Saison 2017/2018

 

Fazit der Saison 2017/2018

Leider lief die komplette Runde der Saison 17/18 absolut katastrophal für den TSV. Teilweise war man einfach nicht stark genug mit den Gegnern aus der B-Klasse mitzuhalten, aber man hatte auch oft Pech und die Spiele gingen trotz guter Leistungen verloren.

Deshalb beendet die Mannschaft des TSV die Saison 17/18 auf dem dreizehnten Platz mit 20 Punkten und einem Torverhältnis von 28:76.
Der TSV konnte nur 6 Spiele gewinnen, 2 Spiele gingen unentschieden aus und 20 Spiele hatte man verloren.

Das Abteilungsteam Senioren & die Mannschaft möchten sich
bei allen Fans, Sponsoren und Gönnern des Vereins recht herzlich
für Ihre Unterstützung während der Saison 2017/2018 bedanken
und hoffen, Sie in der kommenden Saison 2018/2019 wieder begrüßen zu können.

Deshalb ein herzliches Dankeschön und bis auf bald!

 

Time to say Goodbye / Verabschiedungen

  • Er kam in der Winterpause der Saison 2012/2013 zu uns – Marcus Koger
    Mit Marcus verlieren wir einen Spieler, der auf und neben dem Platz alles für den TSV getan hat. Er engagierte sich im Mannschaftsrat und war auch immer bereit, bei Veranstaltungen zu helfen. Nun zieht es ihn zurück nach Kronau, aber wir hoffen natürlich ihn irgendwann wieder im Dress des TSV zu sehen.
    Wir sagen Danke für alles und wünschen dir weiter sportlichen Erfolg – Marcus Koger!

  • Der nächste, den es nach Kronau zieht – David Gerstner
    Seit der Saison 2014/2015 gehörte David zur TSV-Familie. Auf und neben dem Platz war er immer eine Verstärkung für uns. Er engagierte sich im Mannschaftsrat und als Kapitän. Mit David verlieren wir eine wichtige Stütze in der Mannschaft, da er immer mit einer positiven Einstellung an alle Dinge heranging. Schade, dass du uns verlässt, aber wir würden uns freuen dich irgendwann wieder beim TSV begrüßen zu dürfen.
    Vielen Dank und weiter sportlichen Erfolg – David Gerstner!

  • Zuletzt müssen wir uns von unserem Trainer verabschieden – Allaatin Mutlu
    Vor der Saison 2013/2014 schloss sich Allaatin dem TSV als Spieler an, bevor er dann das Traineramt in der zweiten Mannschaft übernahm. Nachdem er in den letzten Spielen der Saison 2016/2017 schon interimsmäßig das Traineramt in der ersten Mannschaft übernommen hatte, entschloss man sich, ihm auch das Vertrauen für die Saison 2017/2018 auszusprechen. Nun trennen sich nach dieser schweren Saison die Wege auch schon wieder. Wir hoffen natürlich, ihn weiter auf unserem Sportgelände oder bei Veranstaltungen begrüßen zu dürfen. Danke für alles, was du für den TSV getan hast – Allaatin Mutlu!

  • Ein ganz besonderes Dankeschön geht an – Ugur Mutlu
    Wann immer es ihm möglich war, half der Bruder von Trainer Allaatin aus und unterstützte dadurch den TSV.
    Vielen Dank Ugur Mutlu!

 

 

Letzter Spieltag der Saison 2017/2018 vom 02.06.2018

TSV Langenbrücken – TuS Mingolsheim 2     3:0 (1:0)

Torschützen für den TSV:

43. Min. 1:0     Dogan Enis
71. Min. 2:0     Worbis Marcel
75. Min. 3:0     Berisha Engjell

Startelf des TSV: Keilbach Marc (TW) – Berisha Engjell – Mutlu Ugur – Mutlu Allaatin – Kocatürk Baris – Oberle Marius – Gerstner David – Fadhil Mohssen Alhusain – Koger Marcus – Engler Heiko – Dogan Enis

Ersatzbank: Abdulmanaf Karrar – Fabing Michael – Steiner Pascal – Worbis Marcel

Durch einen Sieg im letzten Heimspiel gegen den TuS Mingolsheim 2 schaffte die Mutlu-Elf gerade noch so den direkten Nichtabstieg auf dem 13. Tabellenplatz. Somit wird der TSV auch in der nächsten Saison in der B-Klasse antreten.

 

29. Spieltag vom 27.05.2018

Hoffen auf ein gutes Ende?

TSV Rinklingen 2 – TSV Langenbrücken     2:3 (1:3)

Torschützen für den TSV:

14. Min. 1:1     Fadhil Mohssen Alhusain
26. Min. 1:2     Dogan Enis     /     Elfmeter
35. Min. 1:3     Dogan Enis

Startelf des TSV: Keilbach Marc (TW) – Roser Christopher – Gerstner David – Mutlu Allaatin – Berisha Engjell – Cina Enrico – Fabing Michael – Fadhil Mohssen Alhusain – Oberle Marius – Engler Heiko – Dogan Enis

Ersatzbank: Abdulmanaf Karrar – Kocatürk Baris – Mutlu Ugur – Steiner Pascal – Worbis Marcel

Am vorletzten Spieltag konnte die Mutlu-Elf gegen den TSV Rinklingen 2 einen wichtigen Auswärtssieg einfahren und hält damit den Abstiegskampf weiterhin offen.

Die Mannschaft um Trainer Allaatin Mutlu empfängt am kommenden Samstag um 17:00 Uhr in ihrem letzten Heimspiel der Saison den Ortsnachbarn aus Mingolsheim. Der TuS verlor sein letztes Spiel gegen den FC Flehingen 2 mit 0:5 und liegt derzeit mit 29 Punkten auf dem 10. Tabellenplatz. Im Hinspiel verlor man in Mingolsheim knapp mit 1:0.

 

28. Spieltag vom 19.05.2018

FV Vikt. Bauerbach – TSV Langenbrücken     1:0 (0:0)

Startelf des TSV: Keilbach Marc (TW) – Mutlu Ugur – Mutlu Allaatin – Koger Marcus – Steimel Sven – Fabing Michael – Fadhil Mohssen Alhusain – Cina Enrico – Abdulmanaf Karrar – Dogan Enis – Oberle Marius

Ersatzbank: Engler Heiko – Roser Christopher – Steiner Pascal – Uyanik Levin

Im drittletzten Spiel der Saison musste die Mannschaft des TSV nach Bauerbach reisen und hätte dort durchaus einen Punkt verdient gehabt, aber es fehlte der entscheidende Moment im Abschluss.

Die Mutlu-Elf zeigte in der ersten Halbzeit eine disziplinierte Leistung und konnte mit dem FV Vikt. Bauerbach mithalten. Die größeren Chancen lagen auf Seiten des TSV, die aber nicht genutzt werden konnten. Die schnellen Stürmer von Bauerbach hatte die TSV-Abwehr im Griff. Deshalb ging es mit einem gerechten Remis in die Halbzeitpause.

Durch die verletzungsbedingten Auswechslungen und Umstellungen des TSV in der zweiten Hälfte kam der Gastgeber immer besser ins Spiel und erhöhte dadurch den Druck. In der 67. Minute passierte es dann, dass der FV Bauerbach mit 1:0 in Führung gehen konnte. Der TSV allerdings hatte am Ende nicht das Quäntchen Glück, seine weiteren Chancen zu nutzen.

Die Mannschaft um Trainer Allaatin Mutlu ist am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr in ihrem letzten Auswärtsspiel beim TSV Rinklingen 2 zu Gast. Der TSV aus Rinklingen spielte in seinem letzten Spiel gegen den VfB Bretten 2 0:0 unentschieden und liegt derzeit mit 17 Punkten auf dem 13. Tabellenplatz. Im Hinspiel gewann man auf heimischem Boden mit 2:0.

 

27. Spieltag vom 12.05.2018

TSV Langenbrücken – VfR Kronau 2     1:3 (1:2)

Torschützen für den TSV:

41. Min. 1:2     Steimel Sven

Startelf des TSV: Keilbach Marc (TW) – Mutlu Ugur – Gerstner David – Koger Marcus – Steimel Sven – Fabing Michael – Fadhil Mohssen Alhusain – Berisha Engjell – Abulmanaf Karrar – Dogan Enis – Oberle Marius

Ersatzbank: Cina Enrico – Duwald Lucas – Kocatürk Baris – Mutlu Allaatin – Roser Christopher – Worbis Marcel

Im vorletzten Heimspiel gegen den Tabellenvierten aus Kronau zog die Mutlu-Elf mit 1:3 den Kürzeren, obwohl zwischenzeitlich der Ausgleich für den TSV auf jeden Fall verdient gewesen wäre. Mit einem Treffer kurz vor Abpfiff machten die Gäste dann den Sack endgültig zu.

Die Mannschaft um Trainer Allaatin Mutlu ist am kommenden Samstag um 17:00 Uhr in ihrem vorletzten Auswärtsspiel beim FV Vikt. Bauerbach zu Gast. Der FVB konnte sein letztes Spiel gegen den FC Flehingen 2 mit 0:3 gewinnen und liegt derzeit mit 37 Punkten auf dem 7. Tabellenplatz. Im Hinspiel gewann man noch auf heimischem Boden mit 2:0.

