hälfte wollte die Mannschaft unbedingt nachlegen und das entscheidende dritte Tor erzielen. Jedoch wurde man nach einer Standardsituation ausgekontert und Odenheim konnte den 1:2 Anschlusstreffer erzielen. Die Jungs waren davon unbeeindruckt und spielten konzentriert weiter. Nur 4 Minuten später konnte Daniel sein drittes Tor erzielen und den alten Abstand wieder herstellen. Die Jungs kontrollierten fortan die Partie, es gab noch einzelne Torchancen für uns, diese wurden allerdings allesamt nicht genutzt. Zum Schluss passierte nicht mehr viel und die D1 gewann verdient mit 1:3. Somit bleibt man Tabellenführer mit jetzt 10 Punkten aus 4 Spielen.

Gespielt haben: Nicolas Martin, Emil Becker, Christofer Hees, Max Schubach, Milan Straub (K), Moritz Müller, Yannik Keilbach, Daniel Olheide (3), Yusuf Sakar, Tim Binder, Angelo Baumgärtner

 

Halbfinale Kreispokal D1-Junioren am 14.04.2016

FC Weiher 1 – TSV Langenbrücken 1     1:0 (1:0)

Im Halbfinale des Kreispokals musste die D1 Mannschaft zum Nachbarn nach Weiher reisen. Von der ersten Minute an setzte Weiher uns unter Druck, jedoch stand die Abwehr um Kapitän Milan gut in der Defensive. Das Spielgeschehen fand hauptsächlich in unserer eigenen Hälfte statt, doch die Jungs waren auf die stürmischen Gegner gut eingestellt und ließen mit der Zeit immer weniger Chancen zu. Durch weite Bälle versuchte man, die gegnerische Abwehr zu überwinden. Die Offensive um Angelo, Yannik und Yusuf war sehr variabel. Nur einmal gelang den Jungs aber durch einen langen Ball die Abwehr zu verunsichern, so dass Yusuf allein vor dem Torhüter die größte Chance hatte, jedoch nutzte er sie nicht. Die Jungs sahen sich eigentlich schon in der Pause, als Weiher nochmal einen Angriff startete. Durch einen Weitschuss, der kurz vor Nicolas aufsprang, musste man das 1:0 kassieren.

In der zweiten Hälfte spielten die Jungs von Beginn an mutiger, und man ließ nur noch eine Großchance für Weiher zu, die an den Pfosten ging. Die Jungs kämpften sich in das Spiel und übernahmen das Spielgeschehen ohne eigene Torchancen herauszuspielen. Alle Spieler gaben zusammen alles, jeder Spieler opferte sich füreinander. Nur der Ausgleich wollte nicht fallen. Zum Schluss warf man nochmal alles nach vorne, jedoch reichte es nicht mehr.

Die Jungs können alles in allem stolz auf sich sein. Sie haben einen echten Pokalfight gezeigt und dem Gegner alles abverlangt. Die Mannschaft spielte eine tolle Pokalrunde. Gegen Gegner wie Büchig (4:0), Heidelsheim (5:0) und Philippsburg (2:1) zeigten die Jungs einen klasse Fußball!

Gespielt haben: Nicolas Martin, Daniel Olheide, Milan Straub (K), Robyn Bellem, Angelo Baumgärtner, Moritz Müller, Emil Becker, Yannik Keilbach, Max Schubach, Yusuf Sakar, Christofer Hees

 

4. Spieltag D2-Junioren am 13.04.2016

TSV Langenbrücken 2 – FC Odenheim 3     2:2

 

3. Spieltag D1-Junioren am 09.04.2016

TSV Langenbrücken 1 – SG Unter-/Oberöwisheim     1:1 (1:0)

Tor für den TSV: Christofer Hees

 

3. Spieltag D2-Junioren am 09.04.2016

FV 1912 Wiesental 2 – TSV Langenbrücken 2     2:4 (2:2)

D2 gegen FV Wiesental mit Disziplin zum Sieg nach 2-maligem Rückstand

Die D2 und die mitgereisten Eltern können auf einen interessanten und erfolgreichen Spieltag der D2 zurückblicken. Das Spiel gegen die D2 des FV Wiesental begann mit einem frühen unglücklichen Gegentreffer, als ein misslungener Tormann-Abschlag vom Gegner vor der Mittellinie abgefangen wurde, und der anschließende Rückeroberungsversuch zu einem direkten Freistoß unmittelbar vor dem Tor führte. Der verwandelte Freistoß tat schon etwas weh, aber die Jungs arbeiteten weiter an ihrem eigenen Erfolg. Nach einer schön getretenen Ecke von Pascal an den kurzen Pfosten konnte Murat den Ball direkt ins Tor platzieren. Der Gegner war am Ball technisch versiert, der TSV stellte aber die kompaktere Mannschaft. Viele eigene Chancen wurden herausgespielt, dafür fingen wir uns Mitte der ersten Halbzeit einen Konter ein – wieder nach einem konfusen Zusammenspiel beim Spielaufbau in den eigenen Reihen. Nun wurde umgestellt, der zentrale Spieler des Gegners wurde in Manndeckung genommen: Eine klare Ansage an Philipp, die er konsequent bis zum Schluss mit Erfolg umgesetzt hatte (Matchwinner). Der letzte eigene Angriff war ein Sturmlauf von Damian über die linke Außenbahn, der im Tor landete. So ging es nach einem sportlichen D2-Fight in die Pause mit dem gerechten Unentschieden.

Nun musste in die taktische Trickkiste gegriffen werden: der Gegner hatte keine Ersatzbank – also musste es über die Kondition und den Kräfteverschleiß des Gegners gehen. Wir stellten uns tief auf und spielten alle Konter über die linke Seite. Besonders Louis hatte den Gegenspieler zu unzähligen langen Laufduellen bis zur Grundlinie oder zur Eckfahne oder zum Tor gezwungen. Irgendwann kam dieser nicht mehr nach und nach dem entscheidenden Querpass in die Mitte gingen wir durch Luca in Führung und später nochmal durch Louis selbst. Das Ergebnis wurde nun über die Zeit gehalten bis zum Schlusspfiff. Wenn wir uns auf den Gegner richtig einstellen und ihm unser Spiel aufzwingen, dann gibt es immer eine Chance zu gewinnen, auch wenn es am Samstag zu Beginn nicht danach aussah.

Gespielt haben: Till (TW), Alexander, Damian (1), Tayyip, Louis (1/2 Assists), Deniz, Philipp, Pascal (2 Assists), Luca (1), Elias, Murat (1)

 

2. Spieltag D1-Junioren am 06.04.2016

SG Oberhausen-Rheinhausen – TSV Langenbrücken 1     0:2 (0:2)

Zweiter Sieg im zweiten Spiel in der Rückrunde

Nachdem die D1 zwei Wochen zuvor mit einem deutlichen Sieg vom heimischen Sportplatz gegangen war, hieß es nun auch auswärts nachzulegen. Dies wollte unsere Mannschaft von der ersten Minute, was am Pressing von Beginn an, zu sehen war. Konsequent erarbeitete man sich eine Möglichkeit nach der anderen, um zum Torabschluss zu kommen. Die mitgereisten Eltern sahen schöne Kombinationen über mehrere Stationen, und so war es nur eine Frage der Zeit bis das erste Tor fallen würde. In der 7. Spielminute war es dann soweit, Angelo konnte nach einer zu kurzen Eckballabwehr des Gegners den Ball im Netz versenken. Nach diesem Treffer machte die Mannschaft auch unbeirrt weiter, und der Gegner kam kaum aus der eigenen Hälfte heraus. Falls dies doch der Fall war, konnte unsere Abwehr um Christofer oder Robyn die Angriffe gekonnt klären. Nachgelegt wurde dann in der 9. Minute durch den Kapitän Milan, welcher den Ball nach einem Konter im gegnerischen Tor unterbringen konnte. Dieser Treffer bedeutete auch gleichzeitig den Halbzeitstand.

