Saison 2015 / 2016 – Rückrunde

 

Platzierung der B-Junioren:

B1-Junioren: 5. Tabellenplatz (Kreisliga)

 

9. Spieltag B1-Junioren am 05.06.2016

SG La/Mi/Kro 1 – SG Kürnbach/Oberderdingen/Flehingen     3:0 (1:0)

Tore für die SG: Lars Irrgang, Robert Andy, Tanyel Ince

 

8. Spieltag B1-Junioren am 29.05.2016

FC Obergrombach – SG La/Mi/Kro 1     1:1 (1:1)

Am Sonntag, 29.05. war die B-Jugend zu Gast in Obergrombach. Der Tabellenachte beim Tabellenfünften. Beide Mannschaften trenn(t)en nur zwei Punkte. Der Sieger dieser Begegnung konnte also Boden gut machen.

Sehr gut eingestellt ging es gegen eine Mannschaft, die nur aus Spielern des Jahrgangs ´99 bestand. Unsere Jungs zeigten wieder einmal schönen Fußball. Doch schon früh wurden konditionelle Defizite und Müdigkeit vom Wochenende offensichtlich. Die Mannschaft verstand es aber, sich auf ihren Teamgeist und Zusammenhalt zu besinnen. Jeder setzte sich für seine Mitspieler und riss den Nebenmann mit. In der 20. Minute konnte Lars das mehr als verdiente 1:0 erzielen. Obergrombach hatte bis dato nur wenig Spielanteile und kaum nennenswerte Chancen. Auch in der Folge machte unsere SG das Spiel, ließ aber wie so oft in dieser Saison zu viele Torchancen ungenutzt. In der 28. Minute mussten wir zudem nach Unstimmigkeiten und fehlender Konzentration in der Innenverteidigung und beim Torhüter den Ausgleich hinnehmen. Mit diesem Spielstand ging es dann in die Pause.

In Runde zwei zeigte sich das gleiche Bild wie zuvor. Unsere SG machte das Spiel, konnte sich jedoch nur noch eine wirklich 100%ige Torchance herausspielen, die dann auch noch kläglich verschenkt wurde. Die Jungs wurden zusehends müder, was Obergrombach zu seinem Vorteil nutzen wollte. Nahezu die gesamt zweite Hälfte war sehr körperbetont. Die Spieler der SG kamen zu spät zum Ball und mussten auch mal die taktische Bremse ziehen, was zu insgesamt drei gelben Karten beim FC Obergrombach und zu einer gelben Karte sowie zwei Zeitstrafen bei uns führte. Doch man muss der Mannschaft hier ein Kompliment machen. Sie kämpfte und ging an ihre Grenzen – und auch darüber hinaus – um diesen einen verdienten Punkt zu retten.

Es spielten: Simon Tilly (TW), Maxi Stroh, Lars Irrgang (1), Daniel Hostadt, Tanyel Ince, Vincent Cziborra, Friedhelm Christ, Mahsur Güngör, Cem Gül, Lukas Llugiqi, Liam Ritzhaupt, Marios Gkiourtzis, Mohammed Al Adawi, Filip Cavar, Robert Andy

B-Jugend 29.05.16

Nachholspiel 4. Spieltag B1-Junioren am 25.05.2016

SG Gondelsheim/Neibsheim/Büchig – SG La/Mi/Kro 1     4:2 (1:1)

Tore für die SG: Tanyel Ince, Vincent Cziborra

 

B-Junioren beim internationalen Fußballturnier in Spanien

Beim internationalen Jugendfußballturnier von KOMM MIT kickten insgesamt 159 Kinder- und Jugendmannschaften aus sechs Nationen: Albanien, Indien, Italien, der Türkei, Spanien und Deutschland. Im Vordergrund des Turniers standen wichtige Werte wie Fairplay, Teamgeist und gegenseitiger Respekt.

Für unsere Jungs ging es bereits am Freitag, 13.05, abends los. Pünktlich um 19.00 Uhr kam der Bus, der die Mannschaft nach 16 Stunden Fahrt sicher zum Ziel in Lloret de Mar brachte. Von Müdigkeit keine Spur, zogen die Jungs gleich los, um die Umgebung zu erkunden und um geeignete Locations für die Freizeitgestaltung auszubaldowern. Da das Turnier erst am Dienstag startete, war genug Zeit für außersportliche Aktivitäten.

Am Dienstag ging es dann zur feierlichen Eröffnungsfeier, bei der die Teams mit ihren Nationalhymnen begrüßt wurden, sodass sie sich schon wie große Fußballstars fühlen durften. Nachmittags stand dann bereits das erste Vorrundenspiel an, Mittwoch folgten zwei weitere. Nach Siegen gegen die Mannschaften der SG Geiselbach (4:0), des SV Nufringen (10:1) und des SV Mundelfingen (2:0) zogen wir als Gruppenerster in die Zwischenrunde, wo wir Donnerstag leider nochmals gegen die SG Geiselbach, die als einer der besseren Drittplatzierten auch eine Runde weiter kam, antraten. Dieses Mal mit einem deutlichen 7:0.

Hoch motiviert ging es dann ca. eine Stunde später im Achtelfinale gegen den FV Zell-Weiherbach. Die einzige Mannschaft, die Fußball spielte, waren wir. Noch dazu wirklich sehenswert! Die Mannschaft aus Zell-Weiherbach suchte ihr Heil in langen und hohen Bällen, die jedoch bis kurz vor Ende wirkungslos blieben. Wir wiederum fanden kein geeignetes Mittel, um gegen eine tief stehende und mauernde Mannschaft zum erfolgreichen Abschluss zu kommen. In der letzten Spielminute brach uns dann ein einziger kleiner Fehler das Genick und Zell-Weierbach konnte das alles entscheidende Tor erzielen. Die Enttäuschung über diese Niederlage und das verpasste Viertelfinale war Spielern, Trainern und mitgereisten Eltern anzusehen.

Nichts desto trotz dürfen wir uns über Platz 16 in der Altersklasse der U-17-Junioren freuen und mit Robin Keßler stellten wir zudem den erfolgreichsten Torjäger (insg. 11 Treffer)!

