Saison 2014 / 2015

 

Fazit der Saison 2014/2015

Den Aufstieg in die A-Klasse hat die erste Mannschaft des TSV mit drei Punkten wieder knapp verpasst. Aber für den sicheren Aufstieg wurden einfach zwei Spiele während der Saison zu viel verloren, sonst hätte man dem Saisonende ganz entspannt entgegen schauen können. Dennoch muss die erste Mannschaft auch mit Zuversicht nach vorne blicken, denn sie hat einen sehr guten dritten Platz mit 64 Punkten und einem Torverhältnis von 86:49 erreicht.

Damit hat der TSV I mit seinen Stürmern und sicheren Torschützen Michael Stache (18), Robert Hillenbrand (15), Daniel Mühlhauser (15), Pascal Lehn (11) den zweitbesten Angriff der B-Klasse.
Der TSV I gewann 20 Spiele, 4 Spiele gingen unentschieden aus und 6 Spiele hat man verloren.

 

Das Abteilungsteam Senioren & beide Mannschaften möchten sich nochmals bei allen Fans, Sponsoren und Gönnern des Vereins recht herzlich für Ihre Unterstützung während der gesamten Saison 2014/2015 bedanken und hoffen, Sie bei unseren nächsten Heimspielen in der kommenden Saison 2015/2016 wieder begrüßen zu können.
Deshalb ein herzliches Dankeschön und bis auf bald!!!

 

Letzter Spieltag der Saison 2014/2015

TSV Langenbrücken – SV Zeutern     4:3 (4:1)

Tore für den TSV:

22. Min. 1:0     Mühlhauser Daniel
24. Min. 2:0     Hillenbrand Robert
37. Min. 3:0     Hillenbrand Robert
45. Min. 4:1     Müller Maximilian

Besondere Vorkommnisse:

30. Min.            Mühlhauser Daniel / Elfmeter verschossen

Für den TSV I spielten: Bell Fabian (TW) – Fuchs Patrick – Ebelle Marco (ab 37. Min. Meister Oliver) – Gerstner David – Oehlmann Nicolas – Schubach Pascal (ab 72. Min. Koger Marcus) – Lehn Pascal (ab 80. Min. Schubach Pascal) – Mühlhauser Daniel (ab 74. Min. Gummert Cedric) – Koger Marcus (ab 39. Min. Müller Maximilian) – Heil Patrick – Hillenbrand Robert

Ersatzbank: Gummert Cedric – Meister Oliver – Mühlhauser Erwin – Müller Maximilian – Schäfer Simon (ETW)

Die Zielvorgabe für das letzte Heimspiel am vergangenen Sonntag gegen den Tabellenletzten SV Zeutern II war klar, wollte man sich doch zumindest die Minimal-Chance bewahren, falls der SV Kickers Büchig II patzen würde.

Die Wagner-Elf hatte in der ersten Halbzeit das Spiel in die richtige Richtung gelenkt und wollte die Tordifferenz zum Tabellenzweiten versuchen auszugleichen. Bis zur Halbzeitpause war man im Soll und führte durch die Tore von Daniel Mühlhauser, 2x Robert Hillenbrand und A-Jugendspieler Maximilian Müller mit 4:1. Aber man hätte auch durchaus schon höher führen müssen. Der Treffer für Zeutern erzielte Ex-TSV-Spieler Dominik Werstein.

In der zweiten Hälfte (als hätten es die Jungs erfahren, dass der SV Kickers Büchig II bereits 1:0 in Führung lag) wollten die Tore einfach nicht fallen. Beste Gelegenheiten und immer wieder schön herausgespielte Aktionen sollten nicht zum Abschluss gebracht werden. Durch ein paar Nachlässigkeiten und Abwehrfehler kassierte man noch zwei weitere Gegentore, was zwar unnötig war, aber durch den Heimsieg von Büchig zur Nebensache wurde.
Nach der Saison 2011/2012 landet die erste Mannschaft des TSV erneut auf dem ungeliebten 3. Tabellenplatz.

 

29. Spieltag vom 23.05.2015

Das Unmögliche möglich machen!?!

FC Flehingen II – TSV Langenbrücken     0:2 (0:0)

Tore für den TSV:

71. Min. 0:1     Hillenbrand Robert
76. Min. 0:2     Hillenbrand Robert

Für den TSV I spielten: Bell Fabian (TW) – Fuchs Patrick – Ebelle Marco – Gerstner David – Oehlmann Nicolas (ab 88. Min. Mühlhauser Daniel) – Heil Patrick (ab 53. Min. Schubach Pascal) – Mühlhauser Daniel (ab 61. Min. Koger Marcus) – Lehn Pascal – Wetzel Marc (ab 85. Min. Stache Michael) – Hillenbrand Robert – Stache Michael (ab 61. Min. Meister Oliver)

Ersatzbank: Koger Marcus – Meister Oliver – Schubach Pascal – Keilbach Marc (ETW)

Im letzten Auswärtsspiel der Saison tat sich die erste Mannschaft des TSV in der ersten Halbzeit gegen den Tabellenfünften FC Flehingen II recht schwer. Dennoch gewann sie am vergangenen Samstag letztendlich verdient mit 0:2.

In Flehingen begann die Mannschaft sehr behäbig. Der Gastgeber hatte in Halbzeit eins die besseren Chancen, welche die TSV-Abwehr aber rechtzeitig vereiteln konnte. Die Mannen um Kapitän Fabian Bell waren zwar bemüht, doch so richtig kamen sie nicht ins Spiel. Mit einem 0:0 Unentschieden ging es in die Halbzeitpause.

In der zweiten Hälfte wurde durch die Einwechslungen der Ersatzspieler und der Umstellung von David Gerstner ins Mittelfeld – er zeigt seit Wochen eine überragende Leistung – das Spiel des TSV deutlich besser. Die Laufbereitschaft und das Zweikampfverhalten wurden erhöht, was im Endeffekt den Ausschlag für den Sieg war. Nach einer Viertelstunde konnte Pascal Lehn im Strafraum nur noch mit einem Foul gestoppt werden. Den dafür fälligen Elfmeter verwandelte der agile Robert Hillenbrand zum 0:1. Nun war der Bann gebrochen und es lief bei den Schwarz-Roten. Eine schöne Aktion von Marcus Koger auf der Außenbahn, der den freistehenden Robert Hillenbrand mustergültig bediente und dieser mit seinem zweiten Treffer das 0:2 erzielen konnte. Danach hätte der TSV durchaus etwas für sein Torverhältnis tun müssen, doch weitere Chancen wurden leider nicht konsequent genug genutzt. Deshalb blieb es beim Endstand von 0:2.

Nun kommt es am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr zum Showdown. In ihrem letzten Heimspiel in dieser Saison empfängt die erste Mannschaft um Trainer Markus Wagner den Tabellenletzten SV Zeutern II. Am letzten Spieltag muss der TSV mindestens 8 Tore erzielen und darauf hoffen, dass der Tabellenzweite (SV Kickers Büchig II) zuhause gegen Obergrombach patzt. Dann wäre das fast Unmögliche passiert und die Mannschaft auf Platz zwei gerutscht.

Wir hoffen auf die Unterstützung der Fans am letzten Spieltag dieser spannenden Saison!

 

28. Spieltag vom 17.05.2015

Die Hoffnung stirbt zuletzt!

TSV Langenbrücken – FSV Büchenau     1:1 (1:1)

Tor für den TSV:

22. Min. 1:1     Mühlhauser Daniel

Für den TSV I spielten: Bell Fabian (TW) – Fuchs Patrick – Ebelle Marco – Gerstner David – Oehlmann Nicolas – Heil Patrick (ab 80. Min. Müller Maximilian) – Mühlhauser Daniel – Lehn Pascal – Wetzel Marc (ab 75. Min. Koger Marcus) – Hillenbrand Robert – Stache Michael

Ersatzbank: Koger Marcus – Meister Oliver – Müller Maximilian – Schäfer Simon (ETW)

Ein Sieg gegen den Tabellenführer aus Büchenau wäre am vergangenen Sonntag für die erste Mannschaft des TSV eigentlich Pflicht gewesen, um näher an Platz zwei dran zu bleiben. Doch letztendlich muss man mit dem Unentschieden zufrieden sein, denn der FSV Büchenau ist zu Recht die stärkste Mannschaft der B-Klasse und hat auch verdient die Meisterschaft gewonnen.

Die Wagner-Elf zeigte am vergangenen Sonntag eine gute Leistung gegen einen starken Gegner aus Büchenau. Das Tempo war hoch und auf beiden Seiten versuchte man sich bis in den Strafraum zu spielen. Die Gäste gingen dann in der 20. Minute mit 0:1 in Führung. Aber auch die Mannen um den gut aufgelegten Torwart und Kapitän Fabian Bell steckten nicht auf und bissen sich ins Spiel rein. Mit einem „Traumfreistoß“ durch Daniel Mühlhauser konnte man binnen zwei Minuten ausgleichen. Ganz wichtig kann dieser Treffer noch um den Kampf um den 2. Platz werden. Bis zur Halbzeitpause gab es auf beiden Seiten noch die ein oder andere Möglichkeit.

In Hälfte zwei war der TSV zwar bemüht, doch so richtig kam man nicht mehr ins Spiel. Der FSV Büchenau ließ Ball und Gegner geschickt laufen und Torwart Fabian Bell konnte sich weitere Male auszeichnen.

Im Endeffekt war es ein gerechtes Remis, das den FSV Büchenau zum Meister macht!
Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle!

Ob es für die Wagner-Elf reichen wird, bleibt abzuwarten. Man muss zwei Spiele gewinnen und auf einen Patzer von SV Kickers Büchig II hoffen.

Die erste Mannschaft um Trainer Markus Wagner muss bereits am kommenden Samstag um 17:00 Uhr beim FC Flehingen II antreten. Der FC hat sein letztes Auswärtsspiel in Gölshausen gewonnen und liegt derzeit mit 41 Punkten auf dem 5. Tabellenplatz. Im Hinspiel gewann man auf heimischem Boden mit 2:0.

 

27. Spieltag vom 10.05.2015

Frühes Gegentor – Spiel gedreht

TSV Langenbrücken – FC Obergrombach     4:2 (2:1)

Tore für den TSV:

17. Min. 1:1     Wetzel Marc
44. Min. 2:1     Heil Patrick     Elfmeter
70. Min. 3:2     Wetzel Marc
80. Min. 4:2     Hillenbrand Robert

Besondere Vorkommnisse:

87. Min.           Bell Fabian     Elfmeter gehalten

Für den TSV I spielten: Bell Fabian (TW) – Fuchs Patrick (ab 85. Min. Koger Marcus) – Gerstner David – Ebelle Marco – Oehlmann Nicolas – Heil Patrick (ab 62. Min. Lehn Pascal) – Lehn Pascal (ab 46. Min. Mühlhauser Daniel) – Haußmann Pasqual – Wetzel Marc (ab 85. Min. Schubach Pascal) – Stache Michael – Hillenbrand Robert

Ersatzbank: Koger Marcus – Mühlhauser Daniel – Schubach Pascal – Schäfer Simon (ETW)

Am vergangenen Sonntag konnte die erste Mannschaft des TSV nach einem frühen Treffer des FC Obergrombach das Spiel drehen und gewann verdient mit 4:2.

Nach einer starken Anfangsphase des TSV musste man völlig unerwartet bereits in der 12. Minute ein Gegentor der Obergrombacher hinnehmen, die durch schnell gespielte Konter immer wieder brandgefährlich waren. Aber die Wagner-Elf bewies Moral und konnte genau fünf Minuten später durch Rückkehrer Marc Wetzel ausgleichen. Als Pascal Lehn dann kurz vor dem Halbzeitpfiff nur noch regelwidrig im  Strafraum gebremst werden konnte, verwandelte Patrick Heil den dafür fälligen Elfmeter zum Halbzeitstand von 2:1.