 

26. Spieltag vom 09.05.2018

TSV Langenbrücken – SV Kickers Büchig     3:2 (3:1)

Torschützen für den TSV:

10. Min. 1:0     Dogan Enis
11. Min. 2.0     Abdulmanaf Karrar
28. Min. 3:1     Dogan Enis

Besondere Vorkommnisse:

2. Min. Elfmeter verschossen

Startelf des TSV: Keilbach Marc (TW) – Cina Enrico – Mutlu Allaatin – Koger Marcus – Mutlu Ugur – Fabing Michael – Fadhil Mohssen Alhusain – Berisha Engjell – Abdulmanaf Karrar – Dogan Enis – Oberle Marius

Ersatzbank: Engler Heiko – Kocatürk Baris – Roser Christopher – Steimel Sven – Tilly Simon

Wie ausgewechselt spielte die Mutlu-Elf am vergangenen Mittwoch gegen den SV Kickers Büchig 2 und konnte völlig verdient mit 3:2 gewinnen.

Das Spiel begann wieder einmal deutlich ungünstig für den TSV, in dem man bereits in der 2. Spielminute einen Elfmeter verschoss. Aber im weiteren Spielverlauf konnte der TSV innerhalb von zwei Minuten durch die Tore von Enis Dogan und Karrar Abdulmanaf mit 2:0 in Führung gehen. In der 21. Minute erzielte Büchig dann den Anschlusstreffer, und wiederum Enis Dogan stellte sieben Minuten später die Zwei-Tore-Führung erneut her. Nach dem Wiederanpfiff kämpfte sich die Mannschaft durch die zweite Halbzeit und ließ nur noch den Anschlusstreffer zum 3:2 zu.

Die Mannschaft um Trainer Allaatin Mutlu hat am kommenden Samstag um 17:00 Uhr in ihrem nächsten Heimspiel den VfR Kronau 2  zu Gast. Das Spiel des VfR gegen den TSV Dürrenbüchig musste ausfallen, da kein Schiedsrichter kam. Der VfR liegt deshalb mit 48 Punkten auf dem 4. Tabellenplatz. Im Hinspiel verlor man in Kronau mit 5:3.

 

25. Spieltag vom 06.05.2018

1.FC Bruchsal 2 – TSV Langenbrücken     7:1 (3:1)

Torschützen für den TSV:

38. Min. 3:1     Enis Dogan     /     Elfmeter

Startelf des TSV: Korn Tobias (TW) – Gerstner David – Mutlu Allaatin – Koger Marcus – Berisha Engjell – Mutlu Ugur – Fadhil Mohssen Alhusain – Kocatürk Baris – Worbis Marcel – Duwald Lucas – Dogan Enis

Ersatzbank: Abdulmanaf Karrar – Roser Christopher – Steiner Pascal

Eine weitere herbe Niederlage musste die Mutlu-Elf am vergangenen Sonntag gegen die Reserve aus Bruchsal einstecken. Einziger positiver Lichtblick war das Handelfmetertor durch Enis Dogan.

Am kommenden Mittwoch empfängt der TSV um 18:30 Uhr  in seinem nächsten Heimspiel den SV Kickers Büchig 2. Die Kickers konnten ihr letztes Spiel gegen die FVgg Neudorf 2 mit 2:1 gewinnen und liegen derzeit mit 31 Punkten auf dem 8. Tabellenplatz. Im Hinspiel verlor man in Büchig deutlich mit 5:1.

 

Nachholspiel 19. Spieltag vom 02.05.2018

TSV Langenbrücken – FVgg Neudorf 2     0:3 (0:0)

Startelf des TSV: Tilly Simon (TW) – Steimel Sven – Mutlu Allaatin – Koger Marcus – Abdulmanaf Karrar – Fadhil Mohssen Alhusain – Gerstner David – Berisha Engjell – Gagu Gheorghe – Roser Christopher – Oberle Marius

Ersatzbank: Mutlu Tayfun – Radowski Tobias – Steiner Pascal – Worbis Marcel

Obwohl die Mutlu-Elf in der ersten Halbzeit gegen die FVgg Neudorf 2 die spiel- und ballbestimmende Mannschaft war, konnte man keine wirklichen Chancen herausspielen. Der Gegner fiel auch mehr oder weniger nicht auf. In der zweiten Halbzeit war es leider wie fast in jedem Spiel. Neudorf erzielte in der 69. Minute das 0:1 und nach weiteren 9 Minuten stand es 0:3 für den Gast. Man gab das Spiel in den wenigen Minuten wieder komplett aus der Hand und hatte selbst keine zwingenden Möglichkeiten. So langsam wird es  eng …

Die Mannschaft um Trainer Allaatin Mutlu ist am kommenden Sonntag um 13:15 Uhr in ihrem nächsten Auswärtsspiel beim 1.FC Bruchsal 2  zu Gast. Der 1.FC konnte sein letztes Spiel gegen den FC Östringen 2 mit 10:1 gewinnen und liegt derzeit mit 23 Punkten auf dem 11. Tabellenplatz. Im Hinspiel verlor man vor kurzem auf heimischem Boden deutlich mit 1:6.

 

24. Spieltag vom 29.04.2018

TSV Langenbrücken – TSV Dürrenbüchig     1:4 (1:2)

Torschützen für den TSV:

20. Min. 1:2     Dogan Enis

Startelf des TSV: Keilbach Marc (TW) – Tilly Simon – Gerstner David – Kocatürk Baris – Roser Christopher – Fabing Michael – Koger Marcus – Fadhil Mohssen Alhusain – Gagu Gheorghe – Dogan Enis – Worbis Marcel

Ersatzbank: Abdulmanaf Karrar – Mutlu Allaatin – Steiner Pascal – Uyanik Levin

Trotz der frühen Treffer durch den Tabellenführer aus Dürrenbüchig konnte der TSV in der ersten Halbzeit gut mithalten und erzielte in der 20. Spielminute den Anschlusstreffer zum 1:2 durch Enis Dogan. In der zweiten Halbzeit musste man aber noch Treffer drei und vier hinnehmen.

Unter der Woche empfängt der TSV am Mittwoch um 18:30 Uhr  in seinem letzten Nachholspiel die FVgg Neudorf 2. Die FVgg verlor ihr letztes Spiel gegen den FV Vikt. Bauerbach mit 0:3 und liegt derzeit mit 19 Punkten auf dem 12. Tabellenplatz. Im Hinspiel verlor man in Neudorf auch deutlich mit 5:0.

 

23. Spieltag vom 22.04.2018

Da der SV Gölshausen seine Mannschaft in der Kreisklasse B während der Saison abgemeldet hatte, war die Mutlu-Elf am letzten Spieltag spielfrei.

Die Mannschaft um Trainer Allaatin Mutlu empfängt am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr in ihrem nächsten Heimspiel den TSV Dürrenbüchig. Der Tabellenführer verlor sein letztes Spiel gegen den FC Flehingen 2 mit 0:1 und liegt derzeit mit 49 Punkten auf dem 1. Tabellenplatz. Im Hinspiel verlor man in Dürrenbüchig deutlich mit 5:1.

 

22. Spieltag vom 15.04.2018

TSV Langenbrücken – FC Olymp. Kirrlach 2     0:5 (0:0)

Startelf des TSV: Keilbach Marc (TW) – Koger Marcus – Gerstner David – Fabing Michael – Steimel Sven – Fadhil Mohssen Alhusain – Berisha Engjell – Cina Enrico – Worbis Marcel – Dogan Enis – Oberle Marius

Ersatzbank: Abdulmanaf Karrar (ab 55. Min. für Dogan E.) – Kocatürk Baris – Mutlu Allaatin – Roser Christopher (ab 69. Min. für Koger M.) – Steiner Pascal

Gegen den Tabellenfünften aus Kirrlach konnte die Mutlu-Elf in der ersten Halbzeit gut dagegen halten, gab sich dann aber nach dem ersten Gegentreffer völlig auf und kassierte deshalb wieder eine verdiente Niederlage.

Bis zur 63. Spielminute war das Spiel mehr oder weniger auf beiden Seiten ausgeglichen. Das Remis zur Halbzeitpause ging vollkommen in Ordnung, wobei die größte Chance, in der 43. Spielminute in Führung zu gehen, beim TSV durch Enis Dogan lag, dieser aber alleine vor dem Tor vergab. Innerhalb von 17 Minuten gab man das Spiel dann komplett aus der Hand und ließ zu, dass der FC Olymp. Kirrlach 2 zu mehreren hochkarätigen Chancen kam, wovon die Olympianer fünf zum 0:5 Endstand verwerten konnten.

Die Mannschaft um Trainer Allaatin Mutlu ist am kommenden Sonntag spielfrei, da der SV Gölshausen seine Mannschaft in der Kreisklasse B während der Saison abgemeldet hatte. Im Hinspiel gewann man noch auf heimischem Boden mit 3:1 – diese Punkte wurden gestrichen.