Pfingstturnier 1Pfingstturnier 2

Am Donnerstagmittag ging es dann nach Barcelona. Nach einer kurzen Stadtrundfahrt besichtigten wir das Heimatstadion des FC Barcelona – das Camp Nou. Hier waren die Jungs ihren Stars zum Greifen nah, konnten die Umkleideräume besichtigen, einen Blick in die Stadionkapelle, den Pressebereich und natürlich auf den „heiligen“ Rasen werfen. Zudem hielt das Museum einige interessante Information rund um den FCB, seine Mannschaften, Spieler und seine Geschichte parat.

Der Freitag stand ganz im Zeichen eines rauschenden Abschlusses, ehe es am Samstagmorgen (todmüde) nach Haue ging.

Auch im nächsten Jahr findet das Internationale Pfingstturnier (vom 05. bis zum 10. Juni 2017) unter der mediterranen Sonne statt.

Unser herzlicher Dank geht an die Rainer Philipp-Stiftung für die großzügige Unterstützung!

Vielen Dank!

 

7. Spieltag B1-Junioren am 11.05.2016

SG La/Mi/Kro 1 – SG Ubstadt-Weiher     5:4 (5:2)

Am Mittwochabend hatte die B-Jugend mit der SG Ubstadt-Weiher den aktuellen Tabellenersten und Anwärter auf die Meisterschaft zu Gast. Auf einen entsprechend starken Gegner galt es sich einzustellen. Mit einer personell modifizierten Mannschaft, die genau in dieser Zusammensetzung in der nächsten Woche an einem internationalen Jugendturnier in Spanien teilnehmen wird, traten wir an, um uns auf Augenhöhe zu messen.

Die SG aus Ubstadt-Weiher fing selbstbewusst (vielleicht ein bisschen zu sehr …) an und konnte bereits nach sechs Minuten in Führung gehen. Unsere Jungs fanden danach immer besser ins Spiel, agierten sicher und machten schnell deutlich, wer auf dem Platz zu Hause ist. In der 10. Minute erzielte Robin den Ausgleich und konnte nur zwei Minuten später per Strafstoß zur Führung nachlegen. Ubstadt-Weiher schien von der Stärke der Mannschaft überrascht und tat sich zusehends schwerer. Wir dagegen hatten uns gefangen und konnten nach Belieben kombinieren, was Daniel in der 26. Minute mit dem völlig verdienten dritten Treffer deutlich machte. Nun waren wir zu siegesgewiss und nachlässig und mussten nach einem unnötigen Ballverlust im zentralen Mittelfeld in der 31. Minute den Anschlusstreffer der SG Ubstadt-Weiher einstecken. Als hätte es eines erneuten Weckrufes bedurft, drehte die Mannschaft wieder auf, ging konsequenter in die Zweikämpfe, erarbeitete sich deutlich mehr Ballbesitz und konnte bis zur Halbzeit durch Tore von Lars (33. Minute) und Lucas (37. Minute) den deutlichen Zwischenstand erzielen.

In den zweiten vierzig Minuten legte Ubstadt-Weiher nach und versuchte, seiner Favoritenrolle gerecht zu werden. Nach gut zehn Minuten druckvollem Spiel, bei dem es uns nicht gelang, trotz eigener Chancen Akzente zu setzen, konnte Ubstadt-Weiher im Abstand von nur vier Minuten auf nur noch einen Zähler verkürzen. Nun entwickelte sich eine heiß – aber stets fair – umkämpfte Schlussphase, die in der 60. Minute einen traurigen Höhepunkt hatte. Nach einem Zweikampf, bei dem sich ein Spieler aus Ubstadt-Weiher leider verletzte, stießen mitgereiste Eltern fremdenfeindliche Beleidigungen gegen einen unserer Spieler aus und ergingen sich in Beleidigungen gegenüber dem souveränen Schiedsrichter. Diesen Eltern sei gesagt, dass sie mit solchen Äußerungen kein gutes Licht auf sich, ihre Kinder und ihren Verein werfen.

An dieser Stelle wünschen wir dem verletzten Spieler der SG Ubstadt-Weiher alles Gute und eine baldige Genesung!

In den verbleibenden zwanzig Minuten versuchten beide Teams, das Spiel für sich zu entscheiden, kamen aber nicht mehr zu zwingenden Torchancen. Unsere Jungs spielten mit zunehmender Spieldauer ihr Ding clever zu Ende und siegten letztlich, wenn auch knapp, völlig verdient.

Es spielten: Simon Tilly, Florian Reibl, Marios Gkiourtzis, Lars Irrgang (1), Daniel Hostadt, Lucas Duwald (1), Robin Keßler (2), Daniel Hubbe (1), Mike Reichert, Leon Nuber, Leonard Schmitz, Fabian Schröder, Tanyel Ince, Lukas Llugiqi, Gui Rocha

B-Jugend 11.05.16 1

B-Jugend 11.05.16 3

B-Jugend 11.05.16 2B-Jugend 11.05.16 4

 

6. Spieltag B1-Junioren am 08.05.2016

SG Karlsdorf-Neuthard – SG La/Mi/Kro 1     3:1 (2:1)

Tor für die SG: Daniel Hubbe

 

5. Spieltag B1-Junioren am 24.04.2016

SG La/Mi/Kro 1 – SG Graben-Neudorf     1:3 (1:0)

„Schade. Sch…. Wie kann das passier´n? Wie konnten wir gegen sowas verlier´n?“ Mit dieser Zeile aus einem Lied der Toten Hosen lässt sich das Spiel wohl am besten zusammenfassen.

Mit der SG aus Graben Neudorf hatten wir den erwartet starken Gegner zu Gast. Über weite Strecken bot sich den Zuschauern ein munteres, abwechslungs- und temporeiches Spiel. Beide Mannschaften spielten auf Augenhöhe. Nach toller Vorarbeit konnten wir schon früh durch Vincent mit 1:0 in Führung gehen und diesen Vorsprung in die Pause retten.