Besser aus der Pause starteten jedoch die Gäste aus Obergrombach, denn sie konnten bereits nach 10 Minuten durch ein großartiges Freistoßtor zum 2:2 ausgleichen. Aber der TSV I steckte nicht auf, sondern ging konzentriert zu Werke und mit viel Laufarbeit wurde der Gegner mürbe gespielt. Folglich fiel so auch das kuriose Tor in der 70. Spielminute erneut durch Man of the Match Marc Wetzel mit einem wunderbaren Lupfer zum 3:2. Aber nicht nur er, sondern die komplette Mannschaft zeigte, was sie imstande ist, zu leisten. Als Robert Hillenbrand in der 80. Minute das 4:2 erzielte, waren sich alle sicher, dass die drei Punkte in Langenbrücken bleiben. Zum Schluss konnte Torwart und Kapitän Fabian Bell seinen eigenen Fehler wieder ausbügeln und hielt den selbst verursachten Elfmeter. Somit blieb es beim Endstand von 4:2 für den TSV I.

Die erste Mannschaft um Trainer Markus Wagner empfängt am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr den Tabellenersten FSV Büchenau. Der FSV hat sein letztes Heimspiel gegen Gochsheim gewonnen und ist derzeit mit 66 Punkten und einem 8-Punkte Abstand alleiniger Spitzenreiter. Im Hinspiel verlor man in Büchenau unglücklich mit 2:0.
Die Lage ist für uns ganz klar. Es zählt nur ein Sieg, um im Rennen um den begehrten 2. Tabellenplatz mit dabei zu bleiben.

 

26. Spieltag vom 03.05.2015

2. Tabellenplatz verpasst!

SV Gölshausen – TSV Langenbrücken     1:1 (1:0)

Tor für den TSV:

53. Min. 1:1     Lehn Pascal

Für den TSV I spielten: Bell Fabian (TW) – Fuchs Patrick – Gerstner David – Ebelle Marco – Oehlmann Nicolas – Haußmann Pasqual – Lehn Pascal – Mühlhauser Daniel – Heil Patrick (ab 74. Min. Koger Marcus) – Hillenbrand Robert (ab 82. Min. Uyanik Levin) – Wetzel Marc (ab 60. Min. Müller Maximilian)

Ersatzbank: Koger Marcus – Müller Maximilian – Uyanik Levin

Aufgrund der vergebenen Chancen gewann die erste Mannschaft des TSV am vergangenen Sonntag in Gölshausen „nur“ einen Punkt, letztendlich verlor sie aber zwei wichtige Punkte im Aufstiegskampf und verpasste so den 2. Tabellenplatz.

Die Wagner-Elf war von Beginn an das bessere Team und hätte nach einer viertel Stunde in Führung liegen müssen. Drei sehr gute Möglichkeiten wurden nicht genutzt. Der SV Gölshausen kam immer besser ins Spiel und Torwart Fabian Bell konnte den Einschlag mit einer Glanzparade gerade noch verhindern. Im Gegenzug hatte der TSV I erneut eine sehr gute Chance, doch leider konnte die Führung erneut nicht erzielt werden. Als der Gastgeber in der 28. Minute zum zweiten Mal gefährlich vor das TSV-Gehäuse kam, klingelte es auch schon im Tor. Bis zur Halbzeitpause passierte dann nicht mehr viel.

Nach der Pause nahm der TSV I das Heft wieder in die Hand und spielte energisch nach vorne. Die Zweikämpfe wurden angenommen und der Gegner zu Ballverlusten gezwungen. Nach einem schönen Spielzug über Pasqual Haußmann war es Pascal Lehn, der in der 53. Spielminute den Ausgleich markierte. Der TSV wollte den Sieg und hatte in der Folgezeit weitere Chancen, die aber auch nicht zur wichtigen Führung genutzt werden konnten. In den Schlussminuten hatte man allerdings auch Glück, da Gölshausen nochmals gefährlich vor das TSV-Gehäuse kam, doch sie vergaben genauso.

Die erste Mannschaft um Trainer Markus Wagner empfängt am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr den FC Obergrombach. Der FC hat sein letztes Heimspiel gegen Dürrenbüchig gewonnen und liegt derzeit mit 40 Punkten auf dem 5. Tabellenplatz. Im Hinspiel gewann man in Obergrombach mit 1:5.

 

25. Spieltag vom 26.04.2015

Souveräner Sieg des TSV

TSV Langenbrücken – VfB Bretten II     6:1 (3:0)

Tore für den TSV:

32. Min. 1:0     Mühlhauser Daniel
35. Min. 2:0     Lehn Pascal
40. Min. 3:0     Lehn Pascal
54. Min. 4:1     Haußmann Pasqual
71. Min. 5:1     Mühlhauser Daniel
87. Min. 6:1     Hillenbrand Robert

Für den TSV I spielten: Bell Fabian (TW) – Fuchs Patrick – Gerstner David – Ebelle Marco – Oehlmann Nicolas (ab 73. Min. Koger Marcus) – Haußmann Pasqual – Lehn Pascal (ab 79. Min. Heil Patrick) – Mühlhauser Daniel – Heil Patrick (ab 37. Min. Wetzel Marc) – Stache Michael (ab 73. Min. Walter Jonathan) – Hillenbrand Robert

Ersatzbank: Wetzel Marc – Koger Marcus – Walter Jonathan – Schäfer Simon (ETW)

Im Hinspiel hatte die Wagner-Elf gegen den VfB Bretten II noch verloren, zuhause gewann man dagegen am vergangenen Sonntag souverän.

Das Spiel begann flott und die Gäste aus Bretten hatten in den ersten 20 Minuten mehr Spielanteile, dennoch stand die TSV-Abwehr gut und ließ nichts zu. Nach einer halben Stunde begann das Spiel sich zu drehen, denn der TSV I nahm das Heft nun in die Hand und Daniel Mühlhauser konnte in der 32. Spielminute das erste Mal ein netzen. In den nächsten acht Minuten entschied Pascal Lehn quasi im Alleingang das Spiel und baute die Führung zum 3:0 weiter aus. Die Mannschaft hatte die Partie bis zur Halbzeitpause fest im Griff.

Nach der Pause schlichen sich, wie schon so oft, Fehler in der Abwehr ein und der VfB Bretten II konnte das Resultat prompt nach Wiederanpfiff auf 3:1 verkürzen. Doch die Mannschaft nahm wieder Fahrt auf und als Pasqual Haußmann in der 54. Minute das 4:1 erzielte, war es nur noch eine Frage der Höhe. In der 71. Spielminute dann das schönste Tor des Tages: Daniel Mühlhauser bekam den Ball an der Mittellinie, drehte sich, nahm Maß und erzielte von da aus sensationell das 5:1. Robert Hillenbrand durfte noch in der 87. Minute den Endstand zum 6:1 erzielen.

Am Sonntag hatte die erste Mannschaft gezeigt, dass mit ihr im Aufstiegskampf immer noch zu rechnen ist. Nun muss sie ihre Hausaufgaben machen und darf sich keinen Patzer mehr leisten, dann wird man am Ende sehen wohin die Reise geht …

Die erste Mannschaft um Trainer Markus Wagner muss am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr beim SV Gölshausen antreten. Der SV trennte sich in seinem letzten Auswärtsspiel in Dürrenbüchig mit einem Unentschieden und liegt derzeit mit 36 Punkten auf dem 6. Tabellenplatz. Im Hinspiel gewann man auf heimischem Boden mit 2:1.

 

24. Spieltag vom 18.04.2015

Torwart Bell rettete den Sieg!

TSV Rheinhausen – TSV Langenbrücken     0:1 (0:1)

Tor für den TSV:

21. Min. 0:1     Stache Michael

Startelf des TSV: Bell Fabian (TW) – Fuchs Patrick – Ebelle Marco – Gerstner David – Oehlmann Nicolas – Schubach Pascal – Lehn Pascal – Heil Patrick – Mühlhauser Daniel – Stache Michael – Hillenbrand Robert

Ersatzbank: Meister Oliver für Ebelle Marco – Koger Marcus für Schubach Pascal – Walter Jonathan für Hillenbrand Robert – Schäfer Simon (ETW)

Am vergangenen Samstag erwischte Kapitän Fabian Bell einen Glanztag und sicherte damit der ersten Mannschaft des TSV den wichtigen Sieg gegen den bis dato Tabellendritten aus Rheinhausen.

Laufbereitschaft und Zweikampfverhalten waren an diesem Samstag das Mittel, um den benötigten Sieg einzufahren.  Die angereisten Zuschauer aus Langenbrücken merkten den Spielern an, dass sie aufgrund der unnötigen Niederlage von letzter Woche unbedingt wieder etwas gut machen wollten. Dies zeigte sich im aggressiven Zweikampf, denn es wurde kein Ball verloren gegeben. Damit hatte der TSV Rheinhausen sicherlich nicht gerechnet, dass der TSV nach der bitteren Niederlage so zu Werke gehen würde. Als Michael Stache nach einem Freistoß durch Daniel Mühlhauser in der 21. Spielminute das 0:1 erzielte, waren die Gastgeber etwas irritiert und hier hätte man eigentlich gleich auf das 0:2 drängen müssen. Bis zur Halbzeitpause hatten beide Mannschaften noch gute Gelegenheiten, doch die gut stehende Abwehrreihe ließ auf Seiten des TSV I nichts zu.

Nach der Pause erhöhte der TSV Rheinhausen den Druck und die erste Mannschaft kam dadurch zu guten Konterchancen, die allesamt nicht genutzt werden konnten. Aber auch der Gastgeber hatte zum Teil hundertprozentige Chancen, die von unserem grandios haltenden Torwart Fabian Bell alle zunichte gemacht wurden. Somit war es bis zur Schlussminute eine Zitterpartie, die allerdings letztendlich verdient gewonnen wurde.

Die erste Mannschaft um Trainer Markus Wagner empfängt am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr den VfB Bretten II. Der VfB hat sein letztes Heimspiel gegen Dürrenbüchig verloren und liegt derzeit mit 27 Punkten auf dem 11. Tabellenplatz. Im Hinspiel verlor man in Bretten mit 4:2.

 

23. Spieltag vom 12.04.2015

Traum ausgeträumt???

TSV Langenbrücken – SV Kickers Büchig II     2:3 (0:0)

Tore für den TSV:

66. Min. 1:2     Hillenbrand Robert
81. Min. 2:3     Lehn Pascal

Startelf des TSV: Bell Fabian (TW) – Fuchs Patrick – Haußmann Pasqual – Heil Patrick – Oehlmann Nicolas – Hillenbrand Robert – Lehn Pascal – Gerstner David – Mühlhauser Daniel – Stache Michael – Wetzel Marc

Ersatzbank: Schubach Pascal für Stache Michael – Koger Marcus für Oehlmann Nicolas – Ebelle Marco – Gummert Cedric – Schäfer Simon (ETW)

Am vergangenen Sonntag verpasste es die erste Mannschaft des TSV gegen den direkten Mitkonkurrenten aus Büchig den Big Point einzufahren. An diesem Spieltag fehlte leider das kleine Quäntchen Glück – oder war es einfach nur Unvermögen?

Der Gast aus Büchig begann mit hohem Tempo und hatte nach einer Viertelstunde die klar besseren Chancen auf seiner Seite zu verzeichnen. Im weiteren Spielverlauf nahm sich aber auch der Gegner immer mehr zurück. Der TSV dagegen brauchte eine gute halbe Stunde, um besser ins Spiel zu finden und hatte kurz vor der Pause die erste große Möglichkeit. Mit einem mehr oder weniger gerechten 0:0 ging es in die Halbzeitpause.

Nach der Pause (wie schon so oft in dieser Saison) musste man in der 52. Minute aufgrund eines Missverständnisses einen Elfmeter gegen sich hinnehmen, den der SV Büchig II natürlich dankbar annahm. Kurz darauf konnte der SV sogar zum 0:2 erhöhen. Im Gegenzug brachte Robert Hillenbrand den TSV I wieder auf Kurs, als er in der 66. Spielminute den Anschluss zum 1:2 herstellen konnte. Die Gäste verloren in der 76. Minute durch eine Gelb-Rote Karte einen wichtigen Spieler, dies sollte eigentlich von Vorteil sein für den TSV. Allerdings hatte er auch schon in der Vergangenheit gezeigt, dass er damit nicht umgehen kann. Und so kam es auch dieses Mal, dass der TSV I erneut ein Tor gegen 10 Mann kassierte. Nun wurde es dramatisch, denn Pascal Lehn konnte wenige Minuten später den Ein-Tore-Rückstand zum 2:3 zwar wieder herstellen, aber die Schlussoffensive kam zu spät. In der verbleibenden Zeit hatte man den Ausgleich noch auf dem Kopf bzw. Fuß, doch Latte und Pfosten retteten dem SV Büchig II den am Ende verdienten Sieg, da es der TSV I verpasst hatte, energischer Druck auf den Gegner auszuüben. Es reichen eben nicht nur 15 Minuten guten Fußball zu zeigen, um die verschlafenen 75 Minuten vergessen zu machen.