 

21. Spieltag vom 08.04.2018

TSV Langenbrücken – FC Flehingen 2     0:3 (0:1)

Startelf des TSV: Keilbach Marc (TW) – Cina Enrico – Gerstner David – Roser Christopher – Fabing Michael – Worbis Marcel – Fadhil Mohssen Alhusain – Steimel Sven – Oberle Marius – Berisha Engjell – Abdulmanaf Karrar

Ersatzbank: Kocatürk Baris – Mutlu Allaatin – Steiner Pascal – Tilly Simon

Auch im Spiel gegen den FC Flehingen 2 musste sich der TSV mit 0:3 geschlagen geben. Am vergangenen Sonntag kam die Mutlu-Elf nie richtig ins Spiel und konnte daher zu keinem Zeitpunkt mit dem Drittplazierten mithalten. Zu erwähnen ist unser Torwart Marc Keilbach, der eine Minute vor Schluss einen Elfmeter und die Wiederholung dieses Elfmeters gehalten hatte.

Die Mannschaft um Trainer Allaatin Mutlu empfängt am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr in ihrem nächsten Heimspiel den FC Olymp. Kirrlach 2. Die Olympianer konnten ihr letztes Spiel gegen den TSV Rinklingen 2 mit 4:2 gewinnen und liegen derzeit mit 31 Punkten auf dem 5. Tabellenplatz. Im Hinspiel verlor man in Kirrlach knapp mit 2:1.

 

Nachholspiel 13. Spieltag vom 02.04.2018

SV Kickers Büchig 2 – TSV Langenbrücken     5:1 (3:0)

Torschützen für den TSV:

55. Min. 3:1     Fabing Michael

Startelf des TSV: Keilbach Marc (TW) – Roser Christopher – Cina Enrico – Koger Marcus – Steimel Sven – Gerstner David – Fadhil Mohssen Alhusain – Oberle Marius – Abdulmanaf Karrar – Dogan Enis – Berisha Engjell

Ersatzbank: Fabing Michael – Kocatürk Baris – Tilly Simon – Worbis Marcel

Am vergangenen Ostermontag konnte die Mutlu-Elf gegen den SV Kickers Büchig 2 nicht an die Leistung von der Vorwoche beim Remis anknüpfen. Man kam gar nicht richtig ins Spiel und musste sich gegen die spielerisch überlegenen Kickers mit 5:1 geschlagen geben. Der Sieg für Büchig hätte auch durchaus noch höher ausfallen können. Einziger Lichtblick für den TSV war der Anschlusstreffer von Michael Fabing nach Vorlage von Enis Dogan.

Die Mannschaft um Trainer Allaatin Mutlu empfängt am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr in ihrem nächsten Heimspiel den FC Flehingen 2. Der FCF konnte sein letztes Spiel gegen den TSV Rinklingen 2 mit 0:5 gewinnen und liegt derzeit mit 41 Punkten auf dem 3. Tabellenplatz. Im Hinspiel zeigte man eine souveräne Leistung und verlor in Flehingen nur knapp mit 1:0.

 

20. Spieltag vom 25.03.2018

Verdienter Punktgewinn in Bretten

VfB Bretten 2 – TSV Langenbrücken     1:1: (1:0)

Torschützen für den TSV:

51. Min. 1:1      Dogan Enis

Startelf des TSV: Keilbach Marc (TW) – Fabing Michael – Cina Enrico – Koger Marcus – Steimel Sven – Gerstner David – Fadhil Mohssen Alhusain – Berisha Engjell – Worbis Marcel – Dogan Enis – Abdulmanaf Karrar

Ersatzbank: Kocatürk Baris – Roser Christopher – Steiner Pascal – Tilly Simon (ETW)

Gegen den VfB Bretten 2 konnte die Mutlu-Elf ein wichtiges Auswärts-Remis einfahren und sicherte sich somit einen Punkt an diesem Spieltag.

Der TSV begann in der ersten halben Stunde sehr verlegen und konnte körperlich nicht mit dem VfB mithalten. Nach einer individuellen Fehlerkette auf unserer Seite konnten die Hausherren in der 9. Minute das 1:0 erzielen. Doch noch vor der Halbzeit hätte der Schiedsrichter auf Elfmeter entscheiden müssen, nachdem Karrar Abdulmanaf nach einem tief gespielten Pass im Strafraum zu Fall gebracht wurde, aber der Pfiff blieb zum Entsetzen aller TSV-Anhänger aus.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit hatte sich die TSV-Elf gefangen und hielt spielerisch und körperlich dagegen. Eine der gut herausgespielten Chancen konnte Enis Dogan in der 51. Minute zum Ausgleich nutzen. In der Folgezeit entwickelte sich eine offene Partie mit Torchancen auf beiden Seiten. Doch auch die Torhüter auf beiden Seiten erwischten einen guten Tag und vereitelten alle weiteren Versuche, ein Tor zu erzielen. So kam es in dieser Begegnung zu einer gerechten Punkteteilung.

Die Mannschaft um Trainer Allaatin Mutlu ist am kommenden Ostermontag um 14:00 Uhr in ihrem nächsten Nachholspiel beim SV Kickers Büchig 2 zu Gast. Die Kickers konnten ihr letztes Spiel in Rinklingen mit 0:6 gewinnen und liegen derzeit mit 21 Punkten auf dem 8. Tabellenplatz.

 

19. Spieltag vom 18.03.2018

TSV Langenbrücken – FVgg Neudorf 2

Auch nach dem erneuten Wintereinbruch zum 3. Spieltag nach der Winterpause mussten alle Spiele auf Kreisebene abgesagt werden. Die abgesagten Spiele werden am 02./03.05.2018 nachgeholt.

Die Mannschaft um Trainer Allaatin Mutlu muss am kommenden Sonntag um 13:15 Uhr in ihrem nächsten Auswärtsspiel beim VfB Bretten 2 antreten. Der VfB verlor sein letztes Spiel gegen den FC Olymp. Kirrlach 2 deutlich mit 3:8 und liegt derzeit mit 22 Punkten auf dem 7. Tabellenplatz.

 

18. Spieltag vom 11.03.2018

FV Hambrücken 2 – TSV Langenbrücken     2:0 (2:0)

Besondere Vorkommnisse:

64. Min. Elfmeter verschossen     –     Fadhil Mohssen Alhusain

Startelf des TSV: Tilly Simon (TW) – Cina Enrico – Mutlu Allaatin – Roser Christopher – Steimel Sven – Gerstner David – Fadhil Mohssen Alhusain – Koger Marcus – Gagu Gheorghe-Alberto – Worbis Marcel – Dogan Enis

Ersatzbank: Fabing Michael – Güngör Muhammet – Kocatürk Baris – Steiner Pascal – Keilbach Marc (ETW)

Einen rabenschwarzen Sonntag erwischte die Mutlu-Elf gegen den FV Hambrücken 2 und verlor verdient mit 2:0, wobei die Niederlage auch durchaus hätte höher ausfallen können. Im Vergleich zu den zwei Spielen zuvor war die Mannschaft um Kapitän David Gerstner wie ausgewechselt – im negativen Sinn.

In der ersten Halbzeit war man völlig von der Rolle und der Gastgeber erspielte sich eine Chance nach der anderen. „Nur“ zwei davon landeten im TSV-Tor und so stand es zur Pause 2:0.

Zur Hälfte zwei hatte man sich etwas gefasst, verpasste es aber in der 64. Spielminute durch einen Elfmeter den Anschluss herzustellen. So blieb es bei der nächsten Niederlage.

Die Mannschaft um Trainer Allaatin Mutlu empfängt am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr in ihrem nächsten Heimspiel die FVgg Neudorf 2. Die FVgg verlor ihr letztes Spiel gegen den FC Flehingen 2 knapp mit 0:1 und liegt derzeit mit 16 Punkten auf dem 12. Tabellenplatz. Im Hinspiel kassierte man in Neudorf eine deutliche Niederlage und verlor mit 5:0.

Außerdem empfängt der TSV bereits am kommenden Mittwoch um 19:00 Uhr in ihrem Nachholspiel den 1.FC Bruchsal 2. Der 1.FC verlor sein letztes Spiel gegen den TuS Mingolsheim 2 mit 2:1 und liegt mit 15 Punkten auf dem 13. Tabellenplatz – 2 Punkte über dem TSV.

 

17. Spieltag vom 04.03.2018

TSV Langenbrücken – FC Obergrombach     0:3 (0:0)

Startelf des TSV: Keilbach Marc (TW) – Fabing Michael – Cina Enrico – Koger Marcus – Steimel Sven – Fadhil Mohssen Alhusain – Roser Christopher – Oberle Marius – Worbis Marcel – Dogan Enis – Gagu Gheorghe-Alberto

Ersatzbank: Güngör  Muhammet – Kocatürk Baris – Radowski Tobias – Steiner Pascal

Gegen den Tabellenzweiten aus Obergrombach verlor die Mutlu-Elf deutlich durch drei individuelle Fehler in der zweiten Halbzeit, obwohl das Spiel keineswegs so deutlich zugunsten des FC Obergrombach ausgesehen hatte, aber der TSV verpasste es, seine Chancen zu verwerten.

Der TSV hielt in der ersten Halbzeit gut mit, und trotzte dem kampfbetonten und schnellen Spiel der Gäste. Chancen gab es auf beiden Seiten, die allesamt nicht genutzt werden konnten. Deshalb ging es auch mit einem gerechten Remis in die Halbzeitpause.