In der Halbzeit wurden die Jungs nochmals eindringlich auf ihre eigene Stärken und Schwächen und die der Gegner eingeschworen. Gut eingestellt ging es auf in die zweiten 40 Minuten, in denen Daniel Hubbe hätte alles klar machen können – ja sogar müssen. Und wie sagt die alte Fußballweisheit? „Was du vorne nicht rein machst …“. Es dauerte bis in die 70. Spielminute, als die SG Graben Neudorf, bedingt durch einen Torwartfehler, den dann verdienten Ausgleich erzielte. Unsere Jungs gerieten unter Druck, verloren das Fußballspielen aus den Augen und konzentrierten sich mehr und mehr auf verbale Entgleisungen. Die Frage, wer denn die dickeren Ei… hat, beantwortete die SG Graben Neudorf binnen weniger Minuten und versenkte zwei weitere Bälle im Netz.

So ein tolles Spiel so unglücklich aus der Hand zu geben – das schmerzt.
Der verdiente Sieg der SG Graben Neudorf muss aber noch durch den Fußballverband auf seine Rechtmäßigkeit geprüft werden, da es einen Wechselfehler gab und wohl ein lebensälterer Spieler zum Einsatz kam.

Für die SG spielten: Mert Cetin, Maxi Stroh, Friedhelm Christ, Tanyel Ince, Vincent Cziborra (1), Liam Ritzhaupt, Daniel Hubbe, Mahsur Güngör, Filip Cavar, Lukas Llugiqi, Tim Wagner, Mohammed Al Adawi, Robert Andy, Marios Gkiourtzis, Abdul Aker, Cem Gül

B-Jugend 24.04.16 4

B-Jugend 24.04.16 3

 

B-Jugend 24.04.16 1

B-Jugend 24.04.16 2

 

3. Spieltag B1-Junioren am 10.04.2016

SG La/Mi/Kro 1 – FC 07 Heidelsheim     5:2 (1:1)

Tore für die SG: 2x Vincent Cziborra, 2x Liam Ritzhaupt, Daniel Hubbe

 

2. Spieltag B1-Junioren am 20.03.2016

SpVgg Oberhausen – SG La/Mi/Kro 1     2:2 (0:2)

(Sfm) Drei Punkte verschenkt und grad noch so einen Punkt gerettet!

Am Sonntag war die B-Jugend zu Gast in Oberhausen und traf dort auf eine Mannschaft, die ihrerseits die Qualifikationsrunde als Tabellenerster abgeschlossen hatte. Entsprechend hoch war die Anspannung, mussten doch nach dem missglückten Saisonauftakt in der Vorwoche ganz dringend drei Punkte her.

Taktisch hervorragend eingestellt ließen unsere Jungs von der ersten Minute an die Gastgeber nicht ins Spiel kommen, spielten selbstbewusst sowie ball- und kombinationssicher. Bereits in der siebten Spielminute konnte Tanyel nach einem Freistoß von links außen die Führung erzielen. Danach hätte unsere Mannschaft das Spiel dominieren müssen, doch man ließ den Gegner durch unnötige Fehlpässe immer wieder in Ballbesitz kommen, was dieser dankend annahm, jedoch nicht gewinnbringend zu nutzen wusste. Nach langen und bangen Minuten erlöste uns Lukas dann per Strafstoß in der 38. Spielminute mit dem verdienten zweiten Treffer. Nur zwei Minuten später pfiff der Unparteiische, warum auch immer, dann einen Strafstoß gegen uns. Doch unser Mann des Tages zwischen den Pfosten, Simon Tilly, zeigte eine Glanzparade und konnte sowohl den Elfer als auch den Nachschuss parieren. Mit einer 0:2 Führung ging es in die Halbzeitpause.

Die eindringlichen Trainerworte in der Pause verhallten …. Die Jungs der SG starteten unkonzentriert, gaben ihre taktische Formation auf, ließen den Gegner ins Spiel kommen. Ein ums andere Mal kamen die Oberhausener gefährlich nahe vor unser Tor – nicht zuletzt aufgrund katastrophaler Abwehrfehler – und scheiterten wiederholt an Simon, der mehrere 1:1-Situationen bravourös meisterte! In der 66. Spielminute blieb der Strafstoßpfiff zu unseren Gunsten aus. Auch hier weiß nur der Schiedsrichter, was er gesehen hatte bzw. nicht. Vier Minuten später setzte Mike durch einen Lattenkracher aus gut 18 Metern die erste Duftmarke der zweiten Halbzeit. Statt nun in den noch verbleibenden zehn Spielminuten das Ding sicher nach Hause zu holen, schlichen sich zunehmend individuelle Fehler ein. Der bis dahin so hervorragend agierende Simon leistete sich einen riesen Patzer und bugsierte den Ball zum Anschlusstreffer ins eigene Tor. Oberhausen jetzt natürlich beflügelt setzte druckvoll nach, unsere Jungs hatten sich noch nicht richtig von diesem Schock erholt und nur zwei Minuten später fiel der völlig unnötige Ausgleich. Beide Mannschaften versuchten nun natürlich noch, das Spiel zu ihren Gunsten zu entscheiden. Es entwickelte sich eine hektische Schlussphase, in der beide Teams eine Entscheidung hätten herbeiführen können. Oberhausen scheiterte mal wieder an Simon, wir dagegen an den eigenen Nerven. In der Schlussminute hatte Cem den Sieg auf seinem (schwachen) Fuß und vergab aus nur fünf Metern völlig unbedrängt.

Unterm Strich ist es für Oberhausen ein glücklich gewonnener Punkt, für uns drei unglücklich verlorene. Es wäre so viel mehr drin gewesen…

Für die SG spielten: Simon Tilly (TW), Maxi Stroh, Marios Gkiourtzis, Daniel Hostadt, Tanyel Ince (1), Fabian Schröder, Liam Ritzhaupt, Mike Reichert, Mahsur Güngör, Lukas Llugiqi (1), Filip Cavar, Mert Cetin, Abdulkadir Aker, Friedhelm Christ, Cem Gül

B-Jugend 20.03.16 6

B-Jugend 20.03.16 8
B-Jugend 20.03.16 2B-Jugend 20.03.16 3
B-Jugend 20.03.16 5B-Jugend 20.03.16 4


B-Jugend 20.03.16 1B-Jugend 20.03.16 7

 

 

1. Spieltag B1-Junioren am 13.03.2016

SG La/Mi/Kro 1 – FC Untergrombach     1:5 (1:1)

Tor für die SG: Lars Irrgang

Saison 2015 / 2016 – Hinrunde

 

Platzierungen der B-Junioren:

B1-Junioren: 2. Tabellenplatz (Kreisklasse A)