Im zweiten Durchgang sah man dann eine anders auftretende Mannschaft aus Oberhausen-Rheinhausen. Der Gegner versuchte, mit langen Bällen seinen schnellen Stürmer zu schicken und so unsere Abwehr auszuhebeln, was in den ersten Minuten der zweiten Hälfte auch einige Male funktionierte. Doch war die Abwehr einmal geschlagen konnte man sich auf unseren Torwart Nicolas verlassen, der den Gegner dann zum verzweifeln brachte. Als man nach der Hälfte des zweiten Durchgangs einen Neunmeter zugesprochen bekam, hätte man den Sack zumachen können. Doch leider wurde diese Chance vergeben, und so musste man bis zum Abpfiff hoffen, dass der Gegner nicht durch einen Treffer zurück ins Spiel findet. Als der Schiedsrichter dann das Spiel beendete, konnte man den Sieg bejubeln und mit einem guten Gefühl die Heimreise antreten.

Gespielt haben: Nicolas Martin (TW), Emil Becker, Christofer Hees, Max Schubach, Yannik Keilbach, Milan Straub (K/1), Angelo Baumgärtner (1), Yusuf Sakar, Moritz Müller, Robyn Bellem, Daniel Olheide

 

1. Spieltag D1-Junioren am 19.03.2016

TSV Langenbrücken 1 – SV 62 Bruchsal     11:0 (3:0)

Gelungener Rundenstart

Zum ersten Rundenspiel empfing die D1-Mannschaft um Kapitän Milan Straub den SV 62 Bruchsal. Von Beginn an waren die Jungs deutlich besser. Sie hatten mehr Ballbesitz und erspielten sich viele Torchancen. Einzig die Torchancenverwertung ließ zu wünschen übrig, so dass es zur Pause nur zu 3 Toren reichte.

Im zweiten Durchgang legte die Mannschaft nochmals einen Gang zu und war in allen Belangen überlegen. Nun fielen die Tore für den TSV fast im Minutentakt, und gleichzeitig ließ die Abwehr um Robyn Bellem und Torhüter Nicolas Martin keinen Torschuss für Bruchsal zu. So hieß es am Ende völlig verdient 11:0 für den TSV. So kann es weiter gehen!

Gespielt haben: Nicolas Martin, Emil Becker, Robyn Bellem, Milan Straub, Max Schubach, Daniel Olheide, Moritz Müller, Angelo Baumgärtner, Yannik Keilbach, Christofer Hees, Yusuf Sakar

 

1. Spieltag D2-Junioren am 19.03.2016

TSV Langenbrücken 2 – FC Olymp. Kirrlach 2     1:2 (1:0)

Gutes Spiel der D2 gegen Kirrlach 2, leider knapp verloren

Die D2 erwartete zum Rückrundendebüt die Mannschaft aus Kirrlach. Die Umstellung der Spielweise von der Halle auf den Rasenplatz ist gelungen: die gesamte Breite des Platzes wurde genutzt, um nach vorne zu arbeiten. Tayyip bediente die Stürmer von der rechten Außenbahn mit guten Flanken vor das Tor, Damian versuchte es ebenso von der linken Seite. Über die Mitte kommend verteilte Deniz die Bälle nach vorn, Pascal feuerte von der zweiten Reihe einige gut platzierte Schüsse auf das Tor. Im Sturm versuchten Murat und Yamal die sich bietenden Chance zu verwerten. So ergaben sich in der ersten Halbzeit viele klare Chancen, von denen leider nur eine genutzt wurde: Yamal konnte einen gut gespielten Steilpass nach einem Sololauf direkt ins Tor versenken. Die Freude war groß und die Jungs arbeiteten weiter, aber bis zur Pause gelang nicht viel.

Nach der Pause landete ein Sonntagsschuss des Gegners von der rechten Außenlinie über den Tormann ins lange Eck – und da waren sie schon wieder: die unglücklichen Gegentore aus dem Nichts. Jetzt wurden die Jungs nervös und sie verloren die Ordnung, der Gegner kam immer besser ins Spiel. Baris und Alexander sowie der Tormann Till hatten viel zu tun. Die eingewechselten Spieler Elias und Philipp konnten auch nicht mehr entscheidend eingreifen. Leider gelang dem Gegner die Führung nach einem Konter, dafür landete ein platzierter Schuss von Baris kurz vor Schluss an der Latte. Wir trauerten den vergebenen Chancen aus der ersten Halbzeit nach – es gab genügend Möglichkeiten, das Spiel früh zu unseren Gunsten zu entscheiden.

Hallenrunde 2015 / 2016

 

3. Platz der D2 beim Hallenturnier des FC Östringen am 20.02.2016

Am vergangenen Samstag waren die D2-Junioren beim Turnier in Östringen. In der Gruppenphase waren es sehr enge und umkämpfte Spiele. Gegen Gegner wie Daxlanden und Reichenbach stand man in der Defensive gut und ließ keine Torchancen zu. Jedoch reichte es gegen beide auch nicht eigene Tore zu erzielen, sodass man mit zwei 0:0 und 2 Punkten das letzte Spiel gegen Gondelsheim gewinnen musste. Die Jungs steigerten sich und gewannen verdient mit 2:0 durch Tore von Yusuf und Baris und zogen als Tabellenzweiter in das Viertelfinale.

Dort wartete die SG Östringen/Odenheim II als Gegner. Das Spiel war hart umkämpft, es gab viele Torchancen auf beiden Seiten. Durch einen guten Antritt und schönem Pass von Alexander konnte Pascal in der letzten Minute zum entscheidenden Tor abschließen.

Im Halbfinale gegen Frauenweiler sah man das gleiche Bild wie gegen Östringen. Das Spiel war auf einem hohen Niveau und beide Mannschaften hätten es verdient gehabt, in das Finale einzuziehen. Dieses Mal hatten wir das Pech, dass wir in der letzten Minute den Gegentreffer kassieren mussten. Die Jungs waren sichtlich enttäuscht, konnten sich im Spiel um Platz 3 aber nochmals aufrichten und alles geben.

Gegen die SG Östringen/Odenheim I hauten die Jungs nochmals alles heraus und gewannen verdient mit 3:1. Abschließend noch zu erwähnen ist die grandiose Abwehrleistung an diesem Tag. Die Defensive um Yannik, Yusuf und Torhüter Max ließen in 6 Spielen nur 2 Gegentore zu. Das war der Grundstein für ein klasse Turnier der D2.