Die erste Mannschaft um Trainer Markus Wagner muss bereits am kommenden Samstag um 17:00 Uhr beim TSV Rheinhausen antreten. Der TSV hat sein letztes Auswärtsspiel in Dürrenbüchig verloren und liegt derzeit mit 47 Punkten auf dem 3. Tabellenplatz. Im Hinspiel gewann man auf heimischem Boden glücklich mit 3:1.

 

22. Spieltag vom 02.04.2015

Der TSV macht’s am Ende wieder mal spannend …

SV Gochsheim – TSV Langenbrücken     3:4 (0:2)

Tore für den TSV:

12. Min. 0:1     Mühlhauser Daniel / Elfmeter
30. Min. 0:2     Stache Michael
57. Min. 1:3     Hillenbrand Robert
90. Min. 3:4     Stache Michael

Startelf des TSV: Bell Fabian (TW) – Fuchs Patrick – Ebelle Marco – Gwosdek Noah – Oehlmann Nicolas – Heil Patrick – Gerstner David – Haußmann Pasqual – Mühlhauser Daniel – Hillenbrand Robert – Stache Michael

Ersatzbank: Müller Maximilian für Heil Patrick – Lehn Pascal für Hillenbrand Robert – Meister Oliver für Gerstner David – Koger Marcus – Uyanik Levin – Gummert Cedric

Obwohl die Wagner-Elf zur Halbzeit mit 0:2 führte, beendete sie am vergangenen Gründonnerstag das Auswärtsspiel beim SV Gochsheim erneut nicht souverän genug. Am Ende hatte der TSV aber das kleine Quäntchen Glück, nicht noch die Niederlage hinnehmen zu müssen, sondern den Siegtreffer erzielen zu können. Die erste Mannschaft wurde dabei erfolgreich durch die drei A-Jugend-Spieler Noah Gwosdek, Maximilian Müller und Cedric Gummert verstärkt.

Das Spiel begann sehr flott, und der TSV I hatte Fortuna auf seiner Seite, dass er nicht schon in den ersten Minuten mit 1:0 zurück lag, denn jeder hohe Ball der Gochsheimer war brandgefährlich. Infolge eines kuriosen Fouls am Rande des Strafraums entschied der Schiri auf Elfmeter, den Daniel Mühlhauser in der 13. Spielminute selbstbewusst zum 0:1 verwandeln konnte. In der Folgezeit hatte der TSV I mehr Spielanteile und auch die wesentlich besseren Chancen, aber auch der Gastgeber kam immer wieder gefährlich vor’s TSV-Tor. Als Michael Stache in der 30. Minute auf 0:2 erhöhen konnte, schien das Spiel gelaufen, da von der Heimmannschaft nicht viel Gegenwehr kam. Mit dieser Führung für den TSV ging es in die Halbzeitpause.

Nach der Pause begannen die Hausherren energischer und konnten durch die Schlafmützigkeit der TSV-Abwehr gleich in der 49. Minute auf 1:2 verkürzen. Die Männer vom TSV ließen sich davon nicht abschrecken und konnten durch Robert Hillenbrand den Zwei-Tore-Abstand in der 57. Spielminute wieder herstellen. Im weiteren Spielverlauf versäumte man es dann, den berühmten „Sack“ zu zu machen – etliche Möglichkeiten wurden liegengelassen.  Als Gochsheim in der Schluss-Viertelstunde sogar ausgleichen konnte, wurde jedem TSV-Anhänger angst und bange. Jedoch bewies die Mannschaft Moral und konnte in der Schlussminute erneut durch Michael Stache den Siegtreffer zum 3:4 erzielen.

Die nächsten zwei Spiele werden zeigen, wohin der Weg des TSV geht. Man muss nämlich erst gegen den Tabellenvierten und dann gegen den Tabellenzweiten antreten. Es bleibt zu hoffen, dass die erste Mannschaft beide Spiele erfolgreich gestalten kann, damit der Aufstiegstraum am Leben bleibt!

Die erste Mannschaft um Trainer Markus Wagner empfängt am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr den SV Kickers Büchig II. Der SV hat sein letztes Auswärtsspiel in Flehingen verloren und liegt derzeit mit 46 Punkten auf dem 4. Tabellenplatz. Im Hinspiel verlor man in Büchig durch eine katastrophale zweite Halbzeit mit 4:3.

 

21. Spieltag vom 28.03.2015

Not gegen Elend – mit einem gerechten Remis

FV Neuthard II – TSV Langenbrücken     0:0 (0:0)

Startelf des TSV: Bell Fabian (TW) – Fuchs Patrick – Heil Patrick – Meister Oliver – Koger Marcus – Müller Maximilian – Mühlhauser Daniel – Gerstner David – Oehlmann Nicolas – Stache Michael – Lehn Pascal

Ersatzbank: Hillenbrand Robert – Uyanik Levin – Henz Matthias – Gummert Cedric – Sandhöfer Daniel -Schäfer Simon (ETW)

Auch beim Auswärtsspiel gegen einen schwachen FV Neuthard II konnte die erste Mannschaft des TSV am vergangenen Samstag in keinster Weise überzeugen. Absolut unverständlich, warum die Mannschaft im Moment nicht in der Lage ist, ihr eigentliches Können abzurufen!

Obwohl die TSV-Männer bereits nach 15 Minuten nur noch gegen 10 Neutharder spielen mussten, hatten sie erst gegen Ende der zweiten Halbzeit die ersten Chancen, die aber zu kläglich vergeben wurden. So trennte man sich am Ende mit einem für den TSV unglücklichen, aber gerechten Unentschieden.

Die erste Mannschaft um Trainer Markus Wagner muss bereits am kommenden Gründonnerstag um 19:00 Uhr beim SV Gochsheim antreten. Der SV hat sein letztes Auswärtsspiel verloren und liegt derzeit mit 18 Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz – schlechtes Omen für den TSV. Im Hinspiel gewann man auf heimischem Boden mit 4:2.

 

20. Spieltag vom 21.03.2015

Erneute peinliche Schlappe des TSV

TSV Langenbrücken – FV Vikt. Bauerbach      0:4 (0:1)

Startelf des TSV: Bell Fabian-Fuchs Patrick-Heil Patrick-Meister Oliver-Oehlmann Nicolas-Mühlhauser Daniel-Haußmann Pasqual-Lehn Pascal-Koger Marcus-Stache Michael-Sandhöfer Daniel

Ersatzbank: Walter Jonathan für Oehlmann Nicolas-Henz Matthias für Sandhöfer Daniel-Gummert Cedric für Mühlhauser Daniel-Bischoff Benjamin (ETW)

Beim zweiten Heimspiel der Wagner-Elf innerhalb einer Woche bekam die zuletzt weiße Weste der TSV-Heimbilanz am vergangenen Sonntag unschöne dunkle Flecken gegen einen willensstarken FV Vikt. Bauerbach.

In diesem Spiel gibt es nichts schön zu reden – die Leistung und der Einsatzwille der Mannschaft waren blamabel. Deshalb geht der 0:4-Sieg des bis dato Tabellenvorletzten auch in dieser Höhe vollkommen in Ordnung.

Es sollten sich unsere Jungs mal Gedanken darüber machen, warum Trainer Markus Wagner jeden Sonntag eine andere Mannschaft stellen muss …

Die erste Mannschaft um Trainer Markus Wagner muss am kommenden Samstag um 16:00 Uhr beim FV Neuthard II antreten. Der FV hat sein letztes Heimspiel gewonnen und liegt derzeit mit 26 Punkten auf dem 10. Tabellenplatz. Im Hinspiel gewann man auf heimischem Boden mit 4:2.

 

19. Spieltag vom 15.03.2015

Glücklicher Sieg gegen den TSV Dürrenbüchig

TSV Langenbrücken – TSV Dürrenbüchig      3:2 (2:2)

Tore für den TSV:

03. Min. 1:0 Lehn Pascal
42. Min. 2:2 Lehn Pascal
51. Min. 3:2 Stache Michael

Startelf des TSV: Bell Fabian-Gerstner David-Heil Patrick-Ebelle Marco-Oehlmann Nicolas-Schubach Pascal-Haußmann Pasqual-Lehn Pascal-Koger Marcus-Hillenbrand Robert-Stache Michael

Ersatzbank: Mühlhauser Daniel für Schubach Pascal-Meister Oliver für Ebelle Marco-Gummert Cedric-Schäfer Simon (ETW)

Auch im 9. Heimspiel am vergangenen Sonntag bewahrte sich die erste Mannschaft des TSV gegen den TSV Dürrenbüchig weiterhin ihre weiße Weste auf heimischem Boden. Jedoch hatte sie viel Mühe, denn die Dürrenbüchiger machten es ihr wahrlich nicht leicht.

Dabei fing das Spiel für den TSV I gar nicht schlecht an. Bereits nach 3 Minuten erzielte die Wagner-Elf das 1:0 durch den Spieler des Tages Pascal Lehn nach einer Vorlage von Pasqual Haußmann. Eigentlich hätte man nun erwarten können, dass die Mannschaft diesen Schwung nutzt, um den Gegner mit ihren spielerischen Mitteln auseinander zu nehmen. Zum Leidwesen der TSV-Fans konnte Dürrenbüchig innerhalb von 10 Minuten ausgleichen und sogar mit 1:2 in Führung gehen. Jetzt war der TSV I gefordert. Im weiteren Spielverlauf entwickelte sich ein reines Kampfspiel mit vielen Fouls, doch die Männer um Kapitän Fabian Bell konnten erneut durch Pascal Lehn nach einer Vorlage von Patrick Heil immerhin noch vor dem Halbzeitpfiff zum 2:2 ausgleichen.

Nach der Pause brachte Michael Stache nach einer Vorlage von Pascal Lehn in der 51. Spielminute den TSV I mit 3:2 in Front. Der Gast aus Dürrenbüchig versuchte in der Folgezeit alles, konnte jedoch bis kurz vor Schluss keine nennenswerten Möglichkeiten herausspielen. In den Schlussminuten hatten die Gäste dann zwei sehr gute Chancen, die sie zum Glück der Wagner-Elf nicht verwerten konnten.

Die erste Mannschaft um Trainer Markus Wagner empfängt am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr den FV Vikt. Bauerbach. Der FV hat sein letztes Heimspiel gewonnen und liegt derzeit mit 16 Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz. Im Hinspiel gewann man in Bauerbach glücklich und knapp mit 2:3.

 

18. Spieltag vom 08.03.2015

Eine gute Halbzeit reicht leider nicht zum Sieg!

SV Menzingen II – TSV Langenbrücken      3:3 (0:2)

Tore für den TSV:

12. Min. 0:1 Mühlhauser Daniel
45.+2 Min. 0:2 Mühlhauser Daniel
90.+5 Min. 3:3 Stache Michael

Startelf des TSV: Bell Fabian-Fabing Michael-Heil Patrick-Ebelle Marco-Koger Marcus-Gerstner David-Lehn Pascal-Haußmann Pasqual-Mühlhauser Daniel-Stache Michael-Hillenbrand Robert

Ersatzbank: Oehlmann Nicolas für Heil Patrick-Mühlhauser Alexander für Koger Marcus-Gummert Cedric für Fabing Michael-Schäfer Simon (ETW)

Trotz einer 0:2 Führung zur Halbzeit konnte die Wagner-Elf am vergangenen Sonntag das Auswärtsspiel beim SV Menzingen II nicht für sich entscheiden. Die Mannschaft hatte sich in der zweiten Halbzeit zu sehr aufgegeben, und dem Gegner nicht ihr Spiel aufgezwängt.