– 19 Punkte – Torverhältnis 55:12 –

B2- Junioren: 4. Tabellenplatz (Kreisklasse A)

 

10. Spieltag B2-Junioren am 29.11.2015

SG Karlsdorf-Neuthard – SG La/Mi/Kro 2 Flex     1:1 (0:1)

Bei nass-kaltem Wetter ging es am letzten Spieltag der Qualifikationsstaffel gegen die Mannschaft aus Karlsdorf-Neuthard. Das Spiel wurde von Anfang an von beiden Mannschaften kämpferisch bestritten. Es war über weite Strecken ein Spiel auf Augenhöhe und mit offenem Visier. Im Gegensatz zu den Gastgebern  gelang uns aber nicht das sichere Passspiel, so dass Torchancen eher Mangelware waren. Kurz vor der Halbzeit gelang Karlsdorf-Neuthard dann der Führungstreffer, nachdem die komplette Hintermannschaft das Umschalten verschlafen hatte.

In der zweiten Hälfte wurde das Spiel dann von beiden Seiten zusehends ruppiger. Karlsdorf-Neuthard wollte den Sack zumachen, wir hielten dagegen und witterten unsere Chance. Der Schiri hätte gut daran getan, noch konsequenter durchzugreifen und Strafen gegen beide Teams zu verhängen. Mitte der zweiten Hälfte ging Mohammed dann derart „beherzt“ im Strafraum gegen seinen Gegenspieler, dass der Schiri auf Strafstoß entscheiden musste. Doch unser Keeper Mert blieb cool, blieb lange stehen und konnte den in den Winkel oben links geschossenen Elfer parieren. Der weitere Spielverlauf war ein munteres hin und her. Kampfbetont, zweikampintensiv, oftmals schmerzhaft. In der 72. Spielminute kam Tayfun von halblinker Position mit dem Ball am Fuß in den Strafraum. Er zog drei Abwehrspieler auf sich und blieb ballsicher. Es war offensichtlich, dass er einen Strafstoß provozieren wollte … und Karlsdorf-Neuthard war so ungeschickt, ihm diesen Gefallen zu tun. Tayfun verwandelte den Elfer sicher mit einem satten Schuss unten links.

Das Unentschieden ging so vollkommen in Ordnung. Leistungsgerecht. Unschön die Szenen nach dem Abpfiff, als sich Spieler beider Mannschaften mit wütenden Protesten und Beschimpfungen Luft zu machen meinten.

Es spielten: Mert Cetin, Simon Haag, Friedhelm Christ, Murat Saltimis, Tayfun Mutlu (1), Muhammed Seker, Abdulkadir Aker, Robert Andy, Mohammed Al Adawi, Cem Gül, Daniel Hostadt, Liam Ritzhaupt, Mahsur Güngör

 

9. Spieltag B1-Junioren am 21.11.2015

SG La/Mi/Kro 1 – FC 07 Heidelsheim     4:0 (1:0)

Bereits vergangene Woche holte sich die B1 an ihrem letzten Spieltag verdiente drei Punkte. Die Jungs übernahmen von Anfang an das Ruder und spielten „ihr Ding“ konsequent bis zum Ende. Spielte man im Hinspiel nach schwacher Leistung nur unentschieden, so war dieser Sieg nie gefährdet. Mit Abpfiff der Begegnung stand die SG auf Platz 1 der Qualifikationsstaffel mit einer Tordifferenz von satten 17 Toren.

Der härteste Konkurrent, die Mannschaft aus Ubstadt-Weiher, zu diesem Zeitpunkt auf Platz zwei, hätte dann an seinem letzten Spieltag schon mit 18 Toren Differenz gewinnen müssen, um uns noch zu überholen. Und Ubstadt-Weiher schaffte das schier Unmögliche …

Doch das ist kein Grund die Köpfe hängen zu lassen. Die B1 hat sich sicher für die Kreisliga qualifiziert!

Es spielten: Simon Tilly, Maximilian Stroh, Leonard Schmitz, Daniel Hostadt (1), Tanyel Ince (1), Liam Ritzhaupt, Daniel Hubbe, Mahsur Güngör, Lukas lluqigi, Florian Reibl, Lars Irrgang (2), Luis Knebel, Maximilian Molnar

Lars Irrgang ist mit insgesamt sieben erzielten Treffern in der Qualifikationsstaffel der zweitbeste Torjäger!

 

8. Spieltag B1-Junioren am 14.11.2015

SG Gondelsheim/Neibsheim/Büchig 2 (Flex) – SG La/Mi/Kro 1     2:11

 

8. Spieltag B2-Junioren am 13.11.2015

SG La/Mi/Kro 2 Flex – FV Hambrücken     3:2 (0:1)

Das Spiel an diesem Spieltag war einfach unglaublich!

Gegen einen bereits bekannten Gegner, der seine körperliche Überlegenheit gefährlich nutzte, war unser Team einfach fantastisch. Das Spiel begann schwierig. Das Team agierte nervös und machte einige Fehler, die zur Führung von Hambrücken führten. Viele Fehlpässe und das fehlende Bindeglied zwischen Abwehr und Angriff sowie ein grundlegender Fehler von Muhammed führten zum Gegentor. Trotzdem zeigte die Mannschaft die nötige kämpferische Haltung, um das Ergebnis zu ändern. So gingen wir mit 0:1 in die Kabine.

Mit taktischen Korrekturen ging es in die zweite Hälfte, in der uns der Gegner bereits in der ersten Spielminute eiskalt erwischte und seinen zweiten Treffer erzielte. Aber hier hatte Hambrücken die Rechnung ohne uns gemacht. Nur wenige Minuten später konnte Tayfun einen Eckball direkt zum Anschlusstreffer verwandeln. Von diesem Moment an war alles anders. Das Team realisierte, dass man die Fähigkeit und Möglichkeit hatte, das Spiel zu gewinnen! Sie spielten guten Fußball mit einigen sehr guten Lauf- und Passwegen. Die Jungs machten Druck und kämpften hart; der Gegner aus Hambrücken geriet zusehends in Schwierigkeiten. Erneut war es Tayfun, dieses Mal per Freistoß, der den Ausgleich erzielte. Und nun zeigten die Jungs einen bisher nie gesehenen Teamgeist. Sie glaubten an sich und ihre Chance, dieses Spiel zu gewinnen und kämpften bis zum Spielende für dieses Ziel, dass in der 80. Minute erreicht war. Nach Eckball von links kam der Ball in den gegnerischen Torraum und Luis vollstreckte zum mehr als nur verdienten Endstand, den man sich nicht mehr nehmen ließ.