Für den TSV waren aktiv: Max Schubach (TW), Baris Güzel, Alexander Siedler, Yannik Keilbach, Yusuf Sakar, Pascal Zipse, Deniz Simsek, Luca Heubel

Hallenturnier Östringen - 20.02.16
 

2. Platz der D2 beim eigenen Hallenturnier des TSV am 13.12.2015

Erfolgreicher Turniertag der D2-Junioren

Morgens ging es für die D2 des TSV Langenbrücken nach Kirrlach zum Hallenspieltag. Zum ersten Mal spielten die Jungs nicht nur mit einem Futsalball, sondern auch mit Futsalregeln. Trotz der ungewohnten Bedingungen spielten die Jungs klasse miteinander und holten zwei verdiente Siege sowie ein Unentschieden.

Nach dem Turnier ging es zu unserem eigenen Turnier in die Schönbornhalle. Nach einer kurzfristigen Absage einer Mannschaft hatte die D2 zu Beginn eine längere Pause und nur zwei Spiele in der Gruppenphase. Gegen Oberöwisheim war man auf Augenhöhe, und wir erkämpften uns ein 1:1-Remis. Im letzten Spiel gegen die Spvgg 07 Mannheim musste man eine verdiente 1:3-Niederlage hinnehmen. Nur mit etwas Glück erreichten wir als Dritter der Gruppe noch das Viertelfinale.

Im Viertelfinale ging es dann gegen den Ersten aus der Gruppe B, den SV Philippsburg. Durch eine wahre Leistungssteigerung erkämpften sich die Spieler ein 0:0 nach 9 Minuten. Doch der Krimi ging auch im 9-Meterschießen weiter. Erst nach dem achten Schützen stand die Entscheidung fest. Deniz Simsek verwandelte seinen Elfmeter sicher und der Spieler aus Philippsburg schoss drüber, so dass die D2 im Halbfinale stand. Noch zu erwähnen ist die super Leistung von Tormann Max Schubach, er konnte 3 Neunmeter halten.

Im Halbfinale wartete der VfB St. Leon. Der VfB machte zwar das Spiel, doch unsere Abwehr um Yannik Keilbach und Yusuf Sakar stand sicher. Nach einem Fehler von St. Leon konnte Yusuf Sakar den einzigen Torschuss nutzen und den entscheidenden Siegtreffer erzielen.

Im Finale gegen den VfL Neckarau merkte man dann, dass die Kräfte nachließen. Die Jungs probierten alles, kämpften und spielten gut miteinander. Doch zwei gute Angriffe von Neckarau ließen den Traum vom Pokalsieg platzen. Dennoch zeigten die Jungs vor allem nach der Gruppenphase eine wahre Leistungssteigerung. Die Jungs haben einen super 2. Platz beim eigenen Turnier erreicht und können stolz auf sich sein.

Gespielt haben in Kirrlach und beim eigenen Turnier: Max Schubach (TW), Elias Zander, Yannik Keilbach, Deniz Simsek, Baris Güzel, Luca Heubel, Raphael Gomez Duarte, Felix Bös, Yusuf Sakar, Tayyip Ötkur, Damian Bulling

Hallenturnier Langenbrücken - 13.12.15
 

Saison 2015 / 2016 – Hinrunde

 

Platzierungen der D-Junioren:

D1-Junioren: 10. Tabellenplatz (Kreisklasse A)

D2-Junioren: 8. Tabellenplatz (Kreisklasse B)

 

11. Spieltag D2-Junioren am 28.11.2015

TSV Langenbrücken 2 – SG Graben-Neudorf 2     2:5

Abschluss der Hinrunde mit einer Niederlage

Bei eisigen Temperaturen und viel Wind musste unsere D2 am 28.11.2015 ihr letztes Hinrundenspiel bestreiten. In der ersten Halbzeit passierte nicht viel vor den beiden Toren, da sich beide Mannschaften nicht richtig mit dem Untergrund und den Witterungsverhältnissen anfreunden konnten.

Aus der Halbzeitpause kamen beide Mannschaften etwas aufgeweckter heraus, und es begann ein ansehnliches Fußballspiel zu werden. Die Gegner aus Graben-Neudorf wussten zu diesem Zeitpunkt besser mit dem Wind umzugehen und konnten innerhalb von acht Minuten nach der Halbzeit zwei Treffer erzielen. Danach spielte auch der TSV mit, und man konnte durch einen Freistoßtreffer aus größerer Entfernung durch Jamal auf 1:2 herankommen. Doch auch diese Euphorie hielt nicht lange an, und die Gegner übernahmen wieder das Ruder in diesem Spiel. Durch einige Unkonzentriertheiten in der Abwehr mussten wir schließlich drei weitere Gegentreffer hinnehmen, und konnten leider keinen eigenen Treffer mehr erzielen. Zum Abschluss gab es dann noch einen sehenswerten Angriff des TSV, welcher mit einem Eigentor des Gegners vollendet wurde.

Fazit: gute Hinrunde gespielt; tolle Weiterentwicklung gezeigt; dranbleiben und weiterhin Vollgas geben!

Gespielt haben: Till Singler(TW), Tayyip Ötkür(K), Raphael Gomes Duarte, Philipp Kosolapov, Deniz Demir, Louis Eder, Tim Binder, Pascal Zipse, Luca Heubel, Jamal Richter, Damian Bulling, Elias Zander

 

11. Spieltag D1-Junioren am 26.11.2015

FC Germ. Forst 2 – TSV Langenbrücken 1     5:0

Niederlage gegen den Staffelsieger zum Abschluss

Zum Abschluss der Hinrunde mussten wir mit unseren Jungs von der D1 am Donnerstag, 26.11. beim FC Germania Forst 2 antreten. Das Spiel konnten wir, auch wenn es das Ergebnis nicht widerspiegelt, offen gestalten und auch gut mit dem Tabellenführer mithalten. Durch einige Unkonzentriertheiten im Defensivbereich gingen wir leider mit einem 3:0 Rückstand in die Halbzeitpause.

Nach der Halbzeit und einigen Umstellungen gingen die Jungs noch aggressiver in die Zweikämpfe, und der Gegner kam zu fast keinen Chancen mehr. Falls die gegnerischen Stürmer doch einmal vor unserem Tor auftauchten, war unser an diesem Tag sehr gut aufgelegter Torwart Nicolas zur Stelle und klärte die Situationen souverän. Die eigenen Torchancen konnte man in diesem Spiel leider an einer Hand abzählen und dadurch leider auch keinen eigenen Treffer verbuchen. Zum Ende der Partie hin merkte man, dass es das dritte Spiel binnen sechs Tagen war, und die ganze Mannschaft aufgrund dessen nichts mehr zulegen konnte. In den letzten zehn Minuten schlichen sich daher Unaufmerksamkeiten ein, und man musste zwei weitere Gegentreffer hinnehmen.

Fazit: Winterpause genießen; im Hallentraining Spaß haben und in der Rückrunde Vollgas geben!

Gespielt haben: Nicolas Martin (TW), Emil Becker, Angelo Baumgärtner, Christofer Hees, Moritz Müller, Milan Straub, Daniel Olheide (K), Yannik Keilbach, Yusuf Sakar, Alexander Siedler, Robyn Bellem und Max Schubach

 

Die D-Jugend trainiert zum ersten Mal am Mittwoch, 09.12.2015 von 19:00 bis 20:30 Uhr in der Schönbornhalle in Mingolsheim.