Trotz vielen Ausfällen war es eine gute erste Halbzeit, welche die Mannschaft in Menzingen gezeigt hatte. Bereits in der 12. Spielminute lief Michael Stache nach einem tollen Angriff allein aufs gegnerische Tor und lenkte den Ball uneigennützig direkt auf Daniel Mühlhauser, der völlig frei zum Schuss kam. Die Folgezeit verlief ohne nennenswerte Chancen auf beiden Seiten. Kurz vor der Halbzeitpause ließ der TSV I dann zu, dass der Gastgeber immer besser ins Spiel kam, dennoch konnte erneut Daniel Mühlhauser nach einem Freistoß zum 0:2 Halbzeitstand treffen. So rettete man sich erst mal, da gleich darauf der Halbzeitpfiff ertönte.

Nach der Halbzeitpause war die Mannschaft noch gar nicht richtig auf dem Platz, als der SV Menzingen II prompt in der 46. Minute den Anschlusstreffer erzielte. Die klaren Torchancen von Michael Stache und Robert Hillenbrand wurden nicht genutzt, stattdessen konnte der Gastgeber in der 59. Minute sogar ausgleichen. Dies beflügelte den SV und er wuchs über sich hinaus. Was dem TSV an Kampf und Einsatzwillen fehlte, legten die Menzinger an den Tag und schafften den Führungstreffer zum 3:2 in der 79. Minute. In den Schlussminuten versuchten die TSV-Mannen nun alles nach vorne zu werfen und hatten tatsächlich einmal das Glück, um in der Nachspielzeit den wichtigen Ausgleich zum 3:3 durch Michael Stache hinzubiegen. So musste man am Ende mit diesem Remis hoch zufrieden sein, obwohl sich der TSV natürlich mehr ausgerechnet hatte!

Weniger gute Nachrichten: Bei seinem ersten Einsatz in der ersten Mannschaft erlitt Michael Fabing eine schwere Knieverletzung und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden.
Gute Besserung wünscht Trainer Markus Wagner, die ganze Mannschaft und der Verein!

Am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr empfängt die erste Mannschaft um Trainer Markus Wagner den TSV Dürrenbüchig. Der TSV hat sein letztes Heimspiel gewonnen und liegt derzeit mit 27 Punkten auf dem 6. Tabellenplatz. Im Hinspiel gewann man zum ersten Mal in Dürrenbüchig letztendlich deutlich mit 1:5.

 

Die Rückrunde – nach der Winterpause

Am kommenden Sonntag um 13:15 Uhr muss die erste Mannschaft um Trainer Markus Wagner in ihrem ersten Auswärtsspiel nach Ende der Winterpause beim SV Menzingen II antreten. Der SV hatte sein letztes Spiel vor der Winterpause verloren und steht derzeit mit 22 Punkten auf dem 8. Tabellenplatz. Im Hinspiel gewann man auf heimischem Boden mit 4:2.

 

Alle Ergebnisse der gesamten Vorbereitungsspiele für den TSV:

Samstag 31.01.2015

DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal II – TSV Langenbrücken II     6:4 (1:3)

Torschützen für den TSV: 3x Daniel Mühlhauser, Robert Hillenbrand

Samstag 21.02.2015

FC Sandhausen – TSV Langenbrücken     1:3 (1:1)

Torschützen für den TSV: Michael Stache, Patrick Heil, Robert Hillenbrand

Freitag 27.02.2015

FV Hambrücken – TSV Langenbrücken     9:1 (4:0)

Torschütze für den TSV: Daniel Mühlhauser (Elfmeter)

 

Vorbereitung auf die Rückrunde

Beginn der Vorbereitung auf die Rückrunde beim TSV Langenbrücken startete am Freitag, 23.01.2015. Damit alle Mann die gesamte Winterpause fit hinter sich lassen konnten, fand außerdem durchgehend einmal in der Woche ein Hallentraining statt.

Nachfolgende Vorbereitungsspiele wurden vereinbart:

Samstag 31.01.2015 Beginn 15:00 Uhr

DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal II – TSV Langenbrücken II

Samstag 21.02.2015 Beginn 15:00 Uhr

FC Sandhausen – TSV Langenbrücken

Freitag 27.02.2015 Beginn 19:00 Uhr

FV Hambrücken – TSV Langenbrücken

 

17. Spieltag vom 07.12.2014

Schande – Geschlagen vom Drittletzten der Tabelle – und das mit 5:0!

FVgg Neudorf II – TSV Langenbrücken     5:0 (1:0)

Startelf des TSV: Bell Fabian-Haußmann Pasqual-Ebelle Marco-Dammert Andreas-Koger Marcus-Fuchs Patrick-Mühlhauser Daniel-Lehn Pascal-Heil Patrick-Hillenbrand Robert-Stache Michael

Ersatzbank: Meister Oliver für Heil Patrick-Müller Steven für Fuchs Patrick-Giuliano Claudio für Hillenbrand Robert-Bischoff Benjamin (ETW)

Unglaublich, aber leider wahr …. Gegen den Drittletzten aus Neudorf zeigte die erste Mannschaft des TSV am vergangenen Sonntag eine blamable Leistung. Deshalb geht der Sieg für die FVgg Neudorf II auch in dieser Höhe vollkommen in Ordnung.

Was die Wagner-Elf in ihrem letzten Spiel vor der Winterpause ablieferte, glich nicht der Leistung einer Mannschaft, deren Plan es ist, aufsteigen zu wollen. Aber es deutete sich schon seit mehreren Wochen an, der TSV I hatte einfach nur mehr Glück. Mit so einer miserablen Trainingsbeteiligung braucht man sich nicht zu wundern, dass man sonntags dann im Spiel nur eine Halbzeit lang oder gar nichts auf die Reihe kriegt.

Dies machte sich besonders am vergangenen Sonntag bemerkbar. Der TSV I musste auf den Trainingsplatz der FVgg Neudorf ausweichen. Dort konnte man nur über den Kampf was erreichen, was der Gastgeber dankend annahm, der TSV I dabei aber vollkommen überfordert schien. Fast jeder Pass des TSV landete beim Gegner. In der 14. Minute war es dann soweit und die Neudörfer gingen mit 1:0 in Führung. Eigentlich war noch nichts passiert, denn mit dieser knappen Führung ging es auch in die Halbzeitpause.

Nach der Halbzeitpause aber das gleiche Spiel – die Halbzeitansprache von Trainer Markus Wagner schien nicht gefruchtet zu haben. Durch die frühen Tore in der 54. und 57. Minute schoss die Mannschaft sich deshalb selbst ins Aus, das Spiel war gelaufen. Man hätte wahrscheinlich noch Stunden spielen können, und hätte keinen Torschuss zustande gebracht. Wer gedacht hatte, es könnte nicht noch schlimmer kommen, weit gefehlt … In der 83. und 90. Minute wurde der TSV I dann zu allem Übel durch die Nr. 10 der FVgg Neudorf II, die alle vier Tore der zweiten Halbzeit geschossen hatte, regelrecht vorgeführt.

Kein schönes Ende vor der Winterpause!

Mit diesen Ergebnissen geht es deshalb auch für die erste Mannschaft in die herbeigesehnte Winterpause.
Der TSV I überwintert bei 17 gespielten Partien auf dem 2. Tabellenplatz mit 39 Punkten und einem Torverhältnis von 55:26. 13 Siege – 0 Unentschieden – 4 bittere Niederlagen.

 

16. Spieltag vom 30.11.2014

Erstes Rückrundenspiel!

TSV Langenbrücken – TSV Wiesental     4:0 (1:0)

Tore für den TSV:

35. Min. 1:0 Mühlhauser Daniel
50. Min. 2:0 Stache Michael
88. Min. 3:0 Müller Steven
89. Min. 4:0 Giuliano Claudio

Startelf des TSV: Bell Fabian-Meister Oliver-Dammert Andreas-Ebelle Marco-Koger Marcus-Fuchs Patrick-Mühlhauser Daniel-Lehn Pascal-Heil Patrick-Hillenbrand Robert-Stache Michael

Ersatzbank: Müller Steven für Meister Oliver-Giuliano Claudio für Koger Marcus-Schubach Pascal für Hillenbrand Robert-Mutlu Allaatin-Schäfer Simon (ETW)

Die erste Mannschaft des TSV tat sich vergangenen Sonntag in den ersten 25 Minuten gegen den tiefstehenden TSV Wiesental recht schwer. Mit der gelb-roten Karte von Spielmacher Andreas Koch knockte sich der TSV Wiesental allerdings selbst aus, und der TSV I kam dadurch immer besser ins Spiel. Am Ende war es ein hochverdienter Sieg, obwohl man 65 Minuten gegen 10 Mann gespielt hatte, was nicht immer ein Vorteil sein muss. Aber gerade in dieser Phase spielte die Mannschaft konzentriert und geduldig weiter.

Nach 10 Minuten verletzte sich bei einem Zweikampf leider der Wiesentaler Spieler Rouven Häußler so schwer, dass er mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht werden musste.
An dieser Stelle wünschen wir von Seiten des TSV Langenbrücken Rouven Häußler, eine schnelle und vollständige Genesung!

Zu Beginn waren Chancen auf beiden Seiten Mangelware. Das Spiel plätscherte so vor sich hin. Daniel Mühlhauser ließ die TSV-Fans dann in der 35. Spielminute mit einen sehenswerten Schuss aus 20 Meter zum 1:0 jubeln. Dies war auch gleichzeitig der Halbzeitstand.

Nach der Halbzeitpause wurde die Wagner-Elf stärker und konnte in der 50. Minute durch Michael Stache das beruhigende 2:0 erzielen. In der Folgezeit spielte durch die zahlenmäßige Überlegenheit nur noch der TSV I und hatte sehr gute Möglichkeiten. Aber erst die zwei Joker Steven Müller in der 88. Spielminute und Claudio Giuliano eine Minute später konnten das Ergebnis zum Endstand von 4:0 hoch schrauben.

Am kommenden Sonntag um 12:15 Uhr muss die erste Mannschaft um Trainer Markus Wagner in ihrem letzten Auswärtsspiel vor der Winterpause bei der FVgg Neudorf II antreten. Die FVgg hat ihr letztes Spiel verloren und steht derzeit mit 14 Punkten auf dem 14. Tabellenplatz. Im Hinspiel gewann man auf heimischem Boden souverän mit 5:1.

 

15. Spieltag vom 23.11.2014

SV Zeutern II – TSV Langenbrücken     0:8 (0:2)

Tore für den TSV:

03. Min. 0:1 Koger Marcus
36. Min. 0:2 Haußmann Pasqual / Elfmeter
60. Min. 0:3 Hillenbrand Robert
61. Min. 0:4 Hillenbrand Robert
74. Min. 0:5 Lehn Pascal
80. Min. 0:6 Mühlhauser Daniel
87. Min. 0:7 Fuchs Patrick
89. Min. 0:8 Müller Steven

Startelf des TSV: Bell Fabian-Haußmann Pasqual-Ebelle Marco-Dammert Andreas-Oehlmann Nicolas-Heil Patrick-Mühlhauser Daniel-Lehn Pascal-Koger Marcus-Hillenbrand Robert-Stache Michael

Ersatzbank: Giuliano Claudio für Stache Michael-Fuchs Patrick für Heil Patrick-Müller Steven für Koger Marcus-Meister Oliver

Nach einer dürftigen ersten Halbzeit, in der man bereits hätte höher führen müssen, zeigte die Wagner-Elf in der zweiten Halbzeit ein starkes Spiel mit vielen Toren gegen einen schwachen Gegner, dem Tabellenletzten SV Zeutern II.

Den Torreigen an diesem Sonntag eröffnete Marcus Koger bereits in der 3. Spielminute nach Vorlage von Daniel Mühlhauser. Danach ließ das Spiel des TSV allerdings zu wünschen übrig. Chancen über Chancen wurden kläglich vergeben und man ging einfach nicht aggressiv genug zu Werke. Der Gastgeber hingegen kam in der ersten Halbzeit gerade einmal vor das TSV-Tor. In der 36. Minute konnte dann Pasqual Haußmann nach einem Foul an Marcus Koger im Elfmeterraum den fälligen Strafstoß zum 0:2 verwandeln. Mit dieser schmeichelhaften Führung ging es deshalb auch in die Halbzeitpause.