In der zweiten Hälfte zeigte der FC Obergrombach seine spielerische Überlegenheit und drängte den TSV immer weiter hinten rein. Nach drei individuellen Fehlern des TSV stand es in der 73. Spielminute 0:3 für die Gäste. Doch auch die Mannschaft des TSV hatte Gelegenheiten, welche allerdings zu keinem Treffer führten. So verlor man letztendlich verdient.

Am kommenden Sonntag muss die Mannschaft um Trainer Allaatin Mutlu in ihrem nächsten Auswärtsspiel um 13:15 Uhr beim FV Hambrücken 2 antreten. Der FVH spielte in seinem Spiel in Flehingen 1:1 unentschieden und liegt derzeit mit 23 Punkten auf dem 6. Tabellenplatz.

 

Nachholspiel 16. Spieltag vom 25.02.2018

Guter Start nach Winterpause!

FC Östringen 2 – TSV Langenbrücken     0:1 (0:0)

Torschützen für den TSV:

46. Min. 0:1     Eigentor FCÖ

Besondere Vorkommnisse:

76. Min. Rote Karte     Abdulmanaf Karrar

Startelf des TSV: Keilbach Marc (TW) – Fabing Michael – Gerstner David – Cina Enrico – Steimel Sven – Kocatürk Baris – Fadhil Mohssen Alhussain – Oberle Marius – Abdulmanaf Karrar – Dogan Enis – Worbis Marcel

Ersatzbank: Fellhauer Björn – Mutlu Allaatin – Mutlu Tayfun – Radowski Tobias – Steiner Pascal

Im ersten Nachholspiel nach der Winterpause konnte die Mutlu-Elf gegen den FC Östringen 2 einen guten und wichtigen Start hinlegen, um sich in einem kampfbetonten Spiel mit einem Sieg die drei Punkte zu sichern.

In der Anfangsviertelstunde dominierte der TSV das Spiel, aber aufgrund des gefrorenen Platzes tat man sich mit der Ballannahme schwer. Danach war es bis zur Halbzeit ein offenes Spiel ohne nennenswerte Chancen auf beiden Seiten. Mit einem 0:0 ging es in die Pause.

Gleich mit dem Wiederanpfiff erhöhten die Mannen um Kapitän David Gerstner den Druck auf den Gegner und erzwangen dadurch das Eigentor von Östringen. In der Folge wurde das Spiel immer ruppiger, und es gab viele Karten auf beiden Seiten, darunter eine rote für den TSV und eine gelb-rote und rote für den FC Östringen 2. Die roten Karten waren auf beiden Seiten absolut berechtigt. Durch den von uns angenommenen Kampf konnte der TSV den knappen Sieg bis zum Abpfiff über die Zeit retten.

Die Mannschaft um Trainer Allaatin Mutlu empfängt am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr in ihrem ersten Heimspiel zur Rückrunde den FC Obergrombach. Der FCO konnte sein letztes Spiel im alten Jahr gegen den VfB Bretten 2 mit 1:0 gewinnen und liegt mit 33 Punkten auf dem 2. Tabellenplatz. Im Hinspiel verlor man in Obergrombach mit 3:1.

 

Nachholspiel 13. Spieltag vom 18.02.2018

SV Kickers Büchig 2 – TSV Langenbrücken

Pünktlich zum Wochenende des ersten Nachholspiels im neuen Jahr fing es an zu schneien und zu regnen. Deshalb wurden erneut alle Spiele auf Kreisebene auf Grund der Witterungsumstände abgesagt. Die abgesagten Spiele werden am Ostermontag nachgeholt.

Die Mannschaft um Trainer Allaatin Mutlu ist, sofern es die Wetterverhältnisse nicht wieder zunichtemachen, am kommenden Sonntag um 13:00 Uhr in ihrem Nachholspiel beim FC Östringen 2 zu Gast. Der FCÖ spielte in seinem letzten Spiel im alten Jahr gegen den VfB Bretten 2 ein 0:0 Unentschieden und liegt derzeit mit 15 Punkten auf dem 12. Tabellenplatz. Im Hinspiel verlor man auf heimischem Boden verdient mit 0:3.

 

Die Rückrunde 2017/2018 – nach der Winterpause

Die Mannschaft um Trainer Allaatin Mutlu ist, sofern es die Wetter- und Platzverhältnisse zulassen, am kommenden Sonntag um 12:45 Uhr in ihrem ersten Nachholspiel nach Ende der Winterpause beim SV Kickers Büchig 2 zu Gast. Die Kickers aus Büchig verloren ihr letztes Spiel im alten Jahr gegen den TSV Dürrenbüchig mit 2:4 und liegen derzeit mit 18 Punkten auf dem 8. Tabellenplatz.

 

News der Abteilung:

Zugänge in der Winterpause:

Cina, Enrico – gekommen vom FC Weiher

Gagu , Gheorghe-Alberto – aus Rumänien

Mutlu, Tayfun – mit vorzeitigem Aktivenspielrecht

 

Vorbereitung auf die Rückrunde

Das erste Training der Vorbereitung auf die Rückrunde der Saison 2017/2018 ist am Mittwoch, 17.01.2018 um 19:00 Uhr auf dem Sportgelände des TSV Langenbrücken gestartet.

 

Winterpause

Die Mannschaft des TSV geht mit diesen Ergebnissen und drei Nachholspielen im nächsten Jahr in die Winterpause: Bei 13 gespielten Partien überwintert der TSV auf dem 15. Tabellenplatz mit 10 Punkten und einem Torverhältnis von 15:30. 3 Siege – 1 Unentschieden – 9 Niederlagen.

 

Nachholspiel 10. Spieltag vom 10.12.2017

TSV Langenbrücken – 1.FC Bruchsal 2

Auf Grund der Witterungsumstände musste auch das Spiel am vergangenen Sonntag gegen den 1.FC Bruchsal 2 abgesagt werden.

 

16. Spieltag vom 03.12.2017

FC Östringen 2 – TSV Langenbrücken

Auf Grund der Witterungsumstände hatte sich die Kreisspielleitung des Kreises Bruchsal dazu entschlossen, am Wochenende alle Seniorenspiele auf Kreisebene abzusagen.

Am kommenden Sonntag um 13:30 Uhr empfängt die Mannschaft um Trainer Allaatin Mutlu in ihrem Nachholspiel und letztem Heimspiel den 1.FC Bruchsal 2. Der 1.FC liegt derzeit mit 12 Punkten auf dem 13. Tabellenplatz – 2 Plätze über dem TSV.

 

15. Spieltag vom 26.11.2017

Unglückliche Niederlage im Derby

TuS Mingolsheim 2 – TSV Langenbrücken     1:0 (1:0)

Startelf des TSV: Tilly Simon (TW) – Roser Christopher – Gerstner David – Kocatürk Baris – Steimel Sven – Fabing Michael – Fadhil Mohssen Alhusain – Wetzel Marc – Oberle Marius – Dogan Enis – Abdulmanaf Karrar

Ersatzbank: Heusermann Joakim (ab 46. Min. für Kocatürk) – Koger Marcus – Litau Hermann (19. Min. für Dogan) – Mutlu Allaatin – Worbis Marcel (65. Min. für Oberle)

Im Derby gegen den TuS Mingolsheim 2 musste die Mutlu-Elf eine unglückliche Niederlage hinnehmen, aber der TSV hatte es letztendlich versäumt, die Chancen in der zweiten Halbzeit zu verwerten, um sich so zumindest einen Punkt zu sichern.

Mit einer Verspätung von sieben Minuten begann die Partie beim Ortsnachbar in Mingolsheim und die Hausherren begannen gleich mit hohem Tempo, mit dem der TSV anfangs seine Probleme hatte. Begünstigt durch den Wind konnte der Gastgeber in der 14. Minute einen Freistoß zur 1:0 Führung nutzen. Nach diesem Treffer erwarteten Fans und Verantwortliche des TSV ein Aufbäumen der Mannschaft, welche aber bis zum Halbzeitpfiff nicht zu sehen war. Man stand zwar hinten konzentriert, konnte aber keinen Druck auf die gegnerische Abwehr ausüben.

In Hälfte zwei spielte die Elf des TSV dann konzentrierter nach vorne und hatte nun den Wind im Rücken. Man merkte der Mannschaft an, dass sie die Begegnung drehen wollte, um sich für die Arbeit der vergangenen Wochen zu belohnen. Jedoch passierte in den Strafräumen beider Mannschaften nicht viel. In der letzten Viertelstunde konnte sich der TSV diverse Chancen herausspielen, die allerdings nicht präzise genug zu Ende gespielt wurden. Aber auch Mingolsheim hatte noch Möglichkeiten, die von der TSV-Abwehr unterbunden werden konnten. Und so blieb es am Ende bei einem 1:0 Sieg für den TuS 2.

Am kommenden Sonntag muss die Mannschaft um Trainer Allaatin Mutlu in ihrem ersten Rückrundenspiel um 12:00 Uhr beim FC Östringen 2 antreten. Das Spiel des FCÖ musste wegen der schlechten Wetterverhältnisse am letzten Sonntag abgesagt werden. Östringen 2 liegt derzeit mit 15 Punkten auf dem 12. Tabellenplatz. Im Hinspiel verlor der TSV auf heimischem Boden mit 0:3.