 

Nachholspiel 7. Spieltag D1-Junioren am 24.11.2015

FC Weiher 1 – TSV Langenbrücken 1     1:0

D1 mit konzentriertem Spiel gegen Weiher

Das Dienstagsspiel in der vergangenen Woche absolvierte die D1 bei unseren Sportfreunden in Weiher, deren D1 die Staffel lange dominiert hat. Besonderer Reiz war einerseits, dass auch der Tabellenführer uns erst einmal schlagen muss, um seine Position zu behalten, andererseits eben diese Mannschaft der nächste Halbfinalgegner im Kreispokal-Wettbewerb ist.

Auf die Spielweise der Weiherer mussten wir uns einstellen und die Mannschaft umstellen: es galt, gegen zwei spielstarke Stürmer zu agieren, das haben Milan und (neu) Daniel übernommen, und es galt, die Abwehr des Gegners zu überwinden, das war zu Beginn die Aufgabe von Moritz und Yannik. Angelo, Emil, Chrissy, Yusuf und (neu) Alexander bearbeiteten den Gegner im Mittelfeld. Robyn wollte mal sein Talent im Sturm testen, diese Position übernahm er beim Wechsel. Es entwickelte sich über die gesamte Spielzeit ein spannendes Spiel, bei dem der Gegner zwar optisch etwas überlegen schien, aus dem Spiel heraus wurde unsererseits nicht viel zugelassen. Die Jungs arbeiteten konzentriert und es sah alles andere als „zufällig“ aus, was sie fabrizierten. Die Arbeit nach hinten war ordentlich, insbesondere verteidigte Alexander die Mittellinie über die gesamte Breite und Chrissy war als Manndecker unterwegs. Beide haben sich für die D1 weiter empfohlen. Yannik konnte im Sturm wenig ausrichten, also übernahm er die Spielmacher-Position in der zweiten Hälfte: seine Pässe waren überlegt und kamen immer gefährlich gut an – das hätten wir viel früher ausprobieren sollen. Gegen Ende musste Nicolas im Tor mehrmals eingreifen und retten, was zu retten war. Wir haben nur 1 Tor zugelassen, und das bei einem Gegner, der bis dahin 26 Tore in der Staffel erzielt hatte. Wir können guten Mutes in das Pokalhalbfinale im Frühjahr gehen – Jungs, da ist was möglich!

 

10. Spieltag D1-Junioren am 21.11.2015

TSV Langenbrücken 1 – 1. FC Bruchsal     4:1

Tore für den TSV: 2x Christofer Hees, Milan Straub, Yannik Keilbach

 

10. Spieltag D2-Junioren am 21.11.2015

SV Philippsburg 3 – TSV Langenbrücken 2     0:2

D2 gegen Philippsburg 3 mit einigen Umstellungen zum Sieg

Am vergangenen Samstag traf die D2 auf das Tabellenschlusslicht aus Philippsburg – da sollte doch einiges möglich sein, war die Devise. Spannend wurde es in der Vorplanung, da mit der Absage der beiden Tormänner Till und Raphael nun der dritte Mann Elias zum ersten Einsatz kam. Zusätzlich freut uns die Entwicklung von Alexander und Luca, die bei der D1 aushalfen, allerdings fehlten nun ein etablierter Abwehrspieler und ein lauffreudiger Stürmer. Ersatzweise konnten aus der E-Jugend Avid und Bjarne mobilisiert werden. Die Rolle des letzten Mannes übernahm Max, Felix führte die Mannschaft als Kapitän, Deniz musste wieder vom Mittelfeld in die Sturmspitze. Alle diese Unbekannten machten die Betreuer auf der Hinfahrt doch etwas nervös.

Aber schon nach wenigen Spielminuten war es offensichtlich, dass diese Umstellungen gut kompensiert werden konnten. Der Gegner war stets um den Torerfolg bemüht, aber er ließ uns Platz zum Agieren und es lief alles perfekt: viele einstudierte Spiel- und Passvarianten aus dem Training wurden angewendet, der Ball lief rund und die Konzentration konnte über die gesamte Spielzeit bewahrt werden. Die Spielweise von Louis war zielgerichtet, das Abwehrverhalten von Philipp und Baris war effektiv, letzterer konnte sogar nach vorne arbeiten und Druck machen. Damian und Tayyip behielten den Überblick und Pascal konnte mehrfach seine Schussstärke aus der zweiten Reihe unter Beweis stellen. Und die beiden E-Jugendspieler haben den Einsatz genutzt und sich weiter empfohlen. Avid war sogar an beiden Toren beteiligt: Nach seiner Ecke konnte Deniz den Ball direkt verwandeln, das zweite Tor erzielte Avid selbst. Bjarne fing den Gegner an der Mittellinie ab und verteilte die Bälle nach vorne. Es war ein sportlicher D-Jugend-Fight zwischen beiden Teams mit späten Toren für den TSV – der weite Weg hatte sich gelohnt.

Gespielt haben: Elias Zander (TW), Max Schubach, Philipp Kosolapov, Baris Güzel, Damian Bulling, Tayyip Ötkur, Felix Bös, Avid Becker (1), Bjarne Stak, Deniz Simsek (1), Louis Eder, Pascal Zipse

 

4. Runde Kreispokal D1-Junioren am 19.11.2015

TSV Langenbrücken – SV Philippsburg     2:1

Tore für den TSV: 2x Yusuf Sakar

Die D1 des TSV Langenbrücken ist mit diesem Sieg ins Halbfinale des Kreispokals eingezogen, und muss am 13. April 2016 gegen den FC Weiher 1 antreten.

 

9. Spieltag D1-Junioren am 14.11.2015

VfR Kronau – TSV Langenbrücken 1

Tor für den TSV: Angelo Baumgärtner

 

9. Spieltag D2-Junioren am 14.11.2015

TSV Langenbrücken 2 – FV Neuthard     2:8

Am vergangenen Samstag spielte die D2 gegen die D1 aus Neuthard, genauer müsste es lauten “gegen einen technisch starken gegnerischen Spieler“. Dieser hatte bereits beim ersten Angriff seine Solokünste gezeigt und konnte von 4 Verfolgern erst im Strafraum gestoppt werden – dies hatte allerdings einen Strafstoß zur Folge. Kurz darauf erhöhte der Gegner mit zwei weiteren Treffern das Ergebnis. Jetzt war klar, dass alles über diesen einen Spieler lief, und es war erkennbar, dass an dieser 1-Mann-Taktik festgehalten wurde. Darauf hatten wir uns einstellen müssen: Tim bekam die Aufgabe, den Spieler in Manndeckung zu nehmen. Das hatte er sehr gut hingekriegt, er war immer in seiner Nähe, störte bei der Ballannahme und konnte ihm sehr oft den Ball abjagen. Und falls er doch ausgespielt wurde, dann schritt ein Mitspieler ein. Als letzte Hürde erwartete ihn Tayyip, dessen spielerische Leistung an dieser Stelle auch hervorgehoben werden muss. Ebenfalls sehr erfreulich sind die Weiterentwicklung von Felix in der Verteidiger-Position und der unermüdliche Kampfgeist von Damian. Dass etwas möglich war gegen den Gegner aus Neuthard, zeigte unser erster Treffer durch Baris, der nach einem Solo von der Mittelline den Ball inm Tor versenkte, und das zweite Tor durch Jamal nach einer Ecke. Das waren die Highlights für den TSV und darin lag auch der sportliche Wert der Begegnung für die D2. Der Pausenstand von 0:4 und das Endergebnis von 2:8 waren sekundär, da war einfach nichts zu machen. Andererseits hätte es auch zweistellig gegen uns enden können, dagegen haben alle gemeinsam gekämpft.