Nach der Pause wurde das Spiel des TSV immer besser und Robert Hillenbrand baute die Führung innerhalb einer Minute mit 2 Toren weiter aus. Als in der 74. Spielminute Pascal Lehn in einer Einzelaktion die Fans zum 0:5 jubeln ließ, war der Bann gebrochen und der SV Zeutern II quasi nicht mehr zu sehen. In den letzten 10 Minuten konnten sich Daniel Mühlhauser mit einem sehenswerten Fernschuss, Patrick Fuchs mit einem aus diesem Winkel fast unmöglichen Treffer und Steven Müller in die Reihe der Torschützen eintragen. Diese respektable 0:8-Führung war dann auch gleichzeitig der Endstand.

Am kommenden Sonntag um 14:15 Uhr empfängt die erste Mannschaft des TSV in ihrem letzten Heimspiel in diesem Jahr und zum ersten Rückrundenspiel den TSV Wiesental. Der TSV hat sein letztes Heimspiel verloren und liegt derzeit mit 19 Punkten auf dem 9. Tabellenplatz. Das Hinspiel konnte man 0:3 souverän für sich entscheiden.

 

14. Spieltag vom 16.11.2014

Arbeitssieg!

TSV Langenbrücken – FC Flehingen II     2:0 (0:0)

Tore für den TSV:

50. Min. 1:0 Lehn Pascal
82. Min. 2:0 Haußmann Pasqual

Startelf des TSV: Bell Fabian-Haußmann Pasqual-Meister Oliver-Dammert Andreas-Oehlmann Nicolas-Heil Patrick-Mühlhauser Daniel-Lehn Pascal-Koger Marcus-Hillenbrand Robert-Stache Michael

Ersatzbank: Giuliano Claudio für Hillenbrand Robert-Müller Steven für Lehn Pascal-Fuchs Patrick für Koger Marcus-Ebelle Marco-Schäfer Simon (ETW)

Vergangenen Sonntag hatte die Wagner-Elf gegen den tiefstehenden A-Klassen-Absteiger aus Flehingen sehr viel Arbeit. Dennoch lagen in der zweiten Halbzeit die besseren Chancen beim Tabellenzweiten, der immer an sich geglaubt hat und bis zum Schluss konzentriert zu Werke gegangen ist.

In der ersten Halbzeit waren Chancen auf beiden Seiten Mangelware. Der TSV I agierte einfach zu behäbig ohne Tempo und Zug zum Tor. So ging es auch mit einem gerechten 0:0 in die Halbzeitpause.

Nach der Pause wurde das Spiel des TSV etwas besser und Pascal Lehn konnte nach 5 Minuten durch Vorlage von Michael Stache zum erleichterten 1:0 für die Rot-Schwarzen ein netzen. Es schien, dass der Bann gebrochen war, denn die Mannen um Kapitän Fabian Bell spielten nun etwas flüssiger. Der FC Flehingen II musste aufmachen und so ergaben sich Räume für den TSV. In der Folgezeit konnte sich der TSV I ein paar Chancen erarbeiten, musste aber immer aufpassen keinen Gegentreffer zu kassieren. Als Pasqual Haußmann in der 82. Spielminute nach Vorlage von Michael Stache endlich das 2:0 erzielte, konnte man sich des Sieges sicher sein und ließ auch in den verbleibenden Schlussminuten nichts mehr anbrennen.

Am kommenden Sonntag um 13:00 Uhr muss die erste Mannschaft um Trainer Markus Wagner beim SV Zeutern II antreten. Der SV hat sein letztes Auswärtsspiel verloren und steht derzeit mit 4 Punkten auf dem letzten Tabellenplatz. Da der TSV I in Zeutern noch etwas gut zu machen hat, kann man von einem spannenden Spiel ausgehen.

 

13. Spieltag vom 09.11.2014

FC Obergrombach – TSV Langenbrücken     1:5 (0:4)

Tore für den TSV:

06. Min. 0:1 Stache Michael
14. Min. 0:2 Mühlhauser Daniel
32. Min. 0:3 Stache Michael
39. Min. 0:4 Hillenbrand Robert
89. Min. 1:5 Stache Michael

Startelf des TSV: Bell Fabian-Haußmann Pasqual-Dammert Andreas-Meister Oliver-Oehlmann Nicolas-Heil Patrick-Mühlhauser Daniel-Lehn Pascal-Koger Marcus-Stache Michael-Hillenbrand Robert

Ersatzbank: Müller Steven für Heil Patrick-Fuchs Patrick für Stache Michael-Ebelle Marco-Walter Jonathan-Bischoff Benjamin (ETW)

In einer überragenden ersten Halbzeit konnte die erste Mannschaft des TSV vergangenen Sonntag gegen den FC Obergrombach bereits mit 4 Toren in Führung gehen. Unglaublich aber, wie man sich „mal wieder“ nach so einer respektablen Führung so hängen lassen konnte …………

Von Beginn an war die Wagner-Elf hochkonzentriert und in allen Belangen besser als der Gastgeber aus Obergrombach. Die Zweikämpfe wurden gewonnen und blitzschnelles Umschalten war das Mittel in der ersten Halbzeit. Bereits nach 6 Minuten konnte Goalgetter Michael Stache nach Vorlage von Pascal Lehn eine wunderbare Kombination zum 0:1 abschließen. Daniel Mühlhauser ließ die TSV-Anhänger nach 14 Minuten mit einem direkt verwandelten Freistoß jubeln. In der 32. Spielminute war es dann erneut Michael Stache, der nach Vorlage von Robert Hillenbrand zum 0:3 abschließen konnte. Hierfür bedankte sich Michael Stache genau 7 Minuten später mit einer Vorlage auf Robert Hillenbrand, der zum Halbzeitstand von 0:4 ein netzte.

Halbzeitpause – durchatmen nicht nur für die Spieler, sondern auch für die Zuschauer. Eine wirklich beeindruckende Leistung hatte der TSV I in dieser ersten Hälfte gezeigt. Man durfte sich auf die zweite Halbzeit freuen.

Doch nach der Pause war der Faden wie abgerissen. Die gezeigte Leistung des TSV I erinnerte an ein ganz bestimmtes Spiel … Der FC Obergrombach kam von Minute zu Minute besser in Fahrt und hatte immer wieder gute Chancen. Der TSV I hingegen konnte einfach den berühmten Schalter nicht umlegen. Was in der ersten Hälfte noch so gut war, misslang in der zweiten komplett. So war es auch nicht verwunderlich, dass Obergrombach bereits in der 48. Minute zum Anschlusstreffer von 1:4 kam. Immer wieder stürmten die Gastgeber erfolgreich an, scheiterten aber am Abschluss. Erst in der Schlussminute konnte der TSV I mit einem Konter durch Michael Stache zum Endstand von 1:5 erhöhen.

Am kommenden Sonntag um 14:30 Uhr empfängt die erste Mannschaft um Trainer Markus Wagner den FC Flehingen II. Der A-Klassen-Absteiger hatte sein letztes Heimspiel gewonnen und liegt derzeit mit 15 Punkten auf dem 11. Tabellenplatz.

 

12. Spieltag vom 02.11.2014

Wichtiger Arbeitssieg!

TSV Langenbrücken – SV Gölshausen      2:1 (2:0)

Tore für den TSV:

09. Min. 1:0 Mühlhauser Daniel
31. Min. 2:0 Mühlhauser Daniel

Startelf des TSV: Bell Fabian-Haußmann Pasqual-Meister Oliver-Dammert Andreas-Oehlmann Nicolas-Heil Patrick-Gerstner David-Mühlhauser Daniel-Koger Marcus-Stache Michael-Hillenbrand Robert

Ersatzbank: Fuchs Patrick für Heil Patrick-Müller Steven für Haußmann Pasqual-Giuliano Claudio für Hillenbrand Robert-Bischoff Benjamin (ETW)

Gegen den C-Klassen-Aufsteiger aus Gölshausen hatte die erste Mannschaft des TSV vergangenen Sonntag alle Hände voll zu tun. Der TSV I führte, wie so oft in dieser Saison, völlig verdient bereits nach 31 Minuten mit 2:0 und hätte eigentlich schon in der ersten Halbzeit den berühmten Sack zumachen müssen. Dies versäumte man leider mal wieder!

In der ersten Halbzeit war die Wagner-Elf die klar bessere Mannschaft und der agile Daniel Mühlhauser schnürte bereits in der 9. und 31. Spielminute seinen ersten Doppelpack für den TSV. Mit einer 2:0 Führung ging es in die Halbzeitpause.

Nach der Pause kam der SV Gölshausen immer besser ins Spiel und konnte in der 50. Minute durch einen Standard auf 2:1 verkürzen. Im weiteren Spielverlauf hatte der TSV I einige sehr gute, wenn nicht sogar 100%ige Chancen, die allesamt zu kläglich vergeben wurden. Jetzt warfen die Gäste natürlich alles nach vorne und Torwart Fabian Bell musste schon sein ganzes Können aufweisen, damit der Dreier und folglich auch die weiße Weste auf heimischem Boden gewahrt wurden.

Am kommenden Sonntag um 14:30 Uhr muss die erste Mannschaft um Trainer Markus Wagner beim FC Obergrombach antreten. Dieser hatte sein letztes Auswärtsspiel verloren und steht im Moment mit 13 Punkten auf dem 12. Tabellenplatz.

Ein Appell an unsere Zuschauer und treuen TSV-Fans:
Unterstützen Sie unsere Mannschaft und feuern Sie die Jungs an. Sie werden es mit einer guten Leistung zurückzahlen! DANKE!

 

11. Spieltag vom 26.10.2014

VfB Bretten II – TSV Langenbrücken      4:2 (2:1)

Tore für den TSV:

08. Min. 0:1 Lehn Pascal
62. Min. 3:2 Hillenbrand Robert

Startelf des TSV: Bell Fabian-Dammert Andreas-Haußmann Pasqual-Meister Oliver-Oehlmann Nicolas-Gerstner David-Lehn Pascal-Mühlhauser Daniel-Heil Patrick-Stache Michael-Hillenbrand Robert

Ersatzbank: Koger Marcus für Heil Patrick-Fuchs Patrick für Lehn Pascal-Thome Manuel für Hillenbrand-Ebelle Marco-Schäfer Simon (ETW)

Trotz einer schnellen 0:1 Führung konnte die Wagner-Elf am vergangenen Sonntag das Auswärtsspiel beim VfB Bretten II nicht für sich entscheiden. Die Mannschaft hatte über weite Strecken nicht das gespielt, was sie eigentlich kann, obwohl sie auf dem 2. Tabellenplatz stand. Dies müsste Motivation genug sein!

Es waren starke 25 Minuten, die die Mannschaft in Bretten gezeigt hatte. Hier hätte das Ergebnis schon deutlich höher ausfallen müssen. Schnell und schnörkellos ging es von David Gerstner auf Michael Stache. Dieser lenkte den Ball direkt auf Pascal Lehn, der bereits in der 8. Spielminute völlig frei einschieben konnte. Leider kam Bretten durch eine Unachtsamkeit in der TSV-Abwehr nach einer halben Stunde zum Ausgleich. Und ab da war es unverständlicherweise geschehen, kein Spielfluss mehr, viele Fehlpässe und so kam es, dass der VfB Bretten II noch vor der Halbzeit mit 2:1 in Führung ging.

Nach der Halbzeitpause nahm der TSV I zwar wieder am Rasenspiel teil, doch die herausgearbeiteten Chancen wurden nicht konsequent genug genutzt. Stattdessen erhöhte der Gastgeber in der 56. Minute auf 3:1. Nun versuchten die TSV-Mannen alles nach vorne zu werfen und konnten 6 Minuten später nach Vorlage von Marcus Koger durch Robert Hillenbrand auf 3:2 verkürzen. Die Partie wurde jetzt hektischer, der TSV I versuchte alles, aber es sprang nichts mehr dabei raus. In der 78. Minute erzielte Bretten mit einem Freistoß dann auch noch das 4:2. Somit war die dritte Saisonniederlage besiegelt!