 

14. Spieltag vom 19.11.2017

Dritter Heimsieg in Folge!

TSV Langenbrücken – TSV Rinklingen     2:0 (0:0)

Torschützen für den TSV:

53. Min. 1:0     Dogan Enis
55. Min. 2:0     Wetzel Marc

Startelf des TSV: Tilly Simon (TW) – Fabing Michael – Mutlu Allaatin – Koger Marus – Kocatürk Baris – Roser Christopher – Gerstner David – Oberle Marius – Wetzel Marc – Dogan Enis – Litau Hermann

Ersatzbank: Abdulmanaf Karrar (46. Min. für Keilbach M.) – Heusermann Joakim (74. Min. für Dogan E.) – Keilbach Marc (8. Min. für Koger M.) – Worbis Marcel (79. Min. für Litau H.)

Nach einer schlechten ersten Halbzeit gegen den einen Punkt besseren TSV Rinklingen 2 konnte die Mutlu-Elf binnen zwei Minuten das Spiel glücklich für sich entscheiden, aber egal am Ende zählen nur die drei Punkte.

Die erste Halbzeit kann man kurz und knapp mit „Not gegen Elend“ betiteln, wobei die Chancen klar beim Gast aus Rinklingen lagen, der bis zur Pause bereits führen müsste, hätte der Schiedsrichter nicht jeweils abgepfiffen. So ging es mit einem 0:0 Unentschieden zum Pausentee.

Bereits nach acht Minuten in der zweiten Hälfte konnte Enis Dogan nach einem schönen Spielzug seine Schnelligkeit wieder mal unter Beweis stellen und die Führung zum 1:0 erzielen. Keine zwei Minuten später baute Marc Wetzel nach einer Flanke von Karrar Abdulmanaf die Führung weiter aus. Weitere Chancen auf beiden Seiten waren vorhanden, konnten aber weder vom TSV Rinklingen 2 noch vom TSV Langenbrücken genutzt werden. Und so blieb es beim glücklichen 2:0 Sieg.

Am kommenden Sonntag muss die Mannschaft um Trainer Allaatin Mutlu in ihrem nächsten Auswärtsspiel um 13:00 Uhr beim Ortsrivalen TuS Mingolsheim 2 antreten. Der TuS konnte sein Spiel in Flehingen mit 3:4 gewinnen und liegt derzeit mit 13 Punkten auf dem 12. Tabellenplatz.

 

13. Spieltag vom 12.11.2017

SV Kickers Büchig 2 – TSV Langenbrücken

Alle Spiele wurden auf Kreisebene wegen des Dauerregens abgesagt. Die Neuansetzung wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Am kommenden Sonntag um 14:30 Uhr empfängt die Mannschaft um Trainer Allaatin Mutlu in ihrem nächsten Heimspiel den TSV Rinklingen 2. Der TSV spielte in seinem letzten Spiel gegen den VfB Bretten 2 2:2 unentschieden und liegt derzeit mit 8 Punkten einen Platz und einen Punkt über dem TSV Langenbrücken auf dem 14. Tabellenplatz.

 

12. Spieltag vom 05.11.2017

Zweiter Heimsieg!

TSV Langenbrücken – FV Vikt. Bauerbach     2:0 (2:0)

Torschützen für den TSV:

27. Min. 1:0     Dogan Enis
42. Min. 2:0     Gerstner David

Startelf des TSV: Tilly Simon (TW) – Roser Christopher – Mutlu Allaatin – Koger Marcus – Berisha Engjell – Gerstner David – Fadhil Mohssen Alhusain – Kocatürk Baris – Litau Hermann – Dogan Enis – Oberle Marius

Ersatzbank: Abdulmanaf Karrar (86. Min. für Dogan E.) – Fabing Michael – Steimel Sven (74. Min. für Litau H.) – Keilbach Marc (ETW)

Nachdem die Mutlu-Elf gegen den Tabellensechsten FV Vikt. Bauerbach zur Halbzeitpause mit 2:0 führte, konnte man die Führung auch in der zweiten Hälfte über die Zeit retten und letztendlich einen verdienten Heimsieg einfahren.

In der ersten Halbzeit konnte die Mannschaft an die Leistung der zweiten 45 Minuten in Kronau anknüpfen und hatte bereits in der 10. Minute eine klare Torchance durch Enis Dogan, die leider knapp vergeben wurde. In der 27. Spielminute machte es Enis Dogan besser und konnte die Führung erzielen, nachdem er einen guten Pass in den Rücken der Abwehr gespielt bekam und den Torwart umkreist hatte. In der Folgezeit passierte auf beiden Seiten nicht viel, da die TSV-Abwehr gut sortiert stand und den Gästen nichts einfiel, wie sie diese Abwehr knacken sollten. Drei Minuten vor der Halbzeitpause verwertete Kapitän David Gerstner dann einen gut ausgeführten Angriff zur 2:0 Halbzeitführung.

In Hälfte zwei standen die TSV-Mannen tief, wodurch wenig Raum für die Gäste war, um gezielte Angriffe zu starten. Dadurch stand die Abwehr gut und die Gäste hatten keine zwingenden Chancen. In der letzten Viertelstunde hatte man aber auch Glück, als der Schiedsrichter ein Tor von Bauerbach wegen Fouls abpfiff und die Gäste auch einen Schuss aus kurzer Distanz nicht verwerten konnten.

Am kommenden Sonntag muss die Mannschaft um Trainer Allaatin Mutlu in ihrem nächsten Auswärtsspiel bereits um 12:45 Uhr beim SV Kickers Büchig 2 antreten. Der SVB verlor sein Spiel in Flehingen mit 3:2 und liegt derzeit mit 15 Punkten auf dem 8. Tabellenplatz.

 

11. Spieltag vom 28.10.2017

VfR Kronau 2 – TSV Langenbrücken     5:3 (3:0)

Torschützen für den TSV:

52. Min. 3:1     Fabing Michael
59. Min. 3:2     Wetzel Marc
75. Min. 4:3     Dogan Enis

Startelf des TSV: Keilbach Marc (TW) – Steimel Sven – Koger Marcus – Mutlu Allaatin – Litau Hermann – Berisha Engjell – Gerstner David – Fadhil Mohssen Alhusain – Dogan Enis – Oberle Marius – Wetzel Marc

Ersatzbank: Fabing Michael (30. Min. für Oberle M.) – Roser Christopher (70. Min. für Litau H.) – Abdulmanaf Karrar – Kocatürk Baris

Nach einer komplett verschlafenen ersten Halbzeit gegen den Tabellendritten aus Kronau gab sich die Mutlu-Elf nie auf und kämpfte sich bis auf 4:3 wieder heran. Letztendlich ging der Sieg für den  VfR Kronau 2 aber aufgrund von 5 Gegentreffer in Ordnung.

Bis zum Halbzeitpfiff stand es 3:0 für den Gastgeber – so viel zur ersten Halbzeit. Das Spiel war gelaufen, könnte man meinen, aber der TSV kämpfte sich innerhalb von 8 Minuten durch die Traumtore von Michael Fabing und Marc Wetzel zurück ins Spiel. Zwanzig Minuten vor Schluss raubte man sich allerdings durch einen unnötigen Konter von Kronau selbst die Chance auf Punkte. Doch durch den Anschlusstreffer zum 4:3 von Enis Dogan kam der TSV wiederum heran und so entwickelten sich spannende Schlussminuten, in denen man noch den 5. Gegentreffer zum Endstand von 5:3 hinnehmen musste.

Die Mannschaft um Trainer Allaatin Mutlu empfängt am kommenden Sonntag um 14:30 Uhr in ihrem nächsten Heimspiel den FV Vikt. Bauerbach. Der FVB verlor sein Spiel in Flehingen mit 0:2 und liegt derzeit mit 17 Punkten auf dem 6. Tabellenplatz.

 

10. Spieltag vom 22.10.2017

TSV Langenbrücken – 1.FC Bruchsal 2

Das Spiel musste wegen Ausfall des Schiedsrichters abgesagt und verlegt werden. Die Neuansetzung wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr muss die Mannschaft um Trainer Allaatin Mutlu im Auswärtsderby beim VfR Kronau 2 antreten. Der VfR verlor das Spitzenspiel in Flehingen mit 3:0 und liegt derzeit mit 18 Punkten auf dem 5. Tabellenplatz.

 

9. Spieltag vom 15.10.2017

TSV Dürrenbüchig – TSV Langenbrücken     5:1 (3:0)

Torschützen für den TSV:

62. Min. 4:1 Dogan Enis

Startelf des TSV: Keilbach Marc (TW) – Roser Christopher – Dammert Andreas – Koger Marcus – Berisha Engjell – Gerstner David – Fadhil Mohssen Alhusain – Litau Hermann – Duwald Lucas – Wetzel Marc – Dogan Enis

Ersatzbank: Fabing Michael (13. Min. für Litau) – Steimel Sven (25. Min. für Berisha – 77. Min. für Steimel) – Abdulmanaf Karrar (60. Min. für Duwald) – Oberle Marius (82. Min. für Fabing) – Tilly Simon (ETW)

Der Tabellenzweite aus Dürrenbüchig war am vergangenen Sonntag einfach eine Nummer zu groß für die Mutlu-Elf. Der TSV hatte in dieser Höhe verdient verloren, aber das Spiel darf nicht als Maßstab gesehen werden. Im nächsten Spiel gegen  die Reserve des FC Bruchsal gilt es, an die Leistung von Gölshausen anzuknüpfen, um das Ergebnis gegen Dürrenbüchig vergessen zu machen.