Ich möchte niemand besonders hervorheben, zumal alle Spieler super waren. Doch unserem Torhüter Mert gebührt wirklich besonderes Lob. Obwohl er keine spektakulären Paraden hatte, so war er aber erstaunlich sicher. Ruhig und fehlerlos. Dies hat auch Ruhe in die Mannschaft gebracht. So macht es Spaß, die Jungs zu trainieren!

Es spielten: Mert Cetin, Fabian Schröder, Niclas Höfer, Simon Haag, Friedhelm Christ, Tayfun Mutlu (2), Muhammed Seker, AbdelkadirAker, Liam Ritzhaupt, Luis Knebel (1), Cem Gül, Murat Satilmis, Mohammed Al Adawi, DrenTahiraj (Rui)

 

3. Runde Kreispokal B1-Junioren am 02.11.2015

VfB Bretten – SG La/Mi/Kro 1     4:2 n.V. (1:1)

Am Montag, 02.11. ging es im Viertelfinale des Ligapokals zum Landesligisten nach Bretten. Dass das Spiel gegen den Tabellendritten kein leichtes werden würde, war allen klar. Dass aber am Schluss die bessere Mannschaft mit leeren Händen die Heimreise antreten musste, war für alle bitter. Schon am Spieltag zuvor zeigten die Jungs eine sehenswerte Leistung.

In diesem Spiel legten die B1-Junionen nochmals einen Gang zu und zeigten Fußball vom Feinsten. Man kann voller Überzeugung sagen, dass die Mannschaft ihr bestes Spiel ablieferte. Bereits in der dritten Minute gingen wir durch Lucas in Führung. Der VfB Bretten hatte nicht ins Spiel gefunden und war sichtlich überrascht von unserer spielerischen Stärke. Wir dagegen spielten mit dem nötigen Respekt aber furchtlos und sicher. Der körperlich klar überlegenen Landesliga-Mannschaft setzte man Spielfreude, Kampfgeist und pure Motivation entgegen. Das taktische Konzept der Trainer ging auf. Durch den zwischenzeitlichen Ausgleich ging es Unentschieden in die Halbzeit.

Im zweiten Durchgang starteten wir erneut hellwach. So konnte Lucas nach wiederum nur drei Spielminuten die erneute Führung herstellen. Unsere Mannschaft drängte den Gegner immer wieder in die eigene Hälfte und erarbeitete sich einige Torchancen. So hätte Lars in der 70. Minute frei vor dem Tor alles klar machen können/müssen, vergab jedoch. Insbesondere in der zweiten Halbzeit wurde das Spiel der Gastgeber zunehmend ruppiger. 5:2 gelbe Karten und zwei Zeitstrafen sprechen für sich. Der drohenden Niederlage gegen einen vermeintlich schwächeren Gast, hatte der VfB Bretten über Phasen nur noch übertriebene Härte entgegen zu setzen. Zum Ende der regulären Spielzeit wurden durch den souverän leitenden Schiedsrichter drei Minuten Nachspielzeit angezeigt und das Spiel nahm eine dramatische Wende. Buchstäblich in der letzten Sekunde erzielte der VfB Bretten nach einem kurzen Augenblick der Unkonzentriertheit den Ausgleich und rettete sich in die Verlängerung, die er dann noch mit 4:2 für sich entscheiden konnte.

Die Enttäuschung bei Spielern, Trainern und mitgereisten Fans war riesig. Da nutzten auch die aufmunternden Worte der Gastgeber, die sich und uns eingestehen mussten, dass sie unverdient gewonnen hatten, nicht viel. Der Mannschaft kann man für dieses Spiel nur ein ganz dickes Kompliment machen.

Zwar sind wir im Pokal nun ausgeschieden, doch gilt es, den Spirit aus diesem Spiel mit in die Liga zu nehmen und mit genau dieser Einstellung künftige Spiele zu bestreiten. Wenn uns das gelingt, können wir noch viel erreichen.

Es spielten: Maximilian Molnar, Philipp Wiedmann, Lars Irrgang, Filip Cavar, Daniel Hostadt, Nico Wenz, Florian Reibl, Mahsur Güngör, Leon Nuber, Leonard Schmitz, Lucas Duwald (2), Maximilian Stroh, Tanyel Ince, Liam Ritzhaupt, Robin Keßler, Lukas Llugiqi

 

7. Spieltag B1-Junioren am 29.10.2015

SG La/Mi/Kro 1 – SG Ubstadt-Weiher     4:2 (1:1)

Am 29.10.2015 hatte die B-Jugend im Spitzenspiel der Qualifikationsstaffel mit der Mannschaft aus Ubstadt-Weiher die aktuelle Nummer Eins zu Gast.

Im „Nebelspiel“ ließ die Mannschaft von der ersten Minute an keinen Zweifel daran aufkommen, dass man Revanche für die unglückliche Niederlage aus dem Hinspiel wollte. Die Jungs spielten taktisch gut eingestellt einen sehenswerten Fußball, gingen konsequent in die Zweikämpfe und behaupteten ein ums andere Mal den Ball. Nach einer zweifelhaften Freistoßentscheidung gegen uns gingen die Gäste zunächst in der 11. Spielminute in Führung. Die Mauer stand nicht richtig und unser Keeper Simon konnte den Flatterball nicht kontrollieren. Doch zeigten sich die Mannen davon gänzlich unbeeindruckt. Sie spielten weiterhin diszipliniert und erzielten schließlich in der 34. Minute durch Maxi Stroh den mehr als nur verdienten Ausgleich.