Am kommenden Sonntag erstmals um 14:30 Uhr empfängt die erste Mannschaft um Trainer Markus Wagner den SV Gölshausen. Der C-Klassen-Aufsteiger liegt mit 21 Punkten auf dem 5. Tabellenplatz. Die junge Elf wird versuchen, die Niederlage mit der Unterstützung der vielen treuen Fans wieder wettzumachen. Es wird eine schwere aber definitiv lösbare Aufgabe.

Ein Appell an die Zuschauer und Fans:
Unterstützen Sie unsere Mannschaft und feuern Sie die Jungs an. Sie werden es mit einer hoffentlich guten Leistung zurückzahlen! DANKE!

 

10. Spieltag vom 19.10.2014

Glücklicher Sieg!
Rheinhausen macht das Spiel – die Tore schießt der TSV

TSV Langenbrücken – TSV Rheinhausen      3:1 (0:0)

Tore für den TSV:

82. Min. 1:1 Stache Michael
83. Min. 2:1 Haußmann Pasqual
90. Min. 3:1 Mühlhauser Daniel

Startelf des TSV: Bell Fabian-Dammert Andreas-Haußmann Pasqual-Ebelle Marco-Oehlmann Nicolas-Schubach Pascal-Gerstner David-Lehn Pascal-Koger Marcus-Stache Michael-Hillenbrand Robert

Ersatzbank: Thome Manuel für Hillenbrand Robert-Fuchs Patrick für Ebelle Marco-Mühlhauser Daniel für Koger Marcus-Giuliano Claudio-Meister Oliver-Bischoff Benjamin (ETW)

Ein deutlicher Sieg könnte man nach diesem Endergebnis meinen, aber was die Wagner-Elf am vergangenen Sonntag 80 Minuten lang gegen den TSV Rheinhausen abgeliefert hat, war nicht gerade meisterhaft. Dennoch drehte sie in den letzten 10 Minuten das Spiel und eroberte sich so den 2. Tabellenplatz zurück.

Beide Mannschaften egalisierten sich in der ersten Halbzeit, Torchancen waren Mangelware. Trotzdem hatten die Gäste einfach mehr Spielanteile, was sie aber nicht konsequent genug nutzten. Mit einem Remis ging es deshalb auch in die Halbzeitpause.

Als der TSV Rheinhausen in der 60. Minute der zweiten Halbzeit nach einem Eckball mit 0:1 in Führung ging, mussten die TSV-Anhänger mal wieder mit dem Schlimmsten rechnen. Aber die Rheinhäuser versäumten es in der Folgezeit, das Ergebnis weiter auszubauen. Deshalb konnte sich die Wagner-Elf in der Schlussphase zurück ins Spiel kämpfen und binnen acht Minuten das Spiel sogar noch drehen. Nachdem Michael Stache in der 82. Minute den Ausgleich erzielte, ging nochmals ein Ruck durch die ganze Mannschaft. Genau eine Minute später köpfte Pasqual Haußmann nach einem Freistoß von Daniel Mühlhauser zum 2:1 ein. Der TSV Rheinhausen warf jetzt alles nach vorne, doch die gut stehende Abwehr ließ nichts mehr zu. In der Schlussminute konnte dann Daniel Mühlhauser nach Vorarbeit von Michael Stache noch auf 3:1 erhöhen.

Am kommenden Sonntag bereits um 13:15 Uhr muss die erste Mannschaft um Trainer Markus Wagner beim VfB Bretten II antreten. Dieser hat sein letztes Auswärtsspiel verloren und steht mit 14 Punkten auf dem 7. Tabellenplatz. Allerdings tat man sich in Bretten in den Jahren zuvor recht schwer.

 

9. Spieltag vom 12.10.2014

Blamable zweite Halbzeit in Büchig

SV Kickers Büchig II – TSV Langenbrücken      4:3 (0:3)

Tore für den TSV:

19. Min. 0:1 Stache Michael
34. Min. 0:2 Lehn Pascal
44. Min. 0:3 Stache Michael

Startelf des TSV: Bell Fabian-Haußmann Pasqual-Heil Patrick-Ebelle Marco-Koger Marcus-Müller Steven-Mühlhauser Daniel-Lehn Pascal-Gerstner David-Stache Michael-Hillenbrand Robert

Ersatzbank: Oehlmann Nicolas für Koger Marcus-Schubach Pascal für Müller Steven-Dammert Andreas-Giuliano Claudio-Schäfer Simon (ETW)

Trotz einer respektablen 0:3-Führung zur Halbzeit reichte es der Wagner-Elf vergangenen Sonntag gegen den C-Klassen-Aufsteiger SV Kickers Büchig II nicht zum Sieg. Nur 45 Minuten guten Fußball zu zeigen ist eben nicht genug!

In der ersten Halbzeit spielten die Männer um Kapitän Fabian Bell hervorragend und gingen auch verdient mit 0:3 in Führung. Immer wieder wurde schnell und schnörkellos in die Spitze gespielt und es ergaben sich so zahlreiche Chancen. Der agile Pascal Lehn setzte Michael Stache großartig in Szene und dieser netzte in der 19. Minute zum 0:1 ein. Eine Viertelstunde später bedankte sich Michael Stache mit einem wunderbaren Pass auf Pascal Lehn, den er zum 0:2 verwerten konnte. Erneut Michael Stache brachte nach Vorarbeit von Robert Hillenbrand die Wagner-Elf auf ein sicher geglaubtes 0:3 zur Halbzeitpause.

Wieder auf dem Platz konnten es die TSV-Fans kaum glauben. Es war klar, dass der Gastgeber unbedingt auf ein schnelles Tor spielen würde. Doch was die TSV-Elf in der zweiten Halbzeit zeigte, war schlicht und ergreifend nichts! Der Schwung der ersten Halbzeit war wie weg geblasen. Hatte man den in der Kabine vergessen? Es spielte nur noch der SV Kickers Büchig II. Jeder Pass des TSV landete beim Gegner. Es geschah, was sich andeutete und genau neun Minuten vor Ende des Spiels konnte Büchig tatsächlich zum 3:3 ausgleichen. Mit der letzten Aktion erzielte der SV durch einen Freistoß dann auch noch den Siegtreffer.

Unglaublich, aber aufgrund der miserablen zweiten Halbzeit war der Sieg für den SV Kickers Büchig II völlig verdient. Das war jetzt schon das dritte Spiel, bei dem der TSV I in der ersten Halbzeit sicher führte, und in der zweiten Hälfte völlig unterirdisch auftrat. Für die TSV-Anhänger stellt sich die Frage nach dem Warum …?

Am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr empfängt die erste Mannschaft um Trainer Markus Wagner den TSV Rheinhausen. Der A-Klassen-Absteiger liegt mit 19 Punkten auf dem 5. Tabellenplatz. Hier muss die Mannschaft eine ganze Schippe drauf legen, um Punkte holen zu können.

 

8. Spieltag vom 02.10.2014

TSV Langenbrücken – FV Neuthard II      4:2 (3:0)

Tore für den TSV:

08. Min. 1:0 Hillenbrand Robert
35. Min. 2:0 Stache Michael
40. Min. 3:0 Lehn Pascal
90. Min. 4:2 Hillenbrand Robert

Startelf des TSV: Bell Fabian-Haußmann Pasqual-Heil Patrick-Meister Oliver-Koger Marcus-Steven-Mühlhauser Daniel-Lehn Pascal-Gerstner David-Stache Michael-Hillenbrand Robert

Ersatzbank: Schubach Pascal für Müller Steven-Müller Maximilian für Stache Michael-Dammert Andreas für Lehn Pascal-Schäfer Simon (ETW)

Am vergangenen Donnerstagabend legte die erste Mannschaft des TSV auf heimischem Rasen ein kampfbetontes Spiel gegen den FV Neuthard II hin. Zwar mussten die TSV-Anhänger zwischendurch zittern, aber im Endeffekt ein verdienter Sieg des TSV I.

Die Wagner-Elf begann fulminant und konnte bereits in der 8. Spielminute nach einer Vorlage von David Gerstner durch Robert Hillenbrand mit 1:0 in Führung gehen. Im weiteren Spielverlauf kämpfte die Mannschaft zwar weiter an, aber es wollte nichts Gewinnbringendes dabei rausspringen. Allerdings durfte man den Gast auch nie unterschätzen. Schnelles Passspiel und schon wurde es gefährlich, jedoch ohne Folgen. In der 35. Minute war es dann Michael Stache, der nach einer Hereingabe von Daniel Mühlhauser zum 2:0 ein netzen konnte. Der TSV I blieb dran und erzielte genau fünf Minuten später durch Pascal Lehn nach einer Vorlage von Pasqual Haußmann das wichtige 3:0. Mit dieser respektablen Führung ging es in die Halbzeitpause.

Nach der Pause wurde der FV Neuthard II stärker und konnte durch Unachtsamkeiten von Seiten des TSV innerhalb von einer Viertelstunde auf 3:2 verkürzen. Jetzt wurde es wieder spannend für die TSV-Fans, obwohl man das Spiel eigentlich fest in der Hand hatte. Erlösung gab es aber erst in der 90. Spielminute, als Robert Hillenbrand ein scharfes Auge hatte und sah, dass der gegnerische Tormann viel zu weit vor seiner Hütte stand. Er schoss von der Mittellinie geradewegs ins Tor und zum vielumjubelten 4:2. Gleich darauf ertönte der Schlusspfiff.

Am kommenden Sonntag um 13:15 Uhr muss die erste Mannschaft um Trainer Markus Wagner beim SV Kickers Büchig II antreten. Der C-Klassen-Aufsteiger startete hervorragend in die Saison und liegt mit 19 Punkten auf dem vierten Tabellenplatz.

 

7. Spieltag vom 28.09.2014

FV Vikt. Bauerbach – TSV Langenbrücken      2:3 (0:1)

Tore für den TSV:

45. Min. 0:1 Stache Michael
47. Min. 0:2 Müller Steven
88. Min. 2:3 Stache Michael

Besondere Vorkommnisse:

67. Min. Ebelle Marco – Rote Karte
88. Min. Stache Michael – Gelb-Rote Karte

Startelf des TSV: Bell Fabian-Haußmann Pasqual-Langhorst Christian-Ebelle Marco-Mühlhauser Daniel-Müller Steven-Lehn Pascal-Gerstner David-Heil Patrick-Stache Michael-Hillenbrand Robert

Ersatzbank: Müller Maximilian für Hillenbrand Robert-Koger Marcus für Stache Michael-Meister Oliver für Heil Patrick-Cretu Mihai-Fuchs Patrick

Die Wagner-Elf hatte am vergangenen Sonntag im Spiel gegen den FV Vikt. Bauerbach alles dafür getan, damit es den zahlreichen Zuschauern nicht langweilig wurde. Der knappe 2:3 Sieg war dann aber letztendlich doch verdient.

In der ersten Halbzeit hatte man, abgesehen von den ersten zehn verschlafenen Minuten, in denen Tormann Fabian Bell alle Hände voll zu tun hatte, das Spiel vollkommen im Griff. Nur die Chancenauswertung ließ zu wünschen übrig. Quasi mit dem Halbzeitpfiff erlöste Michael Stache die TSV-Anhänger nach einer Hereingabe von Daniel Mühlhauser mit dem verdienten 0:1.

Nach der Halbzeitpause konnte Steven Müller prompt mit einem sehenswerten Treffer auf 0:2 erhöhen. Im weiteren Spielverlauf hatte der TSV I dann mindestens fünf sehr gute Möglichkeiten, das Ergebnis weiter hochzuschrauben, doch sie wurden allesamt zu leichtsinnig und kläglich vergeben. Als Marco Ebelle in der 67. Minute nach einer Notbremse die Rote Karte sah, wollte man eigentlich die Führung nur noch verwalten. Doch man ließ es zu, dass der Gastgeber immer stärker wurde, und dieser konnte dann auch in der 83. Minute ausgleichen. Nun musste der TSV I sogar noch um diesen einen Punkt bangen. Nach dem Ausgleich aber fing sich die Mannschaft wieder und als Maximilian Müller rechts außen den Ball erobern konnte und ihn mustergültig auf Michael Stache passte, schob dieser zum vielumjubelten 2:3 ein. Aber die Freude währte nicht lange, da auch Michael Stache mit der Gelb-Roten Karte wegen „Trikot über den Kopf ziehen“ vom Platz flog. In den letzten zwei Minuten war es ein wahrer Fight des TSV, der mit neun Mann das Spiel nicht mehr aus der Hand gab. Nach dem Abpfiff war die Freude groß, denn die Mannschaft hatte alles gegeben und nach dem Ausgleich die perfekte Antwort auf dem Platz gezeigt!