Von Beginn an war die Abwehr durchgehend unter Druck. Auch die Offensivkräfte mussten nach hinten arbeiten, wodurch man sich in der ersten Hälfte selbst nur wenige Torchancen erarbeiten konnte. Der TSV Dürrenbüchig zeigte sich sehr effektiv und nutzte seine Chancen eiskalt aus.

Auch im zweiten Durchgang war die Mannschaft aus Dürrenbüchig unserer Mannschaft überlegen und zeigte sich weiter effektiv vor dem Tor. Den Ehrentreffer für den TSV konnte Enis Dogan in der 62. Spielminute zum 4:1 markieren.

Am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr empfängt die Mannschaft um Trainer Allaatin Mutlu in ihrem nächsten Heimspiel den 1.FC Bruchsal 2. Der 1.FC verlor sein letztes Spiel gegen den FC Flehingen 2 mit 1:2 und liegt derzeit mit 9 Punkten auf dem 11. Tabellenplatz.

 

8. Spieltag vom 08.10.2017

Erster Heimsieg!

TSV Langenbrücken – SV Gölshausen     3:1 (2:0)

Torschützen für den TSV:

14. Min. 1:0     Fadhil Mohssen Alhusain
36. Min. 2:0     Duwald Lucas
47. Min. 3:0     Duwald Lucas

Startelf des TSV: Keilbach Marc (TW) – Roser Christopher – Dammert Andreas – Koger Marcus – Berisha Engjell – Fadhil Mohssen Alhusain – Gerstner David – Litau Hermann – Duwald Lucas – Wetzel Marc – Dogan Enis

Ersatzbank: Feta Lulzim (ab 63. Min. für Dogan) – Berisha Enis (ab 78. Min. für Berisha Engjell) – Kocatürk Baris – Steiner Pascal – Tilly Simon (ETW)

Am vergangenen Sonntag konnte sich die Mannschaft  des TSV zum ersten Mal in dieser Saison für eine engagierte und spielerisch gute Leistung gegen den SV Gölshausen selbst belohnen. Glückwunsch zu den ersten drei Punkten der Saison. Jetzt gilt es, mit der gleichen Einstellung in den kommenden Wochen weiter zu machen.

Von Beginn an war der TSV die spielbestimmende Mannschaft und erarbeitete sich gute Tormöglichkeiten. Eine dieser Chancen konnte dann Alhusain Fadhil Mohssen in der 14. Spielminute zum Führungstreffer nutzen. In der Folgezeit kombinierte die Mannschaft sich gut durch das Mittelfeld, kam aber nicht mehr zu ganz klaren Torchancen. Bis man mit einem gut vorgetragenen Angriff und einem super Querpass von Marc Wetzel in der 36. Minute durch unseren A-Jugend-Spieler Lucas Duwald auf 2:0 erhöhen konnte. Mit diesem Ergebnis ging es dann in die Halbzeitpause.

Die zweite Hälfte begann man genauso druckvoll wie man den ersten Durchgang bestritten hatte. Dadurch konnte erneut Lucas Duwald in der 47. Minute einen Abpraller des gegnerischen Torwarts zum 3:0 nutzen. Anschließend versuchten die Gäste aus Gölshausen alles und konnten durch ein Eigentor des TSV in der 55. Minute den Anschluss zum 3:1 verbuchen. Nach diesem Anschlusstreffer drückten die Gäste weiter, doch die Abwehr des TSV um Torwart Marc Keilbach konnte alle weiteren Angriffe abwehren.

Am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr muss die Mannschaft um Trainer Allaatin Mutlu in ihrem nächsten Auswärtsspiel beim TSV Dürrenbüchig antreten. Der TSV verlor das Spitzenspiel in Flehingen mit 3:1 und liegt derzeit mit 17 Punkten auf dem 2. Tabellenplatz.

 

7. Spieltag vom 30.09.2017

FC Olymp. Kirrlach 2 – TSV Langenbrücken     2:1 (1:0)

Torschützen für den TSV:

50. Min. 2:1 Dogan Enis

Startelf des TSV: Keilbach Marc (TW) – Roser Christopher – Dammert Andreas – Koger Marcus – Tilly Simon – Gerstner David – Fadhil Mohssen Alhusain – Fabing Michael – Abdulmanaf Karrar – Wetzel Marc – Berisha Engjell

Ersatzbank: Berisha Enis (46. Min. für Kocatürk) – Dogan Enis (31. Min. für Tilly) – Kocatürk Baris (21. Min. Berisha Eng. – 35. Min. für Abdulmanaf – 89. Min. für Roser) – Oberle Marius (73. Min. für Fabing)

Am Jahrmarktssamstag wäre nach einer verschlafenen ersten Halbzeit gegen den FC Olymp. Kirrlach 2 trotzdem in Hälfte 2 ein Punkt für den TSV drin gewesen, aber es sollte mal wieder nicht sein.

Die Olympianer  begannen flott und waren in der ersten Halbzeit läuferisch und spielerisch klar die bessere Mannschaft. Deshalb war es auch nicht verwunderlich, dass sie in der 30. Spielminute in Führung gehen konnten. So ging es in die Halbzeitpause, denn der TSV hatte dem Gastgeber nicht viel entgegenzusetzen.

Gleich mit dem Wiederanpfiff erhöhte der Gastgaber auf 2:0. Daraufhin begann die Sturm- und Drangphase des TSV, die den Anschlusstreffer in der 50. Spielminute durch Enis Dogan zur Folge hatte. Im weiteren Spielverlauf aber plätscherte das Spiel vor sich hin, ehe die Mannschaft um Kapitän David Gerstner zur Schlussoffensive startete. Aber alle Angriffe konnten nicht mit einem Torerfolg zu Ende gebracht werden und so endete auch dieses Spiel mit einer Niederlage.

Die Mannschaft um Trainer Allaatin Mutlu empfängt am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr in ihrem nächsten Heimspiel den SV Gölshausen. Der SVG verlor sein Spiel gegen den FC Flehingen 2 mit 0:3 und liegt mit 2 Punkten genau einen Tabellenplatz über dem TSV.

 

6. Spieltag vom 24.09.2017

FC Flehingen 2 – TSV Langenbrücken     1:0 (0:0)

Startelf des TSV: Keilbach Marc (TW) – Roser Christopher – Dammert Andreas – Koger Marcus – Fadhil Mohssen Alhusain – Gerstner David – Fabing Michael – Oberle Marius – Abdulmanaf Karrar – Mutlu Allaatin – Litau Hermann

Ersatzbank: Fellhauer Björn – Tilly Simon

Ein kämpferisches Engagement legte die Mutlu-Elf am vergangenen Sonntag gegen den Tabellenführer aus Flehingen auf den Platz. Denn man konnte unglaublicherweise bis zur 77. Spielminute die „Null“ gegen den spielerisch überlegenen Gastgeber mit viel Kampf und Wille halten. Was zuvor keiner gedacht hatte …. nachdem die Verantwortlichen des TSV bis eineinhalb Stunden vor Spielbeginn 8 Absagen aus den verschiedensten Gründen hinnehmen mussten und aus den übrigen 11 Spielern mit Oldie-Torwart Marc Keilbach und Trainer Allaatin Mutlu geradeso eine spielfähige Mannschaft zusammenbekamen. Der Siegtreffer für den FC Flehingen 2 kam durch einen Eckball zustande.

Schade Jungs, einen Punkt hättet ihr verdient gehabt im Spiel des Tabellenführers gegen den Tabellenletzten!

Wegen des Jahrmarktes muss die Mannschaft um Trainer Allaatin Mutlu bereits am kommenden Samstag um 16:00 Uhr in ihrem nächsten Auswärtsspiel beim FC Olymp. Kirrlach 2 antreten. Der FCK konnte sein Spiel in Rinklingen mit 2:4 gewinnen und liegt derzeit mit 6 Punkten auf dem 11. Tabellenplatz.

 

5. Spieltag vom 17.09.2017

Punkt bei guter Heimleistung

TSV Langenbrücken – VfB Bretten 2     0:0 (0:0)

Startelf des TSV: Korn Tobias (TW) – Roser Christopher – Mutlu Allaatin – Koger Marcus – Fadhil Mohssen Alhusain – Gerstner David – Fabing Michael – Oberle Marius – Abdulmanaf Karrar – Wetzel Marc – Berisha Engjell

Ersatzbank: Litau Hermann (53. Min. für Oberle Marius) – Dogan Enis (73. Min. für Berisha Engjell – 83. Min. für Roser Christopher) – Berisha Enis – Kocatürk Baris – Steiner Pascal – Tilly Simon (ETW)

Eine deutliche Leistungssteigerung durch Umstellungen in der Mannschaft zeigte die Mutlu-Elf am vergangenen Sonntag gegen den VfB Bretten 2. Die Mannen um Kapitän David Gerstner kämpften sich gut und engagiert durch das Spiel und verdienten sich so durch ein gerechtes Remis gegen den Tabellenachten den ersten Punkt der Saison.