Gespielt haben: Till Singler, Tim Binder, Tayyip Ötkur, Felix Bös, Baris Güzel (1), Damian Bulling, Deniz Simsek, Luca Heubel, Elias Zander, Pascal Zipse, Yamal Richter (1), Philipp Kosolapov, Raphael Gomes Duarte

 

8. Spieltag D2-Junioren am 10.11.2015

FC Weiher 3 – TSV Langenbrücken 2     4:2

Form der vergangenen Woche konnte nicht abgerufen werden

Nachdem man letzte Woche einen deutlichen Heimsieg einfahren konnte, ging man mit einer Niederlage aus diesem Spiel heraus. Der FC Weiher 3 war dem TSV 2 in der ersten Halbzeit in allen Belangen überlegen und konnte durch zwei Doppelschläge (15., 16. & 25., 26. Minute) nach Kontern mit einem beruhigenden 4:0 in die Halbzeit gehen.

In der zweiten Halbzeit nahmen die Jungs den Kampf an, und man spielte ordentlich mit. Nach einem Einwurf, direkt nach Wiederanpfiff, kämpfte sich Luca bis zum Tor nach vorne und konnte den Ball im Tor des Gegners versenken. 15 Minuten vor Schluss erzielte dann auch Louis ein sehenswertes Tor. Er ließ seinen Gegenspieler auf der Außenbahn stehen und versenkte den Ball aus spitzem Winkel im Netz des Gegners. Danach konnten die Jungs allerdings nicht weiter dem Spiel ihren Stempel aufdrücken, und so kam der Gegner wieder zurück und erspielte sich Chance um Chance. Doch unser wieder einmal sehr gut aufgelegter Torwart Till hielt alles, was in der zweiten Hälfte auf sein Tor kam. Da auch unseren Jungs kein Treffer mehr gelingen wollte, stand das Endergebnis fest, und man musste den Heimweg mit leeren Händen antreten.

Fazit: Erste Halbzeit verschlafen, zweite Halbzeit stark gespielt; wieder einmal zwei Gesichter gezeigt; weiter machen und dann kommt der Erfolg zurück!

Gespielt haben: Till Singler (TW), Tayyip Ötkur, Nils Baumann, Baris Güzel, Yannik Keilbach, Damian Bulling, Louis Eder (1), Luca Heubel (1), Deniz Demir, Philipp Kosolapov, Pascal Zipse, Felix Bös, Elias Zander

 

8. Spieltag D1-Junioren am 07.11.2015

TSV Langenbrücken 1 – SV Philippsburg     1:3

 

7. Spieltag D2-Junioren am 31.10.2015

TSV Langenbrücken 2 – FV 1912 Wiesental 2     9:1 (6:0)

D2 gegen FV Wiesental mit Kantersieg nach personeller Neubesetzung im Mittelfeld

Am vergangenen Samstag spielte unsere D2 gegen den FV Wiesental, der in der Tabelle vor uns platziert ist. Wegen der Ferien und diverser Krankmeldungen hatte Yusuf bei der D2 ausgeholfen, und das hat sich im Mittelfeld bemerkbar gemacht. Seine Aufgabe war es, an der Mittellinie wenig zuzulassen und eroberte Bälle clever und direkt nach vorne zu verteilen. Zum 6:0-Pausenstand hatte er wesentlich dazu beigetragen, er war in der Vorbereitung der Tore beteiligt, so dass die Teamkollegen Louis (2“, 16“), Eigentor (10“), Tayyip (15“), Pascal (28“) und Yusuf (30“) selbst gut vorgelegt haben.

Nach der Pause sollte jemand anderes die Aufgabe erfüllen, das wollte der kleinste Spieler Deniz übernehmen. Im Training deutete sich dies schon an, dass er von der Stürmer-Position ins Mittelfeld rückt. Auch Deniz hatte den Job gut erledigt, er ist viel gelaufen, ging keinem Zweikampf aus dem Weg und seine Pässe kamen an. Zwischenzeitlich erhöhte Jamal (36“) auf 7:0. Die weit aufgerückte Abwehr wurde mit einem Konter überrascht, und es stand 7:1. In den letzten Minuten wurde Yusuf wieder in seine Stürmerposition eingewechselt und prompt traf er 2 Mal (58“, 59“) zum Endergebnis von 9:1.

Erwähnenswert sind auch die Weitschüsse von Pascal, die, wenn er den Ball optimal traf, vom Tormann nicht festgehalten werden konnten oder ans Metall krachten, woraus immer wieder Chancen entstanden. Der Gegner war keineswegs harmlos, und das Ergebnis täuscht etwas, aber heute war unser Tag, mit allem, was dazu gehört.

Gespielt haben: Till Singler (TW), Max Schubach, Raphael Gomes Duarte, Damian Bulling, Felix Bös, Tayyip Ötkur (1), Deniz Simsek, Yusuf Sakar (3), Luca Heubel, Philipp Kosolapov, Pascal Zipse (1), Jamal Richter (1), Louis Eder (2)

 

3. Runde Kreispokal D1-Junioren am 27.10.2015

FC 07 Heidelsheim 1 – TSV Langenbrücken 1     0:5

Mit toller Mannschaftsleistung in der nächsten Runde

Das Spiel war noch keine drei Minuten alt, da lag der TSV schon mit 0:2 vorne. Zwei schnell herausgespielte Tore, die beide eiskalt von Yusuf verwandelt wurden (1., 2.). Danach neutralisierte sich das Spiel, es gab wenige Torchancen auf beiden Seiten. Vor der Halbzeitpause legte die Offensive des TSV noch einmal zu. Durch einen Konter, der von Yannik, Yusuf und Moritz klasse herausgespielt wurde, konnte Moritz das verdiente 0:3 erzielen (25.). In der ersten Halbzeit bekam es die TSV-Abwehr mit einigen Halbchancen des Gegners zu tun, die entweder von unserem Torhüter Max oder unserer Abwehr um Robyn noch geklärt werden konnten.

Die Mannschaft um Kapitän Milan bestimmte auch in der zweiten Halbzeit das Spiel. Man lies hinten nichts zu und hatte vorne gute Möglichkeiten, um den Spielstand weiter zu erhöhen. In der 41. Minute sah Moritz, dass der Torhüter des Gegners nach einem Klärungsversuch zu weit vor seinem Tor stand, so dass Moritz mit einem sehenswerten Weitschuss das 0:4 erzielen konnte. Die Jungs zeigten endlich wieder guten Fußball, durch gute Kombinationen konnten sie sich zahlreiche Torchancen erspielen. Das fünfte Tor entstand durch so eine gute Kombination, so dass am Ende vor dem Tor nur noch quer gelegt werden musste, und Yusuf sein drittes Tor erzielen konnte (54.).