In der zweiten Hälfte gab man für einen Augenblick die taktische Ordnung auf, was die Gäste in einem schönen Konter für die erneute Führung ausnutzen konnten. Jetzt sannen die Jungs aber umso mehr auf ihre Revanche. Ein Ruck ging durch die Reihen. Sie besannen sich auf ihre spielerischen Stärken und setzten die SG Ubstadt-Weiher gehörig unter Druck, ohne dabei die Defensive zu vernachlässigen. Es war ein Spiel auf ein Tor, in dem man die Gegner nicht mehr durch schnaufen ließ. Die wenigen Entlastungsangriffe blieben in einer gut stehenden Abwehr hängen. In der 70. Minute erzielte Lars den Ausgleich. Nur vier Minuten später erhöhte Tanyel und brach damit die Gäste. Bis zur letzten Spielminute wurde das temporeiche Spiel aufrecht gehalten, so dass Robin kurz vor Abpfiff den Sack zu machen konnte.

Dieses spannende Spiel hatte zu Recht den Namen Spitzenspiel verdient. Durch den Sieg übernahm unsere B-Jugend die Tabellenführung.

Es spielten: Tilly Simon, Maximilian Stroh (1), Filip Cavar, Leonard Schmitz, Daniel Hostadt, Philipp Wiedmann, Robin Keßler (1), Lucas Duwald, Mahsur Güngör, Leon Nuber, Florian Reibl, Lukas Llugiqi, Lars Irrgang (1), Tanyel Ince (1)

 

7. Spieltag B2-Junioren am 29.10.2015

SG Graben-Neudorf – SG La/Mi/Kro 2 Flex     9:0 

 

6. Spieltag B1-Junioren am 25.10.2015

SG Bruchsal – SG La/Mi/Kro 1     0:9 (0:4)

Eine tolle spielerische Leistung zeigte unsere B 1 in Bruchsal. Über die komplette Spielzeit dominierten die Jungs und ließen ihre Gegner nicht ins Spiel kommen. Wenn Bruchsal mal in Ballbesitz kam, dann eigentlich nur aufgrund eines Fehlpasses oder einer Unachtsamkeit. Bereits in der dritten Spielminute, die Bruchsaler waren noch gar nicht richtig auf dem Platz, brachte uns Lars in Führung. Bruchsal hielt aber tapfer dagegen und wehrte sich gegen das drohende Unheil, so dass es bis zur 18. Minute dauerte, ehe Daniel Hubbe das erlösende zweite Tor erzielen konnte. Bis zur Halbzeit legten Tanyel, mit einem wunderschönen Kopfballtor, und Maxi Molnar nach.

In der zweiten Hälfte hatten die Bruchsaler den spielerisch und läuferisch überlegenen Jungs nichts entgegen zu setzen. In der gesamten Spielzeit ergaben sich nur zwei Torchancen für Bruchsal. Eine davon ein von Mahsur vollkommen unnötig verschuldeter Foulelfmeter, den unser Keeper Simon Tilly, der bis dahin einen eher ruhigen Vormittag hatte, klasse parieren konnte.

Der hohe Sieg war zu keiner Zeit gefährdet und geht so auch vollkommen in Ordnung.

Am Donnerstag steht das Spitzenspiel der Qualifikationsrunde an. Unsere Jungs empfangen die SG Ubstadt-Weiher.

Am Montag, 02.11. dann gleich der nächste Kracher. Im Pokal geht es zum Landesligisten nach Bretten.

Es spielten: Simon Tilly (TW), Maxi Stroh, Luis Knebel, Liam Ritzhaupt, Daniel Hostadt, Tanyel Ince (1), Lukas Llugiqi, Filip Cavar (1), Mahsur Güngör, Leon Nuber (1), Lars Irrgang (2), Maxi Molnar (2), Daniel Hubbe (2)

B-Jugend 25.10.15 1

B-Jugend 25.10.15 3
B-Jugend 25.10.15 4B-Jugend 25.10.15 5
B-Jugend 25.10.15 6B-Jugend 25.10.15 2

6. Spieltag B2-Junioren am 25.10.2015

SG La/Mi/Kro 2 Flex – FC Untergrombach     1:14 (1:8)

Wie erwartet, war es ein Spiel gegen einen sehr schwierigen Gegner. Der FC Untergrombach ist ein technisch und  taktisch weitentwickeltes Fußballteam. Obwohl wir mit einer starken Defensive ins Spiel gingen, „demontierte“ der Gegner schnell unsere Strategie. Das erste Tor fiel bereits nach sechs Minuten. Das zweite nach 20. Trotzdem hatte das Team weiterhin gekämpft und versucht, immer positiv zu bleiben. Sie haben phasenweise einen guten, ansehnlichen  Fußball gespielt. Tayfun hatte nicht nur den Ehrentreffer erzielt. Es war ein Traumtor! Mit ein bisschen mehr Ruhe hätten wir noch ein oder zwei Tore mehr erzielen können.

Die zweite Halbzeit war ein Spiegelbild der ersten. Guter Spielbeginn und gute Leistung bis Untergrombach seine Stärken ausspielte. Dann kam die Müdigkeit und das Team hatte sich verloren. Eine zu geringe Sportlermentalität einiger, welche die anderen infiziert hatte.

 

5. Spieltag B2-Junioren am 16.10.2015

SG La/Mi/Kro 2 Flex – SG Karlsdorf-Neuthard     0:4 

 

4. Spieltag B1-Junioren am 11.10.2015

FC 07 Heidelsheim – SG La/Mi/Kro 1     1:1 (1:0)

Ein Spiel, das sich am besten mit den gängigsten Fußballweisheiten beschreiben lässt:

  • Das Runde MUSS ins Eckige
  • Fehler rächen sich
  • Was du vorne nicht rein machst, kriegst du hinten
  • Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer
  • Abseits ist, wenn es der Schiedsrichter pfeift
  • Das Spiel dauert 80 Minuten
  • Das Glück ist mit den Tüchtigen

Unnötig schwer taten sich unsere Jungs gegen den FC Heidelsheim. Anfänglich klar dominierend, ließ man sich von der hektischen Spielweise der Gegner anstecken. Schön herausgespielte Torchancen wurden kläglich vergeben. Durch Unkonzentriertheit eröffnete man dem Gegner die Chancen, die er selber gar nicht hatte. Ein fragwürdiger Strafstoß gegen uns kurz vor der Halbzeit brachte die Mannschaft kurz aus dem Konzept.