Das Spiel begann flott, aber der TSV konnte gut dagegen halten, und die Abwehr stand sicher. Die Gäste aus Bretten kamen einige Male gefährlich vors Tor, aber der Abschluss ging meistens weit daneben. Die größte Chance des TSV war in der 38. Spielminute, als Youngster Marius Oberle mit einem Lattenkracher scheiterte, und Karrar Abdulmanaf den Abpraller direkt dem gegnerischen Torwart in die Arme köpfte. Mit einem 0:0 ging es in die Halbzeitpause.

Nach dem Anpfiff der zweiten Hälfte hatte dann gleich die „letzte Stunde“ des TSV geschlagen, als der Schiedsrichter einen Elfmeter für den VfB Bretten 2 gab. Diesen konnte Torwart Tobias Korn mit einer Glanzparade abwehren und somit dem TSV das Remis weiter sichern. Die Gäste hatten auch in Halbzeit zwei ihre Möglichkeiten, aber das Glück war zumindest vor dem eigenen Tor heute mal auf Seiten des TSV. In den letzten zehn Minuten startete der TSV seine Toroffensive, sollte jedoch nicht für diese Bemühungen belohnt werden.

Am kommenden Sonntag um 13:15 Uhr muss die Mannschaft um Trainer Allaatin Mutlu in ihrem nächsten Auswärtsspiel beim FC Flehingen 2 antreten. Der FC konnte sein Spiel in Kirrlach knapp mit 1:2 gewinnen.

 

Spielballspende

Wir möchten uns ganz herzlich beim FC Bayern-Fanclub Langenbrücken bedanken, der im Rahmen seines Oktoberfestes auf dem Sportgelände des TSV Langenbrücken einen offiziellen Adidas-Ball für den TSV gespendet hat. Hierfür vielen Dank an den Vorsitzenden Winfried Ganninger und an den Verein!

 

4. Spieltag vom 10.09.2017

FVgg Neudorf 2 – TSV Langenbrücken     5:0 (2:0)

Startelf des TSV: Tilly Simon (TW) – Steimel Sven – Gerstner David – Dammert Andreas – Koger Marcus – Fadhil Mohssen Alhusain – Roser Christopher – Berisha Engjell – Wetzel Marc – Dogan Enis – Kocatürk Baris

Ersatzbank: Fabing Michael (20. Min. für Roser Christopher – 75. Min. für Koger Marcus) – Abdulmanaf Karrar (31. Min. für Dogan Enis) – Oberle Marius (46. Min. für Kocatürk Baris) – Berisha Enis – Korn Tobias (ETW)

Gegen die FVgg Neudorf 2 hatte sich die Mannschaft des TSV durch zwei Standards in der ersten Halbzeit wieder selbst die Chance auf Punkte verbaut. Die größte  Torchance auf Seiten des TSV hatte Marc Wetzel acht Minuten vor Schluss. Allerdings hätte die Niederlage nicht so hoch ausfallen müssen, hätte man sich nach der roten Karte von Sven Steimel nicht so gehen lassen, denn alle drei Tore fielen in der Nachspielzeit.

Am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr empfängt die Mannschaft um Trainer Allaatin Mutlu in ihrem nächsten Heimspiel den VfB Bretten 2. Der VfB verlor sein letztes Spiel gegen den FC Flehingen 2 mit 1:3.

 

3. Spieltag vom 03.09.2017

TSV Langenbrücken – FV Hambrücken 2     2:4 (1:3)

Tore für den TSV:

04. Min. 1:0     Abdulmanaf Karrar
59. Min. 2:4     Wetzel Marc

Startelf des TSV: Tilly Simon (TW) – Steimel Sven – Dammert Andreas – Oehlmann Nicolas – Koger Marcus – Kocatürk Baris – Berisha Engjell – Fabing Michael – Wetzel Marc – Abdulmanaf Karrar – Feta Lulzim

Ersatzbank: Roser Christopher (49. Min. für Kocatürk Baris) – Berisha Enis (56. Min. für Feta Lulzim) – Fellhauer Björn (63. Min für Fabing Michael) – Litau Hermann (72. Min. für Abdulmanaf Karrar)

Gegen den Aufsteiger aus Hambrücken konnte die Mannschaft des TSV nicht an die gute Leistung von letzter Woche anknüpfen. Der Sieg für die Gäste ging deshalb auch vollkommen in Ordnung.

Zu Beginn spielte der TSV gut mit und ging bereits in der 4. Spielminute nach toller Vorlage von Marc Wetzel durch Neuzugang Karrar Abdulmanaf in Führung. Allerdings konnte der FV Hambrücken 2 keine fünf Minuten später den Ausgleich wieder herstellen. In der 34. Minute erhöhten die Gäste zum 1:2, obwohl Neu-Keeper Simon Tilly zuvor den Ball zwei Mal parierte, die Abwehr ihn aber nicht aus dem Strafraum brachte. Eine Riesenchance hatte dann Marc Wetzel auf dem Schlappen, welche er aber nicht zum Ausgleich nutzen konnte. Drei Minuten vor der Halbzeitpause schraubten die Hambrücker das Ergebnis noch auf 1:3 hoch, als wiederum Torwart Tilly den Freistoß der Gäste noch prima parierte, es aber versäumt wurde, den Ball aus der Schusslinie zu bringen.

In Hälfte zwei erhöhte der FV Hambrücken 2 zwei Minuten nach Wiederanpfiff auf 1:4. Dies war wie ein Schlag ins Gesicht der getroffenen Langenbrücker. Dennoch gaben sie sich nicht auf und konnten durch Marc Wetzel eine knappe halbe Stunde vor Schluss auf 2:4 verkürzen. Dies war auch gleichzeitig der Endstand.

Am kommenden Sonntag um 13:15 Uhr muss die Mannschaft um Trainer Allaatin Mutlu in ihrem nächsten Auswärtsspiel bei der FVgg Neudorf 2 antreten. Die FVgg verlor ihr Spiel in Flehingen mit 3:0.

 

2. Spieltag vom 27.08.2017

FC Obergrombach – TSV Langenbrücken     3:1 (2:1)

Tore für den TSV:

18. Min. 1:1     Kocatürk Baris

Startelf des TSV: Korn Tobias (TW) – Steimel Sven – Schlund Philipp – Gerstner David – Koger Marcus – Fadhil Mohssen Alhusain – Roser Christopher – Berisha Enis – Berisha Engjell – Dogan Enis – Kocatürk Baris

Ersatzbank: Heil Patrick (27. Min. für Berisha Engjell) – Fabing Michael (49. Min. für Heil Patrick) – Fellhauer Björn (53. Min. für Berisha Enis) – Abdulmanaf Karrar (61. Min. für Kocatürk Baris) – Tilly Simon (ETW)

Im ersten Auswärtsspiel gegen den FC Obergrombach konnte man eine deutliche Leistungssteigerung der Mannschaft des TSV um Kapitän David Gerstner im Vergleich zu einer Woche zuvor feststellen. Trotzdem musste sie die zweite Niederlage in Folge hinnehmen.

Die Gastgeber setzten den TSV von Beginn an unter Druck, man konnte dennoch gut dagegen halten. In der 17. Spielminute traf der FC Obergrombach dann nach einem Eckball zur Führung zum 1:0. Im Gegenzug allerdings konnte Neuzugang Baris Kocatürk nach einem schön herausgespielten Angriff den Ausgleich wieder herstellen. Im weiteren Spielverlauf gab es immer wieder brenzlige Situationen nach Standards, in welchen der FC Obergrombach immer brandgefährlich war. Doch Torwart Tobias Korn konnte diese in den meisten Fällen vereiteln. Zwingende Torchancen aus dem Spiel heraus fehlten auf beiden Seiten. Vier Minuten vor Schluss jedoch konnten die Obergrombacher nach erst erfolgter Abwehr von Tobias Korn die Führung zum 2:1 weiter ausbauen. Dies war auch gleichzeitig der Halbzeitstand.

Nach 10 Minuten in der zweiten Hälfte erhöhte der Gastgeber wiederum ausgelöst durch einen Eckball zum 3:1. Danach gab es vom TSV offensiv kein wirkliches Aufbäumen mehr, aber die Abwehr um Torwart Tobias Korn stemmte sich mit aller Gewalt gegen eine höhere Niederlage. Somit konnte man zumindest das 3:1 halten. Hätte man aber den Gegner in seinen Standards besser in den Griff bekommen, wäre auch mehr drin gewesen.

Am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr empfängt die Mannschaft um Trainer Allaatin Mutlu in ihrem nächsten Heimspiel den Aufsteiger FV Hambrücken 2. Der FVH konnte sein letztes Spiel gegen den FC Flehingen 2 mit 3:2 gewinnen.

 

1. Spieltag vom 20.08.2017

Mit Auftaktniederlage in neue Saison!