Die D1-Junioren gewannen völlig verdient mit 0:5 in Heidelsheim und stehen nun im Viertelfinale des Kreispokals. Herzlichen Glückwunsch!

Für den TSV spielten: Max Schubach (TW), Christofer Hees, Robyn Bellem, Emil Becker, Daniel Olheide, Milan Straub (C), Angelo Baumgärtner, Moritz Müller (2), Yannik Keilbach, Yusuf Sakar (3), Alexander Siedler, Nicolas Martin

 

6. Spieltag D2-Junioren am 24.10.2015

TuS Mingolsheim 2 – TSV Langenbrücken 2     4:0

D2 mit Gastspiel beim Tabellenführer TuS Mingolsheim 2

Gemäß dem Staffelspielplan der D2 musste unsere Mannschaft beim Tabellenführer in Mingolsheim antreten. Der Gegner wurde seiner Favoritenrolle gerecht und versuchte dem Spiel seinen Stempel aufzudrücken. Es kam zu vielen „beinahe Toren“, aber mit Glück konnten wir die Null lange halten. Wieder einmal nach einer Ecke entstand eine unübersichtliche Situation vor dem Tor, wobei die Abwehr auf der Torlinie die Schüsse abwehren wollte anstatt den Gegner am Torschuss zu hindern. Ein beherzter Schuss durch den Stürmer landete letztendlich im Tor. Es ist uns noch nicht gelungen, dieses taktische Verhalten, das in den letzten Spielen mehrfach vorgekommen ist, zu korrigieren. Daran müssen wir noch arbeiten. So gingen wir in die Pause und eigentlich haben wir uns gar nicht so schlecht präsentiert und wir waren optimistisch.

Nach dem Wiederanpfiff führte ein schneller Konter zum 2:0 – kalt erwischt eben. Der dritte Gegentreffer war mal wieder ungewöhnlich: Ein Freistoß aus ca. 20 Metern, halb rechte Position landete direkt im Netz, ohne dass der Tormann nach dem Ball sprang. In der Nachbesprechung war die Erklärung, dass er von einem „indirekten“ Freistoß ausgegangen war. Gegen Ende fiel noch ein weiterer gut herausgespielter Treffer zum 4:0. Leider haben wir es nicht geschafft, eigene Chancen herauszuspielen, die gut agierende Abwehr des Gegners war an dem Tag nicht zu überwinden.

Mit dabei waren: Robyn Bellem, Philipp Kosolapov, Pascal Zipse, Baris Güzel, Max Schubach, Louis Eder, Damian Bulling, Jamal Richter, Nils Baumann, Luca Heubel, Tayyip Ötkur, Deniz Simsek, Alexander Siedler, Till Singler (TW)

D2-Jugend 24.10.15 1

D2-Jugend 24.10.15 2

 

 

Nachholspiel 3. Spieltag D2-Junioren am 19.10.2015

TSV Langenbrücken 2 – VfB Bretten 3     1:7

 

5. Spieltag D2-Junioren am 17.10.2015

TSV Langenbrücken 2 – FC Germ. Karlsdorf 2     2:1

Gegen Karlsdorf 2 hat diesmal alles gepasst

Auch in dieser Runde traf die D2 auf den bekannten Gegner aus Karlsdorf. Diese Spiele sind immer ein willkommener Leistungsvergleich mit einer Mannschaft mit adäquater Spielstärke. Und nachdem das letzte Spiel mit einer bitteren und hohen Niederlage endete, waren wir diesmal an der Reihe die Punkte zu behalten – und so kam es auch.

Mittlerweile haben die Jungs ihre Position in der Mannschaft gefunden, was auch an der Spielweise erkennbar wird: der Ball läuft besser in den eigenen Reihen, die Anspielstationen und Laufwege sind bekannt. Die Anfangsformation mit dem Tormann Till, die Verteidigung mit Baris, Alexander und Nils, das Mittelfeld mit Damian, Tayyip und Elias und schließlich der Sturm mit Deniz und Luca kam mit dem Gegner sehr gut klar. Es gab ein leichtes Übergewicht für den TSV, aber bis zur Halbzeit reichte es nicht für einen Torerfolg. Die Taktik war nun durch Einwechslungen einzelne dominante gegnerische Spieler müde zu spielen, um dann wieder mit erholter Erstbesetzung anzugreifen. Dieses Intermezzo erledigten Raphael in der Abwehr, Philipp und Felixim Mittelfeld sowie Jamal und Pascal im Sturm. Mit der zweiten Angriffswelle stieg der Druck auf den Gegner und Luca konnte mit einem Fernschuss den Ball ins Tor versenken. Allerdings fiel der Ausgleich prompt nach einer Ecke – das war eine einstudierte Variante, bei der drei zusammen stehende Gegner am Strafstoßpunkt angespielt wurden und einer zum direkten Torerfolg kam. Die Jungs kämpften mit dem ersten möglichen Sieg vor Augen weiter und die Mühen wurden diesmal belohnt: ein flacher Schuss ins lange Eck durch Luca erlöste die Jungs. Kurz darauf erfolgte der ersehnte Schlusspfiff.

Mit dabei waren: Till Singler (TW), Baris Güzel, Alexander Siedler, Nils Baumann, Damian Bulling, Tayyip Ötkur, Elias Zander, Deniz Simsek, Luca Heubel (2), Raphael Gomes Duarte, Philipp Kosolapov, Felix Bös, Jamal Richter

 

5. Spieltag D1-Junioren am 15.10.2015

TSV Langenbrücken – SV Kickers Büchig     2:5

Erste Halbzeit Top, Zweite Halbzeit Flop

Ein weiteres Abendspiel erwartete die Jungs der D1 am Donnerstag, den 15.10. zu Hause gegen die Mannschaft aus Büchig.

Das Spiel begann wie schon in den letzten Wochen. Die Jungs verschliefen die ersten zehn Minuten komplett, und so musste man bereits nach sieben Minuten den ersten Gegentreffer hinnehmen. Doch nach diesem Gegentor wachte die Mannschaft auf und erspielte sich gute Gelegenheiten. Durch einen sehenswerten Fernschuss durch unseren Spielmacher Milan erzielte man in der 10. Spielminute den Ausgleich, und drückte den Gegner danach weiter hinten rein. In der 13. Minute konnte man dann aufgrund eines schön vorgetragenen Angriffs und einem super von Milan durch die Abwehrreihe gesteckten Pass, durch Yusuf sogar mit 2:1 in Führung gehen. Danach wollten bis zur Halbzeit allerdings trotz zahlreicher Torchancen auf Seiten des TSV keine weiteren Tore fallen, durch die man hier den Sack hätte zu machen können.

Halbzeit zwei begann die Mannschaft aus Büchig deutlich energischer und konnte durch sehr schöne Spielzüge die Hintermannschaft des TSV mehrmals alt aussehen lassen. Die Jungs hatten nichts mehr dagegen zu setzen, und so versuchte man es immer wieder mit langen Bällen oder Einzelaktionen, welche leider nicht den gewünschten Erfolg brachten.