 

6. Spieltag vom 20.09.2014

Der Weg war nicht umsonst – zum ersten Mal seit 3 Jahren!

TSV Dürrenbüchig – TSV Langenbrücken      1:5 (1:2)

Tore für den TSV:

15. Min. 0:1 Hillenbrand Robert
40. Min. 1:2 Müller Steven
65. Min. 1:3 Stache Michael
70. Min. 1:4 Stache Michael
89. Min. 1:5 Gerstner David

Besondere Vorkommnisse:

60. Min. Mühlhauser Erwin – Elfmeter verschossen

Startelf des TSV: Bell Fabian-Haußmann Pasqual-Langhorst Christian-Ebelle Marco-Mühlhauser Daniel-Müller Steven-Lehn Pascal-Gerstner David-Heil Patrick-Mühlhauser Erwin-Hillenbrand Robert

Ersatzbank: Stache Michael für Mühlhauser Erwin-Schubach Pascal für Hillenbrand Robert-Fuchs Patrick für Müller Steven-Meister Oliver-Schäfer Simon (ETW)

Am vergangenen Samstag konnte die erste Mannschaft des TSV seit drei Jahren endlich mal wieder einen Sieg gegen den TSV Dürrenbüchig einfahren, der in dieser Höhe auch völlig verdient war. Mit gemischten Gefühlen fuhr die Mannschaft den weiten Weg, der in den letzten Jahren immer umsonst gewesen war. Trainer Markus Wagner hatte dort vorher meistens gewonnen – der TSV immer verloren!

Obwohl der TSV I in der ersten Halbzeit bergauf spielen musste, begann er stark und konnte in der 15. Spielminute durch Robert Hillenbrand mit 0:1 in Führung gehen. Danach kam, was kommen musste, denn der Gastgeber glich fünf Minuten später durch den starken „Zehner“ aus. Im weiteren Spielverlauf hatte man Chancen um Chancen, aber sie wurden allesamt zu leichtsinnig vergeben. In der 40. Minute war es dann endlich Steven Müller, der nach einer Flanke von Daniel Mühlhauser zum 1:2 nachlegen konnte. Dies war gleichzeitig der Halbzeitstand.

In der zweiten Halbzeit wollte die Mannschaft den Sack zumachen, aber der fällige Strafstoß, nach dem Foul an David Gerstner, und der Nachschuss wurden vergeben. Nach der Einwechslung von Michael Stache konnte dieser dann gleich nach einer Flanke von Daniel Mühlhauser zum 1:3 per Kopfball erhöhen. Genau fünf Minuten später war es erneut Michael Stache, der nach einer Vorlage von Pascal Lehn, die Führung zum 1:4 weiter ausbauen konnte. Danach wurde die Mannschaft nachlässig und ließ zu, dass der TSV Dürrenbüchig stärker wurde. Dieser konnte aber kein Kapital daraus schlagen. Zum Schluss erzielte dann noch David Gerstner im Alleingang den höchst verdienten Endstand von 1:5.

Am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr muss die erste Mannschaft um Trainer Markus Wagner beim FV Vikt. Bauerbach antreten. Dieser hat sein letztes Auswärtsspiel verloren und liegt mit vier Punkten auf dem 13. Tabellenplatz. Dennoch darf man die Mannschaft garantiert nicht unterschätzen.

 

5. Spieltag vom 14.09.2014

Es Müllerte ….

TSV Langenbrücken – SV Menzingen II      4:2 (3:1)

Tore für den TSV:

09. Min. 1:0 Müller Maximilian
35. Min. 2:1 Müller Steven
42. Min. 3:1 Müller Steven
60. Min. 4:2 Mühlhauser Daniel

Aufstellung des TSV: Bell Fabian-Haußmann Pasqual-Langhorst Christian-Ebelle Marco-Mühlhauser Daniel-Müller Steven-Lehn Pascal-Gerstner David-Heil Patrick-Hillenbrand Robert-Müller Maximilian

Ersatzbank: Meister Oliver für Hillenbrand R. (66. Min.)-Stache Michael für Heil P. (66. Min.)-Schubach Pascal für Gerstner D. (85. Min.)-Mühlhauser Erwin-Bischoff Benjamin (ETW)

Einen weiteren wichtigen Sieg konnte die erste Mannschaft des TSV am vergangenen Sonntag gegen den SV Menzingen II erkämpfen.

Bereits nach 9 Minuten köpfte wiedermal unser Youngster Maximilian Müller nach einer schönen Flanke von Steven Müller zum 1:0 ein. In der Folgezeit hatte der TSV I das Spiel bestens im Griff, konnte allerdings nicht nachlegen. Mit seinem ersten Torschuss erzielte der SV Menzingen II in der 33. Minute den Ausgleich. Der TSV wollte diese Nachlässigkeit allerdings noch vor der Pause gerade biegen und konnte innerhalb von 7 Minuten durch den Mann des Tages Steven Müller das Ergebnis auf 3:1 hoch schrauben. Mit diesem Ergebnis ging es in die verdiente Halbzeitpause.

Nach der Pause ließen sich die Männer um Kapitän Fabian Bell ein wenig hängen und ruck zuck konnten die Gäste in der 49. Minute zum 3:2 verkürzen. Der TSV I nahm dann das Spiel wieder in die Hand und erneut war es Steven Müller, der Daniel Mühlhauser mit einer herrlichen Flanke bediente. Dieser nahm den Ball direkt ab und erzielte in der 60. Spielminute mit einem Traumtor den Endstand zum 4:2. In der Folgezeit hatte der TSV weitere gute Chancen, doch ein Tor wollte nicht mehr gelingen.

5 Spiele 12 Punkte – ein gelungener Start für die Wagner Elf.
Allerdings kommen jetzt die Wochen der Wahrheit: Dürrenbüchig, Bauerbach und Neuthard II sind die nächsten drei Gegner. Es bleibt zu hoffen, dass die Mannschaft in diesen Spielen hochkonzentriert zu Werke geht und die Zuschauer genauso begeistern kann wie im letzten Spiel!

Bereits am kommenden Samstag um 16:00 Uhr fährt die erste Mannschaft um Trainer Markus Wagner zum alljährlichen Test nach Dürrenbüchig. Der TSV Dürrenbüchig ist für den TSV I immer ein Angstgegner, weil dort in den letzten Jahren nie gewonnen werden konnte und der Weg umsonst war ….

 

4. Spieltag vom 07.09.2014

Rabenschwarzer Tag für den TSV

FSV Büchenau – TSV Langenbrücken     2:0 (0:0)

Aufstellung des TSV: Bell Fabian-Haußmann Pasqual-Langhorst Christian-Ebelle Marco-Oehlmann Nicolas-Müller Steven-Mühlhauser Daniel-Lehn Pascal-Heil Patrick-Stache Michael-Hillenbrand Robert

Ersatzbank: Dammert Andreas für Heil P. (33. Min.)-Schubach Pascal für Müller St. (68. Min.)-Meister Oliver für Ebelle M. (70. Min.)-Schäfer Simon (ETW)

Am vergangenen Sonntag musste die Wagner-Elf nach drei souverän gewonnen Spielen gegen den punktgleichen FSV Büchenau die erste bittere Saisonniederlage hinnehmen.

Der TSV I begann gut und hatte in der ersten Halbzeit die Partie weitgehend im Griff. Das Einzige was fehlte waren die Tore. Bei Standards wurde es immer gefährlich im gegnerischen Strafraum, doch Kapital konnte man daraus nicht schlagen. Aber auch der FSV Büchenau hatte gute Chancen. Deshalb ging es mit einem gerechten Remis in die Halbzeitpause.

Kurz nach der Pause gelang dem Gastgeber dann innerhalb von fünf Minuten zwei Tore. Das erste Tor fiel gleich in der 50. Minute durch einen „Sonntagsschuss“, und das zweite durch einen Freistoß in der 55. Minute. Der Bann war gebrochen, die Mannschaft um Kapitän Fabian Bell kam überhaupt nicht mehr ins Spiel und konnte folglich auch nicht mehr zurückschlagen. Aufgrund der Resignation in der zweiten Halbzeit verlor sie das Spiel völlig verdient mit 2:0 gegen den Tabellennachbarn.

Am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr empfängt die erste Mannschaft um Trainer Markus Wagner den SV Menzingen II. Dieser konnte am vergangenen Spieltag einen Kantersieg in Höhe von 8:1 gegen den TSV Dürrenbüchig hinlegen und hat bis dato zwei Spiele gewonnen, aber auch zwei Spiele verloren.

 

3. Spieltag vom 03.09.2014

TSV Wiesental – TSV Langenbrücken     0:3 (0:2)

Tore für den TSV:

16. Min. 0:1 Müller Maximilian
37. Min. 0:2 Stache Michael
84. Min. 0:3 Mühlhauser Daniel

Aufstellung des TSV: Bell Fabian-Haußmann Pasqual-Langhorst Christian-Ebelle Marco-Oehlmann Nicolas-Meister Oliver-Mühlhauser Daniel-Lehn Pascal-Heil Patrick-Müller Maximilian-Stache Michael

Ersatzbank: Müller Steven für Meister Oliver-Schubach Pascal für Oehlmann Nicolas-Hillenbrand Robert für Stache Michael-Koger Marcus-Bischoff Benjamin (ETW)

Einen ungefährdeten und verdienten Sieg konnte die Wagner Elf unter der Woche gegen den TSV Wiesental erringen, da sie das Spiel über weite Strecken kontrolliert hatte.

In einem kampfbetonten Spiel war es erneut Youngster Maxi Müller, der nach dem Schuss von Daniel Mühlhauser goldrichtig stand und in der 16. Minute das 0:1 erzielte. In der Folgezeit kam Wiesental besser ins Spiel, aber sie hatten keine zwingenden Chancen, da die Abwehr um Kapitän Fabian Bell gut stand. Nach einem sehenswerten Spielzug über Maxi Müller und Pascal Lehn in der 37. Spielminute konnte Michael Stache diesen zum 0:2 einschieben. Mit der Führung ging es in die Halbzeitpause.

Nach der Pause machte der TSV Wiesental weiter Druck, doch nennenswerte Möglichkeiten, die der Mannschaft größere Probleme bereiten sollten, waren Mangelware. Im weiteren Spielverlauf wollte der TSV I mit Kontern den Sack zumachen. Dies gelang dann endlich Daniel Mühlhauser durch eine feine Einzelleistung in der 84. Spielminute, was auch gleichzeitig der Endstand war.

An dieser Stelle wünschen wir von Seiten des TSV Langenbrücken dem Wiesentaler Spieler, der bei einem Zweikampf verletzt wurde, eine schnelle und vollständige Genesung!

Am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr kommt es für die erste Mannschaft um Trainer Markus Wagner zum ersten Härtetest gegen den FSV Büchenau. Der Absteiger aus der Kreisklasse A hat ebenfalls seine ersten drei Pflichtspiele gewonnen und ist punktgleich mit dem TSV I. Sollte die Mannschaft weiterhin so geschlossen auftreten, wird es von beiden Seiten ein sehr kampfbetontes Spiel werden. Warten wir es ab, wer am Ende die besseren Karten hat.

 

2. Spieltag vom 31.08.2014

TSV Langenbrücken – Fvgg Neudorf II    5:1 (3:1)

Tore für den TSV:

05. Min. 1:0 ​Müller Maximilian
15. Min. 2:0​ Heil Patrick
25. Min. 3:0 ​Heil Patrick
55. Min. 4:1​ Heil Patrick
75. Min. 5:1​ Meister Oliver

Aufstellung des TSV: Bell Fabian-Haußmann Pasqual-Langhorst Christian-Ebelle Marco-Dammert Andreas-Mühlhauser Daniel-Lehn Pascal-Meister Oliver-Stache Michael-Heil Patrick-Müller Maximilian

Ersatzbank: Müller Steven für Heil Patrick-Schubach Pascal für Lehn Pascal-Lauer Marcel für Dammert Andreas-Bischoff Benjamin (ETW)

Ein starkes Spiel mit vielen Toren und einer großen Kampfbereitschaft zeigte die Wagner-Elf am vergangenen Sonntag gegen die FVgg Neudorf II. Aufgrund der vielen Verletzten und Urlauber stand eine ganz andere Mannschaft auf dem Platz wie noch eine Woche zuvor. Bemerkenswert wie die Ausfälle von sechs Spielern kompensiert wurde. Auch das Stattfinden des Spiels der ersten Mannschaft war wegen des starken Regens am Vormittag gefährdet, konnte aber letztendlich doch angepfiffen werden.