TSV Langenbrücken – FC Östringen 2     0:3 (0:3)

Startelf des TSV: Tilly Simon (TW) – Roser Christopher – Steimel Sven – Heil Patrick – Kocatürk Baris – Dammert Andreas – Gerstner David – Litau Hermann – Fadhil Mohssen Alhusain – Dogan Enis – Koger Marcus

Ersatzbank: Fellhauer Björn (37. Min. für Litau Hermann) – Schlund Philipp (64. Min. für Roser Christopher) – Berisha Enis (75. Min. für Fellhauer Björn) – Mutlu Allaatin – Korn Tobias (ETW)

Im Auftaktspiel gegen den FC Östringen 2 war der TSV am vergangenen Sonntag über beide Spielhälften die unterlegene Mannschaft, deshalb konnten sich die Gäste den Sieg völlig verdient mit 0:3 sichern.

Die neu zusammengestellte Mannschaft des TSV benötigte die erste Halbzeit, um sich auf dem Spielfeld abzustimmen, was die Reserve des FC Östringen knallhart ausnutzte. Die Gäste kamen dreimal vor das Langenbrücker Tor und erzielten daraus drei Treffer. Das Heimteam konnte im ersten Durchgang keine Torgefahr erzeugen. Mit einem 0:3 Rückstand ging es deshalb für den TSV in die Halbzeitpause.

In Hälfte zwei dann ein anderes Bild: Die Hausherren nahmen das Spiel an sich und kombinierten sich gut durchs Mittelfeld, doch der letzte Wille, einen Treffer zu erzielen, fehlte. Allerdings kam von den Gästen auch nicht mehr viel, ihnen reichte es, das Ergebnis zu verwalten. In der Schlussphase erspielte man sich noch zwei gute Torchancen, welche vom Östringer Schlussmann aber gut pariert wurden.

Am kommenden Sonntag um 17:00 Uhr muss die Mannschaft um Trainer Allaatin Mutlu in ihrem ersten Auswärtsspiel in dieser neuen Saison beim FC Obergrombach antreten. Der FCO verlor sein Auftaktspiel in Flehingen mit 1:0.

 

Die neue Saison 2017/2018

Die Vorbereitung neigt sich dem Ende, und das erste Heimspiel der ersten Mannschaft um Trainer Allaatin Mutlu am kommenden Sonntag um 17:00 Uhr gegen den FC Östringen  2 steht vor der Tür. Die Vorbereitung lief gemäß Aussage des Trainers gut, dies spiegelte sich allerdings nicht in den Spielen wider. Durch die vielen Zugänge, aber auch Abgänge konnte das richtige System für die Mannschaft noch nicht gefunden werden. Deshalb müssen die Jungs einfach an sich glauben, damit die neue Saison mit einem Erfolgserlebnis begonnen werden kann.

Wir wünschen der Mannschaft einen guten und erfolgreichen Start in die neue Saison!

 

Dauerkarten

Die Dauerkarten können jetzt pünktlich zum ersten Heimspiel bei den Verantwortlichen der Abteilung Senioren erworben werden! Nutzen auch Sie die Gelegenheit und unterstützen beide Mannschaften des TSV bei ihren Heimspielen!

Normalpreise je Heimspiel im Kreis Bruchsal:

Normal 3,00 € / Ermäßigt 2,50 € / Frauen 2,00 €

Unser Angebot für alle 15 Heimspiele:

Normal statt 45,00 €            unser Angebot: 36,00 €

Ermäßigt statt 37,50 €         unser Angebot: 30,00 €

Frauen statt 30,00 €             unser Angebot: 24,00 €

 

Alle Ergebnisse der Spiele für die Saison 2017/2018:

Samstag, 29.07.2017 Beginn 17:00 Uhr 1. Pokalrunde

VfR Kronau 2 – TSV Langenbrücken     2:1 (0:0)

Torschützen für den TSV: Patrick Heil

Donnerstag, 03.08.2017 Beginn 19:00 Uhr

TSV Oberöwisheim – TSV Langenbrücken     6:0 (4:0)

Dienstag, 15.08.2017 Beginn 19:00 Uhr

TSV Langenbrücken – FC Sandhausen     0:9 (0:4) 

 

1. Pokalrunde vom 29.07.2017

VfR Kronau 2 – TSV Langenbrücken     2:1 (0:0)

Tore für den TSV:

85. Min. 2:1     Heil Patrick

Startelf des TSV: Tilly Simon (TW) – Kocatürk Baris – Roser Christopher – Dammert Andreas – Steimel Sven – Koger Marcus – Fabing Michael – Gerstner David – Berisha Engjell – Litau Hermann – Dogan Enis

Ersatzbank: Berisha Enis – Budiu Sorin-Adelin – Dogan Ismail – Heil Patrick – Korn Tobias (ETW)

Die von Trainer Allaatin Mutlu neu zusammengestellte TSV-Elf konnte in diesem Spiel gegen den VfR Kronau 2 zum ersten Mal zeigen, was in ihr steckt.

Von Beginn an waren alle Spieler mit voller Konzentration auf dem Platz und nahmen die Zweikämpfe gut an. Nach vorne konnte man keine großen Aktionen zeigen, dafür stand man in der Defensive sehr konzentriert und lies auch wenige Chancen für den Gegner zu. Daher ging es mit einem 0:0 in die Halbzeitpause.

Im zweiten Durchgang begann der Gegner sehr stürmisch und konnte binnen 2 Minuten zwei Treffer erzielen. Nach diesem Rückschlag versuchte die Mannschaft, alles nach vorne zu werfen und kam auch zu einigen Gelegenheiten, bei denen aber leider das Glück nicht auf unserer Seite war. Durch die offensivere Grundordnung kam es zu einigen Chancen für die Gastgeber aus Kronau, welche allerdings durch unseren gut aufgelegten Torwart Simon Tilly vereitelt werden konnten. Den einzigen Treffer auf Seiten des TSV konnte Patrick Heil fünf Minuten vor Schluss verbuchen.

Fazit: Die neu zusammengestellte Mannschaft kämpfte gut, jeder arbeitete für den anderen und wenn es so weitergeht, wird sich dies auch in den Ergebnissen widerspiegeln.

 

Vorbereitung auf die Saison 2017/2018

Die Vorbereitung auf die kommende Saison unter Trainer Allaatin Mutlu hat am Freitag, 14. Juli 2017 um 19:00 Uhr auf dem Sportgelände des TSV begonnenDer TSV Langenbrücken hat für die kommende Saison etliche Zugänge zu verzeichnen, blieb aber auch von vielen zum Teil unerwarteten Abgängen nicht verschont. Allaatin Mutlu wird jetzt während der Vorbereitung alles dafür tun, eine spielstarke Mannschaft zu formen.

 

News der Abteilung:

Die Abteilung Senioren des TSV Langenbrücken hat sich neu formiert und sieht seit dem 01.06.2017 wie folgt aus:

Neuer Trainer der 1. Mannschaft:                                                                   

Mutlu Allaatin

Neuer Abteilungsleiter:

Schäfer Simon

Spielausschuss:

Poser Mario und Heil Patrick (bis 28.08.2017)

Neuzugänge:

Abdulmanaf, Karrar – gekommen vom SV Gochsheim

Berisha, Enis – gekommen vom TuS Mingolsheim

Dogan, Enis – gekommen vom FC Östringen

Dogan, Ismail – gekommen vom TuS Mingolsheim

Fadhil Mohssen, Alhusain – gekommen vom SV Gochsheim

Feta, Lulzim – gekommen vom TuS Mingolsheim

Knopf, Dominik – gekommen vom TuS Mingolsheim

Kocatürk, Baris – gekommen vom FC Neibsheim

Litau, Hermann – gekommen vom VfR Kronau

Steimel, Sven – gekommen vom FC Neibsheim

Zugänge aus der eigenen Jugend:

Oberle, Marius

Spielrecht für die Senioren aus der eigenen Jugend Älterer Jahrgang:

Duwald, Lucas

Tilly, Simon

Abgänge:

Bell, Fabian – gewechselt zum SV Tiefenbach

Bjeljarevic, Goran – gewechselt zum TSV Oberöwisheim

Ebelle, Marco – gewechselt zum SV Zeutern

Fuchs, Patrick – gewechselt zum SV Zeutern

Haußmann, Pasqual – gewechselt zum VfB St. Leon

Henz, Matthias – gewechselt zum VfR Kronau

Müller, Maximilian – gewechselt zum VfR Kronau

Schmidt, Steffen – gewechselt zum FC Obergrombach

Simmerling, Florian – gewechselt zum FV Liedolsheim

Thome, Manuel – gewechselt zum FC Germ. Forst

Walter, Jonathan – gewechselt zum FC Weiher

Abgänge zum 31.08.2017

Heil Patrick – gewechselt zum FV Liedolsheim

Urbisch Kevin – gewechselt zum 1.FC Bruchsal

Wir wünschen den Spielern alles Gute für ihre sportliche Zukunft und viel Erfolg in ihren neuen Vereinen!

 

Nachfolgende Spiele wurden bis jetzt angesetzt:

Samstag, 29.07.2017 Beginn 17:00 Uhr 1. Pokalrunde

VfR Kronau 2 – TSV Langenbrücken

Donnerstag, 03.08.2017 Beginn 19:00 Uhr

TSV Oberöwisheim – TSV Langenbrücken

Dienstag, 15.08.2017 Beginn 19:00 Uhr

TSV Langenbrücken – FC Sandhausen