In der zweiten Hälfte spielten die Jungs dann konsequent ihr Spiel gegen eine mit Mann und Maus verteidigende Heidelsheimer Elf. So dauerte es bis zur 73. Spielminute, ehe der konsequente Druck dann endlich mit dem hochverdienten Ausgleich belohnt wurde. Der Sieg wäre durchaus noch drin gewesen aber letztendlich geht das Unentschieden in Ordnung, auch wenn es für uns eher einen bitteren Beigeschmack hat.

Es spielten: Simon Tilly, Friedhelm Christ, Maxi Stroh, Luis Knebel, Lars Irrgang, Tanyel Ince (1), Liam Ritzhaupt, Daniel Hubbe, Mahsur Güngör, Fabian Schröder, Filip Cavar, Tayfun Mutlu, Murat Saltimis, Cetin Mert, Muhammed Seker, Cem Gül

B-Jugend 11.10.15 1

B-Jugend 11.10.15 4

B-Jugend 11.10.15 2B-Jugend 11.10.15 5
B-Jugend 11.10.15 3

 

2. Runde Kreispokal B1-Junioren am 07.10.2015

SG La/Mi/Kro 1 – FC Olymp. Kirrlach 2     4:1 (0:0)

Am Mittwoch, 07.10. ging es für die B-Jugend in die zweite Runde des Ligapokals. Nach Freilos in Runde 1 hatte man die zweite Mannschaft aus Kirrlach zu Gast.

Beide Mannschaften zeigten von Beginn an, dass sie hoch motiviert waren und dieses Spiel für sich entscheiden wollten. So machten die Gäste ordentlich Druck und suchten ihre Chance immer wieder in langen, hohen und weitgeschlagenen Bällen, womit unsere Jungs anfänglich ihre liebe Not hatten. Mit zunehmender Spieldauer kamen wir aber immer besser ins Spiel, die Jungs wurden sicherer und erarbeiteten sich Chancen, hatten aber nach wie vor so ihre Probleme mit dem hohen Tempo, dass der Gegner vorgab.

Nach dem Seitenwechsel spielte die Mannschaft ruhiger, konzentrierter und dadurch überlegener. Die Gäste mussten ihrer Gangart aus den ersten 40 Minuten Tribut zollen, wir hingegen waren nach wie vor fit und brannten auf den Erfolg. Neun Minuten nach Wiederanpfiff erlöste uns Tanyel mit dem längst fälligen Führungstreffer. Nur sechs Minuten später legte er das 2:0 nach. Unsere Mannschaft wähnte sich nun sicher und ließ die Konzentration und Entschlossenheit ein klein wenig schleifen. Dies nutzen die Gäste und erzielten in der 57. Minute den Anschlusstreffer. Dadurch wieder wachgerüttelt erkannten die Jungs, dass sie hier nur gewinnen können, wenn sie bis zur letzten Minute alles geben. Mit zwei weiteren Toren im Abstand von nur drei Minuten machten wir „den Sack zu“.

Ein großes Kompliment an die Spieler, die an diesem Abend eine geschlossene Mannschaftsleistung zeigten.

Es kamen zum Einsatz: Max Molnar, Fabian Schröder, Mahsur Güngör, Simon Tilly, Luis Knebel, Daniel Hostadt, Daniel Hubbe (1), Filip Cavar, Liam Ritzhaupt, Lars irrgang, Tanyel Ince (3), Murat Saltimis, Cem Gül, Mert Cetin, Tayfun Mutlu, Niclas Höfer.

 

3. Spieltag B1-Junioren am 04.10.2015

SG La/Mi/Kro 1 – SG Gondelsheim/Neibsheim/Büchig 2 Flex     17:1

Am Sonntag, 04.10. hatte unsere „Erste“ die SG aus Gondelsheim zu Gast, die auch zu den leidgeplagten Mannschaften in dieser Qualifikationsrunde gehört, die nur einen flexiblen Spielbetrieb gewährleisten können. So konnten sie an diesem Spieltag nur eine Kleinfeldmannschaft stellen und hatten im Spiel sieben gg. sieben über die gesamte Spieldauer keinerlei Spielanteile. Unsere Jungs kombinierten nach Belieben und erzielten Tor um Tor.

Das erstaunlich hohe Ergebnis geht so vollkommen in Ordnung, hat aber keinerlei Aussagekraft.

 

3. Spieltag B2-Junioren am 04.10.2015

FV Hambrücken – SG La/Mi/Kro 2     9:1

Unsere „Zweite“ musste leider schon wieder eine bittere Niederlage verkraften. Selber schuld, möchte man sagen, wenn man den Spielverlauf, die individuellen Leistungen und das fehlende Mannschaftsgefüge betrachtet. Wieder einmal haben sich die Jungs nach zuvor leidenschaftlichem Spiel viel zu früh aufgegeben, nachdem sie in Rückstand geraten waren. In diesem Team steckt so viel mehr! Den Ehrentreffer erzielte Dren mit einem wahrhaft wunderschönen „Sonntagsschuss“.

Für die SG waren im Einsatz: Mert Cetin, Daniel Hostadt, Lukas Llugiqi, Fabian Schröder, Murat Saltimis, Tayfun Mutlu, Cem Gül, DrenTahiraj (1), Mohammed Al Adawi, GuiRocha, Simon Haag.

 

2. Spieltag B1-Junioren am 27.09.2015

SG Ubstadt-Weiher – SG La/Mi/Kro 1     6:1 (1:1)

Die erste Mannschaft war im Spitzenspiel der Qualifikationsstaffel zu Gast bei der SG Ubstadt Weiher.

Nach anfänglicher Unkonzentriertheit kombiniert mit individuellen Fehlern in der Ballannahme und im Spielaufbau dauerte es gute zehn Minuten, bis die Jungs ins Spiel fanden. Die taktischen Vorgaben wurden aber immer wieder nicht eingehalten und so ließ man den Gastgebern viel zu oft zu viel Raum, um sich zu entfalten. Mit zunehmender Spieldauer wurde die Mannschaft sicherer und konsequenter. In der 21. Spielminute brachte Lars uns verdient in Führung. Nur zwei Minuten später hätte Liam nachlegen können, scheiterte aber am Schlussmann aus Ubstadt-Weiher. Wie so oft fallen dann die Tore auf der anderen Seite. Nach einem haarsträubenden Abwehrfehler bedankte sich der Gegner mit seinem Ausgleichstreffer. Kurz vor der Halbzeit setzte Robin noch einen Ball auf die Latte und so ging es unentschieden in die Pause.