Den Torreigen eröffnete unser A-Jugendspieler Maximilian Müller bereits in der 5. Spielminute. Der gerade mal 18 Jährige machte einen sehr starken Eindruck in seinem ersten Pflichtspiel für den TSV I. Im zehn Minuten Takt ging es dann weiter und Patrick Heil war gleich zweimal in der 15. & 25. Minute erfolgreich. Eigentlich war das Spiel mit einem Stand von 3:0 schon fast gelaufen, doch kurz vor dem Halbzeitpfiff konnte die FVgg Neudorf II durch eine Unachtsamkeit in der TSV-Abwehr den Anschlusstreffer erzielen. Mit einem 3:1 ging es in die Halbzeitpause.

Nach der Pause wurde das Tempo weiterhin hochgehalten und mit schönen Spielzügen zielstrebig nach vorne gespielt. Mit seinem dritten Treffer krönte Patrick Heil in der 55. Spielminute seine sehr gute Leistung an diesem Tag. Die Mannschaft wollte mehr und spielte sich trotz starken Regens zum Teil sehr gute Chancen heraus. Ein Eckball konnte Oliver Meister schließlich in der 75. Minute gekonnt zum verdienten Endstand von 5:1 einnetzen.

Bereits am kommenden Mittwoch um 19:00 Uhr muss die erste Mannschaft des TSV beim TSV Wiesental antreten. In Wiesental hatte man schon immer große Mühe…

 

1. Spieltag vom 24.08.2014

Auftaktsieg gegen den SV Gochsheim teuer erkauft!

TSV Langenbrücken – SV Gochsheim    2:0 (0:0)

Tore für den TSV:

74. Min. 1:0 Langhorst Christian
86. Min. 2:0 Mühlhauser Erwin Elfmeter

Aufstellung des TSV: Bell Fabian-Haußmann Pasqual-Langhorst Christian-Ebelle Marco-Oehlmann Nicolas-Mühlhauser Daniel-Lehn Pascal-Heil Patrick-Hillenbrand Robert-Mühlhauser Alexander-Mühlhauser Erwin

Ersatzbank: Gerstner David für Mühlhauser Alexander-Stache Michael für Hillenbrand Robert-Meister Oliver für Lehn Pascal-Bischoff Benjamin (ETW)

Im ersten Heimspiel der neuen Saison 2014/2015 am vergangenen Sonntag tat sich die erste Mannschaft des TSV gegen den sehr tief stehenden SV Gochsheim lange sehr schwer. Dennoch machte sich die gute Vorbereitung und Kondition bemerkbar und der TSV I gewann letztendlich verdient mit 2:0.

Der SV Gochsheim stand besonders in der ersten Halbzeit sehr gut und konnte die guten Chancen des TSV I abwehren. Aber auch die TSV-Abwehr machte ihre Sache gut und ließ weitestgehend nichts zu. Mit einem 0:0 ging es in die Halbzeitpause.

Nach der Pause erhöhte die erste Mannschaft den Druck und spielte quasi nur noch auf das gegnerische Tor. Der erste Saison-Sieg sollte unbedingt gelingen. Die Mannen liefen immer wieder an und hatte gute Chancen. In der 74. Minute war es dann Rückkehrer Christian Langhorst, der aus 35 Meter den Ball unhaltbar ins lange Eck hämmerte. In der Folgezeit hätte man das Ergebnis durchaus noch weiter in die Höhe schrauben können, doch es wurden alle Möglichkeiten zu kläglich vergeben. Als Michael Stache kurz vor dem Schlusspfiff im Strafraum zu Fall gebracht wurde, verwandelte Oldie Erwin Mühlhauser den dafür fälligen Elfmeter zum Endstand von 2:0.

Weniger gute Nachrichten: Alexander Mühlhauser erlitt im Spiel einen Mittelfußbruch und fällt auf unbestimmte Zeit aus.
Gute Besserung wünscht Trainer Markus Wagner, die ganze Mannschaft und der Verein!

Am kommenden Sonntag nochmals um 17:00 Uhr empfängt die erste Mannschaft um Trainer Markus Wagner die FVgg Neudorf II. Die Fußballvereinigung verlor ihr erstes Saisonspiel mit 3:4.

 

Die neue Saison 2014/2015

Die Vorbereitung neigt sich dem Ende, und das erste Heimspiel der ersten Mannschaft um Neu-Trainer Markus Wagner am kommenden Sonntag um 17:00 Uhr gegen den SV Gochsheim steht vor der Tür. Die Vorbereitungsspiele liefen gut, die Mannschaft hat hart an sich gearbeitet. Deshalb muss sie an sich glauben, damit die neue Saison gleich mit einem Erfolgserlebnis begonnen werden kann.

Wir wünschen beiden Mannschaften einen guten und erfolgreichen Start in die neue Saison!

 

Dauerkarten

Ab jetzt können die Dauerkarten pünktlich zum ersten Heimspiel im TSV-Clubhaus erworben werden!

Nutzen auch Sie die Gelegenheit und unterstützen die erste Mannschaft des TSV bei ihren Heimspielen!

Normalpreise je Heimspiel im Kreis Bruchsal:

Normal 3,00 € / Ermäßigt 2,50 € / Frauen 2,00 €

Unser Angebot für alle 15 Heimspiele:

Normal statt 45,00 €            unser Angebot: 35,00 €

Ermäßigt statt 37,50 €         unser Angebot: 27,50 €

Frauen statt 30,00 €             unser Angebot: 20,00 €

 

Ergebnisse aller Vorbereitungsspiele für die Saison 2014/2015:

Donnerstag, 24.07.2014 Beginn 19:00 Uhr

TSV Langenbrücken II – FC Kirrlach II     0:5

Samstag, 26.07.2014 Beginn 15:00 Uhr 1. Pokalrunde

SV Zeutern II – TSV Langenbrücken I     5:4

Torschützen für den TSV I: 3x Michael Stache, Steven Müller

Mittwoch, 30.07.2014 Beginn 19:00 Uhr

TSV Langenbrücken II – TSV Gauangelloch II     2:4

Torschützen für den TSV II: Jonathan Walter, Manuel Thome

Freitag, 01.08.2014 Beginn 19:00 Uhr

TSV Langenbrücken I – FV Linkenheim II     1:0

Torschütze für den TSV I: Claudio Giuliano

Samstag, 02.08.2014 Beginn 16:00 Uhr

TSV Langenbrücken I – FC Germ. Karlsdorf     2:1

Torschützen für den TSV I: Daniel Mühlhauser, Robert Hillenbrand

Mittwoch, 06.08.2014 Beginn 19:00 Uhr

TSV Langenbrücken I – FC Frauenweiler     4:2

Torschützen für den TSV I: 2x Robert Hillenbrand, Erwin Mühlhauser, Pascal Lehn

Sonntag, 10.08.2014 Beginn 11:00 Uhr

TSV Langenbrücken I – VfR Kronau II     0:2

Freitag, 15.08.2014 Beginn 19:00 Uhr

TSV Langenbrücken I – DJK Ost Karlsruhe   /   wegen Regens abgesagt

Sonntag, 17.08.2014 Beginn 16:00 Uhr

TSV Langenbrücken II – SV Altlußheim II    /    vom Gegner abgesagt

 

1. Pokalrunde vom 26.07.2014

SV Zeutern II – TSV Langenbrücken    5:4 (2:3)

Tore für den TSV:

21. Min. 1:1 Stache Michael
34. Min. 2:2 Stache Michael
40. Min. 2:3 Müller Steven
54. Min. 2:4 Stache Michael

Aufstellung des TSV: Schäfer Simon-Haußmann Pasqual-Meister Oliver-Ebelle Marco-Koger Marcus-Mühlhauser Daniel-Lehn Pascal-Müller Steven-Oehlmann Nicolas-Stache Michael-Mühlhauser Erwin

Ersatzbank: Mühlhauser Alexander für Mühlhauser Erwin-Cretu Mihai für Oehlmann Nicolas-Müller Maximilian für Müller Steven-Hillenbrand Robert für Stache Michael-Schubach Pascal für Haußmann Pasqual

Vorne HUI – hinten PFUI!

Mit einer bitteren Niederlage im ersten Pokalspiel gegen den SV Zeutern II startete die erste Mannschaft des TSV unter dem neuen Trainer Markus Wagner in die neue Saison.

Der TSV I lag in der ersten Halbzeit zweimal hinten, schaffte es aber dennoch bis zum Halbzeitpfiff durch die Tore von Michael Stache und Neuzugang Steven Müller mit 2:3 in Führung zu gehen. Nach der Halbzeitpause konnte man schnell erneut durch Michael Stache auf 2:4 erhöhen. Was dann geschah, ist eigentlich nicht zu erklären. Mihai Cretu verpasst es mit einer 100%-igen Chance den Sack zuzumachen, im Gegenzug verkürzte Zeutern auf 3:4. Danach glich die Abwehr einem Hühnerhaufen. Nach dem Ausgleich konnte der Gastgeber auch noch den Siegtreffer zum 5:4 in der regulären Spielzeit erzielen. In der letzten Spielminute hatte der TSV I dann zwar noch eine sehr gute Möglichkeit zum Ausgleich, doch diese wurde vom Zeuterner Tormann zunichte gemacht.

Fazit zum Spiel: Vier Auswärtstore gegen einen vermeintlich schwächeren Gegner sollten eigentlich reichen, um im Pokal eine Runde weiter zu kommen. Doch die katastrophale Defensiv-Leistung war auschlaggebend, um erneut in der ersten Runde auszuscheiden!
Neu-Trainer Markus Wagner und die Mannschaft haben noch sehr viel Arbeit vor sich. Sie werden die Zeit nutzen müssen, um an den vielen Fehlern zu arbeiten!

 

Vorbereitung auf die neue Saison 2014/2015

Die Vorbereitung auf die kommende Saison 2014/2015 unter dem neuen TSV-Trainer Markus Wagner beginnt am Donnerstag, 17. Juli 2014.

Der TSV Langenbrücken hat für die kommende Saison einige Zugänge und Rückkehrer zu verzeichnen, auch bleiben die beiden Mannschaften fast komplett zusammen. Markus Wagner und Philipp Schlund werden jetzt während der Vorbereitung alles dafür tun, zwei spielstarke Mannschaften zu formen.

 

News der Abteilung:

Neuer Trainer der 1. Mannschaft:

Wagner Markus, gekommen vom FC Odenheim

Zugänge:

Mühlhauser Daniel, gekommen vom TuS Mingolsheim

Müller Steven, gekommen vom FC Östringen

Rückkehrer:

Junk Erik

Langhorst Christian

Abgänge:

Kerner Felix, gewechselt zum FC Frauenweiler

Wir wünschen ihm alles Gute für seine sportliche Zukunft und viel Erfolg in seinem neuen Verein!

 

Nachfolgende Vorbereitungsspiele wurden vereinbart:

Donnerstag, 24.07.2014 Beginn 19:00 Uhr

TSV Langenbrücken II – FC Kirrlach II

Samstag, 26.07.2014 Beginn 15:00 Uhr 1. Pokalrunde

SV Zeutern II – TSV Langenbrücken I

Mittwoch, 30.07.2014 Beginn 19:30 Uhr

TSV Langenbrücken II – TSV Gauangelloch II

Freitag, 01.08.2014 Beginn 19:00 Uhr

TSV Langenbrücken I – FV Linkenheim II

Freitag, 15.08.2014 Beginn 19:00 Uhr

TSV Langenbrücken I – DJK Ost Karlsruhe I

Sonntag, 17.08.2014 Beginn 16:00 Uhr

TSV Langenbrücken II – SV Altlußheim II