Fazit: Niederlage gegen einen in Halbzeit zwei deutlich stärkeren und treffsichereren Gegner.

Gespielt haben: Nicolas Martin (TW, Kapitän), Emil Becker, Angelo Baumgärtner, Christofer Hees, Moritz Müller, Milan Straub (1), Daniel Olheide, Yannik Keilbach, Yusuf Sakar (1), Louis Eder, Robyn Bellem und Max Schubach

 

4. Spieltag D2-Junioren am 10.10.2015

FC Olymp. Kirrlach 2 – TSV Langenbrücken 2     1:1

Tor für den TSV: Alexander Siedler

 

4. Spieltag D1-Junioren am 09.10.2015

TuS Mingolsheim 1 – TSV Langenbrücken 1     3:1

Tor für den TSV: Moritz Müller

 

2. Runde Kreispokal D1-Junioren am 06.10.2015

SV Kickers Büchig 2 – TSV Langenbrücken 2     1:3

Tore für den TSV: Yannik Keilbach, Daniel Olheide, Yusuf Sakar

 

3. Spieltag D1-Junioren am 01.10.2015

TSV Langenbrücken 1 – FC Odenheim 2     1:1

Zweites unglückliches Spiel innerhalb weniger Tage

Nachdem man zwei Tage zuvor unglücklich gegen die Mannschaft aus Oberderdingen verloren hatte, waren die Jungs heiß darauf, die Punkte an diesem Donnerstagabend in Langenbrücken zu behalten. Dies war von der ersten Minute an zu spüren, und unsere Mannschaft spielte schnell nach vorne. Doch im Abschluss zeigte sich das gleiche Bild wie zwei Tage zuvor. Chancen über Chancen, aber der Ball wollte einfach nicht im Netz des Gegners zappeln. Da es der TSV versäumte, seine Tormöglichkeiten konsequent zu nutzen, kam es, wie es kommen musste, und die Gäste aus Odenheim bekamen mit ihrem ersten Angriff einen Eckball zugesprochen und erzielten daraus prompt das 0:1. Nun waren alle Pläne des TSV erst mal über den Haufen geworfen, und man rannte wieder einem Rückstand hinterher. Doch wie auch am Dienstag gaben sich die Jungs zu keiner Sekunde des Spiels auf und kämpften dafür, das Spiel doch noch zu drehen.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit kamen die Odenheimer besser ins Spiel, und man musste aufpassen, nicht noch das zweite Gegentor zu kassieren. Dagegen hatte allerdings unser glänzend aufgelegter Torwart Max Schubach etwas. Er warf sich in jeden Schuss der Gegner und hielt unsere Mannschaft im Spiel. Als man zehn Minuten nach Wiederanpfiff einen Freistoß zugesprochen bekam, nahm sich der Abwehrchef Milan Straub den Ball und versenkte ihn aus ca. 25 Metern direkt im Tor des Gegners. Der vielumjubelte Ausgleich war geschafft, und nun wollte man mehr, wodurch auch Räume für den Gegner entstanden. Daher entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit den besseren Gelegenheiten für den TSV. Umso bitterer, dass an diesem Tag kein zweites Tor gelingen wollte.

Fazit: Deutliche Leistungssteigerung zum Dienstag; Chancenverwertung muss noch verbessert werden; weiter machen, dann kommen die Siege!

Gespielt haben: Max Schubach (TW), Emil Becker, Milan Straub (1), Robyn Bellem, AngeloBaumgärtner, Daniel Olheide, Yannik Keilbach, Yusuf Sakar (K), Moritz Müller, Tim Binder, Christofer Hees, Nicolas Martin

 

Nachholspiel 1. Spieltag D1-Junioren am 29.09.2015

TSV Langenbrücken 1 – SV Oberderdingen     4:5

Selbst nicht belohnt und daher Punkte verschenkt!

Viele Torchancen des TSV bekamen die Zuschauer am Dienstag, den 29.09.15 zu sehen. Leider hatte man viel Pech im Abschluss oder war teilweise zu überhastet.

Vor dem ersten Flutlichtspiel in dieser Woche hatte sich die D1 viel vorgenommen und wollte offensiv agieren. Schnell wurde allerdings klar, dass sich der SV Oberderdingen gut auf dieses Spiel eingestellt hatte, und daher lag man bereits nach 8 Minuten mit 0:2 zurück. Aber man konnte auch erkennen, dass der TSV auf diesem Platz zu Hause ist, und man erspielte sich Chance um Chance. Es gab allerdings einen kleinen Schönheitsfehler: die Konsequenz im Torabschluss. Doch als auch dieses Problem gelöst war und der TSV seinen ersten Treffer erzielen konnte, entstand ein offener Schlagabtausch und die Jungs machten sich Hoffnungen das Spiel komplett zu drehen. Da hatte allerdings der Gegner etwas dagegen, und das Spiel stand auf Messers Schneide. Nachdem man 11 Minuten vor Schluss den verdienten Ausgleich zum 4:4 erzielte, stellten sich alle Beteiligten auf ein Unentschieden ein. Doch weit gefehlt! In der letzten Spielminute konnte die Auswärtsmannschaft nach einer Unachtsamkeit in der TSV-Abwehr den vielumjubelten Siegtreffer erzielen.

Fazit: Chancen abgeklärter nutzen und bis zur letzten Sekunde konzentriert agieren, dann bleiben die Punkte das nächste Mal in Langenbrücken!

Gespielt haben: Nicolas Martin(TW), Tim Binder, Milan Straub, Robyn Bellem, AngeloBaumgärtner (2), Daniel Olheide, Yannik Keilbach (K), Yusuf Sakar, Moritz Müller (2), Emil Becker, Christofer Hees

 

2. Spieltag D1-Junioren am 26.09.2015

VfB Bretten 2 – TSV Langenbrücken 1     3:1

D1-Jugend mit unnötiger Niederlage gegen die D2 aus Bretten

Endlich stieg auch die D1 in die Staffelrunde ein, allerdings erwartete uns mit dem VfB Bretten eine Mannschaft, gegen die wir in der Vergangenheit meistens nicht gut aussahen. Diesmal konnte unsere D1 spielerisch gut mithalten. Nicht gut ausgesehen haben wir bei den frühen Gegentoren: Aus einem Missverständnis zwischen Abwehrspieler und Tormann resultierte ein Befreiungsschlag, der beim Gegner landete. Den folgenden Heber konnte der weit vorgerückte Tormann nicht mehr erreichen. Das zweite Gegentor war die Folge eines verunglückten Rückpasses, der vom Gegner abgefangen und verwandelt wurde. Trotzdem erhöhte der TSV den Druck, kam zu guten Chancen, allerdings fingen wir uns prompt einen Konter ein. Unser Tor durch den Kapitän Angelo fiel nach einem Solo noch vor der Pause.

Danach legte der TSV ordentlich zu und setzte den Gegner unter Druck. Durch unzählige Ein- und Auswechslungen des Gegners kam kein Spielfluss mehr zustande. Und wenn es länger keine Unterbrechung gab, gab es Spielunterbrechungen durch Fouls auf beiden Seiten. Die Konzentration ließ nach und man haderte mit allem und jedem. Es war keine geschlossene Mannschaftsleistung erkennbar, die vielen Einzelaktionen kosteten Kraft und waren erfolglos. Die Eckstöße landeten hinter dem Tor, Schüsse aus der „dritten“ Reihe kosteten am Ende Zeit, wenn sie weit am Tor vorbei gingen. Das Spiel haben wir „im Kopf“ verloren – eine unnötige Niederlage.