In der zweiten Hälfte erwischten die Gastgeber den besseren Start. Unsere Jungs waren einfach nicht entschlossen genug, waren inkonsequent im Zweikampfverhalten, brachten keinerlei spielöffnende Aktionen und gerieten innerhalb von 15 Minuten mit 3:1 in Rückstand. Danach gaben sie sich auf! Vermeintliche Leistungsträger agierten blass und unauffällig. Nach dem zwischenzeitlichen 5:1 Rückstand dauerte es bis fünf Minuten vor Spielende, ehe sich die Mannschaft nochmals aufbäumte. Doch in fünf Minuten dreht man bei diesem Spielstand kein Spiel mehr! Hier hättet ihr viel früher in die Gänge kommen müssen!!!

Es spielten: Simon Tilly, Lars Irrgang (1), Daniel Hostadt, Liam Ritzhaupt, Lukas Llugigi, Florian Reibl, Filip Cavar, Mahsur Güngör, Leonard Schmitz, Joakim Heusermann, Robin Keßler, Luis Knebel, Tanyel Ince.

 

2. Spieltag B2-Junioren am 27.09.2015

SG La/Mi/Kro 2 Flex – SG Graben-Neudorf     1:14

Die B2 traf in ihrem zweiten Spiel auf den erwartet starken Gegner aus Graben Neudorf. Schnell wurde offensichtlich, dass in den Qualifikationsstaffeln die einzelnen Gruppen mit sehr unterschiedlich leistungsstarken Mannschaften besetzt sind. Diese Zusammensetzung bietet einfach ein wahnsinnig hohes „Frustpotential“.

Durch kurzfristige Absagen auch noch geschwächt stemmte sich die B2 mit Mann und Maus gegen ihr Schicksal. Doch der Gastmannschaft hatte man einfach nichts entgegenzusetzen.

Für unseren neuen Mann im Tor, Mert, war dies ein denkbar ungünstiger Einstand. Im Vergleich zum letzten Spiel zeigte die Mannschaft aber dieses Mal eine geschlossene kämpferische Einstellung und gab niemals auf. Dafür verdient sie höchste Anerkennung und ein dickes Lob!

Den Ehrentreffer erzielte Murat, wenn auch stark abseitsverdächtig.

Es spielten: Mert Cetin, Friedhelm Christ, Maximilian Stroh, Guilherme Rocha, Cem Gül, Mohammed Al Adawi, Tayfun Mutlu, Murat Satilmis (1), Mücahit Yilmaz, DrenTahiraj, Fabian Schroeder

 

1. Spieltag B1-Junioren am 20.09.2015

SG La/Mi/Kro 1 – SG Bruchsal     8:0 (3:0)

Die B1 hatte die SG aus Bruchsal zu Gast. Der befürchtete schwere Gegner erwies sich eher als harmlos.

Schon in den ersten Spielminuten war ersichtlich, dass die Gegner mehr Respekt vor uns hatten als umgekehrt. Die Jungs durften frei kombinieren und kamen schon früh gefährlich nahe ans Tor der Bruchsaler, doch das erste Tor wollte einfach nicht fallen. Dies erzielten zunächst die Bruchsaler, wurde aber aufgrund Abseits nicht anerkannt. In der 21. Spielminute erlöste Lars uns dann mit dem längst überfälligen Führungstreffer. Nun spielten die Jungs befreit auf, kombinierten sicher und überlegen und ließen nur vier Minuten später das zweite Tor durch Liam folgen. In der 29. Minute packte Lars dann noch seinen zweiten Treffer oben auf. Kurz vor der Pause wäre nach einem schönen Freistoß von Lukas, der aber von der Latte abprallte, beinahe noch das vierte Tor gefallen.

In der zweiten Hälfte waren die konditionellen Schwächen der Bruchsaler offensichtlich. Unsere Jungs hatten einfach Spaß am Fußballspielen und erzielten dann zwischen der 43. und 54. Minute die Tore vier bis sieben. Danach nahmen sie das Tempo raus, was soweit ja in Ordnung ging,  jedoch wurden sie auch zusehends unkonzentrierter. Die Bruchsaler bäumten sich nochmals auf, doch die einzigen beiden nennenswerten Aktionen waren für unseren Torhüter Simon dankeswerte „Showeinlagen“. In den letzten zehn Spielminuten setzten wir dann zur Schlussoffensive an. Die Bruchsaler kamen oft den berühmten Schritt zu spät und so gab es in der 77. Minute einen Strafstoß, den unser Keeper Simon sicher zum in dieser Höhe voll verdienten Schlussstand verwandelte.

Das Spiel sollte nun aber keinesfalls als Maßstab gesehen werden. Die Konkurrenz in der Qualifikationsrunde setzte auch deutliche Akzente.

Es spielten: Simon Tilly (1), Philipp Wiedmann (1), Mahsur Güngör, Leonard Schmitz, Luis Knebel, Maxi Stroh, Florian Reibl, Daniel Hubbe, Filip Cavar, Daniel Hostadt (1), Liam Ritzhaupt (2), Lars Irrgang (2), Tanyel Ince (1), Nico Wenz, Lukas Llugigi

 

1. Spieltag B2-Junioren am 20.09.2015

FC Untergrombach – SG La/Mi/Kro 2 Flex     9:0 (6:0)

Des einen Freud – des anderen Leid.
Im Auswärtsspiel der B2 kam es schlimmer als erwartet. Die Untergrombacher dominierten das Spiel und unsere B2 wurde vorgeführt.

Schon vor dem Spiel war offensichtlich, dass dem einen oder anderen Spieler der 2. Mannschaft die nötige Sportlermentalität fehlt. Genau diese Spieler waren es dann auch, die im Spiel durch mangelnden Einsatz glänzten, während andere Jungs in gewohnter Weise aufopferungsvoll kämpften und sich wie David gegen Goliath bis zur letzten Minute wehrten. On Top erwiesen sich dann die Spieler mit der inakzeptablen Leistung als schlechte Verlierer und suchten bei allen anderen die Schuld für das Versagen – nur nicht bei sich selbst.

Unsere B2 wird sich dadurch aber nicht entmutigen lassen und am nächsten Spieltag zeigen, was in ihr steckt!