Für die D1 waren im Einsatz: Max Schubach (TW), Nicolas Martin (TW), Robyn Bellem, Daniel Olheide, Christofer Hees, Milan Straub, Angelo Baumgärtner, Tim Binder, Yannik Keilbach, Yusuf Sakar, Emil Becker, Moritz Müller, Trainer Marvin Bellem

D1-Jugend 26.09.2015 2

D1-Jugend 26.09.2015 1

 

2. Spieltag D2-Junioren am 26.09.2015

TSV Langenbrücken 2 – VfR Kronau 2     1:3

Gut gekämpft, trotzdem verloren!

Eine bittere Niederlage musste unsere D2 am Samstag, den 26.09.15 gegen den Ortsnachbarn aus Kronau verkraften.

In der ersten Halbzeit kam man nicht richtig ins Spiel und ließ den Gegnern einfach zu viel Raum, welchen diese konsequent ausnutzten und die Fehler in der Hintermannschaft des TSV bestraften. Daher musste man bis zum Halbzeitpfiff einen Drei-Tore-Rückstand hinnehmen.

In der Halbzeitpause wurden die Jungs noch einmal richtig eingeschwört und kamen mit einer anderen Einstellung auf den Platz wie noch in der ersten Hälfte des Spiels. Die Zweikämpfe wurden angenommen, und es wurde auch richtig schön miteinander Fußball gespielt, einzig und allein die Tore wollten nicht fallen. Als dann doch ein Schuss im Netz des Gegners zappelte, schöpfte die Mannschaft noch einmal Hoffnung, das Spiel doch noch zu drehen. Allerdings waren drei Minuten einfach zu kurz, um noch weitere Treffer zu erzielen und doch noch etwas Zählbares zu holen. Die Mannschaft hatte allerdings Moral bewiesen und sich nie aufgegeben.

Daher: Weitermachen Jungs, dann kommt der erste Sieg bestimmt!

Gespielt haben: Till Singler, Tayyip Ötkür, Baris Güzel, Alexander Siedler, Louis Eder, Pascal Zipse, Luca Heubel, Deniz Simsek, Jamal Richter, Elias Zander, Damian Bulling, Raphael Gomes Duarte, Felix Bös

D2-Jugend 26.09.2015 2D2-Jugend 26.09.2015 1

 

1. Spieltag D2-Junioren am 19.09.2015

VfR Rheinsheim – TSV Langenbrücken 2     1:0

D2 mit knapper Niederlage in Rheinsheim

Am vergangenen Samstag wurde den weit mitgereisten Eltern und Anhängern der D2 ein Spiel geboten, das alles enthielt, was ein Fußballspiel dieser Altersklasse ausmacht: Spannung, Kampf und Emotion. Der Gastgeber machte von Beginn an großen Druck auf unser Tor und erkämpfte sich einige Chancen. Nachdem die Nervosität abgelegt und unser Stellungsspiel verbessert wurde, hielt der TSV gut mit. Wir überließen dem Gegner den Ballbesitz, aus der sicheren Abwehr starteten wir dann viele Konterangriffe. Der Führungstreffer für den Gegner fiel nach einer Ecke, die per Kopf direkt und unhaltbar verwandelt wurde. Die Jungs kämpften weiter, insbesondere beschäftigte Luca den Gegner mit unzähligen Tempogegenstößen, und er konnte nur von den beiden robusten Verteidigern gestoppt werden. Leider unterbrach der Schiedsrichter einige seiner Erfolg versprechenden Aktionen – ein einziger Durchmarsch hätte zum Ausgleich gereicht. Dementsprechend aufgeregt war die Stimmung bei den Eltern und bei den Spielern auf dem Platz. Auch Luca war „bedient“. Trotz allem gab es zum Abschluss das obligatorische „shake hands“ mit den Jungs aus Rheinsheim, und nach dem Abschlussgespräch war die D2-Premiere beendet.

Gespielt haben: Till Singler (TW, Feld), Raphael Gomez Duarte(Feld, TW), Yannik Keilbah, Tayyip Öztürk, Pascal Zipse, Louis Eder, Damian Bulling, Philipp Kosolapov, Deniz Simsek (C), Alexander Siedler, Elias Zander und Luca Heubel

 

1. Runde Kreispokal D2-Junioren am 12.09.2015

SG Ober-/Unteröwisheim 2 – TSV Langenbrücken 2     4:2

Pokalaus der D2 gegen die SG Ober-/Unteröwisheim 2

Das Angebot des Verbandes, eine D2-Mannschaft für die Pokalrunde anzumelden, hatte der TSV genutzt und so spielten wir am vergangenen Wochenende gegen die D2 aus Ober-/Unteröwisheim. Dieses Spiel diente während der langen Ferienzeit als Motivationsziel, da wir durchgehend für die Daheimgebliebenen einen lockeren Trainingsbetrieb angeboten hatten.

Nach der anfänglichen Selbstfindungsphase entwickelte sich ein munteres Spiel. Als jedoch in der Vorwärtsbewegung ein unnötiger Ballverlust bei einer “1 gegen 1“-Situation im Mittelfeld passierte, hatte der starke Stürmer des Gegners gekonnt die überraschten Verteidiger ausgespielt und erzielte die Führung. Leider wiederholte sich die Spielsituation nach 10 Minuten und so lagen wir mit 2:0 hinten. Wir rannten also wieder einmal einem Rückstand hinterher, allerdings waren die spielerischen Mittel beschränkt: immer wieder Einzelaktionen durch die Mitte. Das war alles leichte Beute für die gegnerische Verteidigung, die gut stand. Ließ man den Ball laufen, ergaben sich Chancen, bis zur Pause hatten wir den Ausgleich geschafft.

Nach der Pause sah es eigentlich wieder gut aus, bis ein berechtigter Strafstoß gegen uns wieder die Führung für den Gegner brachte. Bis zu diesem Zeitpunkt und auch danach gab es genügend Möglichkeiten für eigene Treffer. Spektakulärste Aktion war ein Sololauf von Louis über die linke Seite von der Mitte bis zur Grundlinie und sogar bis zum generischen Pfosten – der finale Torschuss oder Querpass zum eigenen Spieler kam nicht mehr an, schade. Am Ende reichte es nicht mehr, die Entscheidung zum 4:2 fiel recht spät.

Was bleibt ist das Gefühl, zu einfache Gegentore zugelassen zu haben, dagegen die eigenen erarbeiteten Chancen nicht verwertet werden konnten. Die Jungs haben gut gearbeitet, jetzt konzentrieren wir uns auf die Staffelrunde.

Gespielt haben: Max Schubach (TW), Till Singler (TW), Alexander Siedler, Emil Becker, Louis Eder, Luca Heubel, Moritz Müller (1), Nils Baumann, Tayyip Ötkur, Tim Binder, Jamal Richter, Yannik Keilbach (1), Yusuf Sakar